Von Prägraten auf die Rote Säule


Published by HeHaWaBau , 24 August 2021, 21h55.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Venedigergruppe
Date of the hike:31 July 2021
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Via ferrata grading: K3 (AD)
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 4:00
Height gain: 1450 m 4756 ft.
Height loss: 200 m 656 ft.
Route:9 km

Die dargestellte Tour war die erste Etappe einer insgesamt sechstägigen Hüttenwanderung durch die Venediger- und Lasörlinggruppe. Los ging es in Prägraten, direkt gegenüber vom Touristenbüro. Zuerst folgten wir für ein paar Meter der Hauptstraße Richtung Hinterbichl und zweigten dann rechts auf den Weg 23 ab. Diesem galt es bis zur Neuen Sajathütte zu folgen — ebenso simpel wie praktisch. 

Der Weg stieg gleich steil an und führte durch hohes Gras. Offenbar wird er selten benutzt. Denn er war reichlich zugewachsen. In Bichl passierten wir ein paar Häuser, liefen noch wenige Meter auf Asphalt und dann ging es hoch — gleichmäßig und steil. Zuerst verlief der Steig durch zunehmend lichter werdenden Wald, dann über die Katinmähder, die ihm auch seinen Namen geben: Katinweg. Über uns herrschte ein ständiges Wechselspiel aus schnell ziehenden Wolken, etwas Regen und Sonnenschein, der hin und wieder Regenbögen an den Himmel zauberte. Schließlich zeigte sich auch erstmals die Neue Sajathütte.

Nach knapp drei Stunden trafen wir gegen Mittag an der Hütte ein und bezogen unser Zimmer. Es handelte sich um das vordere, dem Eingang zugewandte Turmzimmer. Dieses bietet mit eigenem Badezimmer nicht nur hotelähnlichen Komfort, sondern vor allem eine phänomenale Aussicht. Denn aus nicht weniger als vier gen Osten und Süden gerichteten Fenstern kann man die Umgebung bestaunen. Anschließend stärkten wir uns ein wenig und dann ging es in den Klettersteig auf die Rote Säule. Dieser bot immer wieder großartige Ausblicke auf die Sajatkrone und die Lasörlinggruppe, am Gipfel auch ins Dorfertal und darüber hinaus. Überaus faszinierend war auch die Beschaffenheit des Gesteins, das unglaublich weich ist, so weich, dass die Kletterer überdeutliche Tritte im Fels hinterlassen haben. Der Abstieg verläuft über die West- und Südseite. Er ist stellenweise ebenfalls gesichert. 

Ingesamt habe ich den Klettersteig — obwohl er mein erster in den Alpen war — nicht als sonderlich schwierig empfunden (Offiziell ist er laut Topo mit C kategorisiert). Wer halbwegs fit ist, besonnen steigt, sicher greift, die 15 Meter-Leiter nicht scheut und ruhig bleibt, dürfte das schaffen. Die direttissima-Variante mit überhängender Leiter habe ich meinen Novizen-Nerven erspart.

 

Ähnliches gilt für eine Begehung der Sajatkrone. Das wäre wohl noch eine Nummer zu groß gewesen.


Hike partners: HeHaWaBau


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

II K5
K5
10 Jul 11
Klettersteig Rote Säule · Matthias Pilz
T5- PD II
5 Sep 20
Nachholtour nach mehr als 20 Jahren II: Tour auf meinen 1200.... · Heidelberger Gipfelsammler Ötzi II
T6- II K5
24 Sep 13
Sajat "Seven Summits" · marc1317
T3+
7 Jun 12
Hüttenwanderung Virgental · Matthias Pilz
T5- II
3 Sep 20
Nachholtour nach mehr als 20 Jahren I : Von Prägraten über... · Heidelberger Gipfelsammler Ötzi II
II K2
13 Sep 11
Sajatkopfüberschreitung · Matthias Pilz

Comments (7)


Post a comment

sven86 says:
Sent 25 August 2021, 01h12
Bilder verkleinern

Vielhygler says: RE:
Sent 25 August 2021, 10h22
Und vielleicht die Schrift vergrößern?

HeHaWaBau says: RE:
Sent 25 August 2021, 16h02
Hallo Vielhygler,
danke für den Tipp! Jetzt dürfte es besser lesbar sein.
Besten Gruß
Henrik

HeHaWaBau says: RE:
Sent 25 August 2021, 16h02
Hallo sven86,
danke für den Tipp! Ist erledigt.
Besten Gruß
Henrik

klemi74 says:
Sent 25 August 2021, 01h37
Die Begrenzung auf 8Mb bedeutet nur, dass Du nicht mehr auf einen Schlag hochladen kannst - Du musst den Schritt halt ggf mehrfach machen. Sprich 10 Bilder, dann den Entwurf speichern und die nächsten Bilder hochladen usw...

Pro Bild sind 2Mb drin, pro Monat 200.

Gruß,
Karsten

HeHaWaBau says: RE:
Sent 25 August 2021, 16h01
Hallo klemi74,
vielen Dank für den Tipp! Dass die 8 MB-Begrenzung lediglich bedeutet, dass nur 8 MB auf einen Schlag hochgeladen werden können und man daher lediglich in kleinen Portionen hochladen muss, um eine angemessene Zahl an Bildern zu berücksichtigen, war mir nicht klar. Jetzt hat alles geklappt. Aller Anfang ist schwer ...

Vielhygler says: RE:
Sent 25 August 2021, 19h03
Wird doch!

VG Andreas


Post a comment»