Sep 21
Bellinzonese    
1 Dez 06
Das Wandern
Das Wandern ist gar nicht so einfach, wie die Leute denken. Was ist eigentlich das Wandern? Ich setze einen Fuss vor den andern, ich schwitze, ich keuche. Ich sehe mich um und denke, wozu das alles? Und dann frage ich mich, wo mein letzter Schritt geblieben ist, den ich gemacht habe. Ist mein letzer Schritt in die...
Publiziert von mong 21. September 2017 um 03:23 (Fotos:16 | Kommentare:5)
Sep 16
Bellinzonese    
7 Nov 06
Ticino
Im Tessin zu wandern war für mich eine Entdeckung, und es hat mir bis heute den Ärmel reingenommen, wie man so sagt. Zuerst nur mit den weiss-blauen Adidas-Turnschuhen und mit einem Plastiksack mit zwei Orangen und einem Jogurt drin von Airolo bis Chiasso. Dann von Airolo auf den Passo del San Gottardo und dann bis...
Publiziert von mong 16. September 2017 um 04:39 (Fotos:16 | Kommentare:7)
Sep 13
Bellinzonese    
19 Okt 08
Passo di Gana Negra (letzter Teil)
Von der Capanna Bovarina nach Campo Blenio und dann hinunter nach Olivone Die Weisheit ist doof, finde ich. Ich hoffe, dass ich nie weise werde. Weise Leute sind langweilig. Ehrlich gesagt: Lieber dumm sein als weise. Wenn ich dumm bin, habe ich wenigstens ein interessantes Leben. Wenn ich weise bin, nur ein...
Publiziert von mong 13. September 2017 um 02:39 (Fotos:28)
Sep 10
Bellinzonese    
19 Okt 08
Wandern ist eine Gunte
Wandern ist eine Gunte, an der ich vorbeigegangen bin. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Gehen und Wandern? Gibt es überhaupt einen Unterschied? Ja. Man sagt nicht: "Ich wandere zum Arzt", sondern man sagt: "Ich gehe zum Arzt". Eine Völkerwanderung ist ebenfalls etwas anderes als meine Wanderung vom...
Publiziert von mong 9. September 2017 um 02:17 (Fotos:23 | Kommentare:18)
Sep 9
Aostatal   T3  
17 Aug 17
Rifugio Dalmazzi, in cammino con Culaj (Mit deutscher Übersetzung)
Ho la musica dentro oltre alla montagna, lo ammetto. E' un insieme di suoni del tutto fisiologici che accompagna ogni mia uscita solitaria in quota, fedeli come un branco di cani pastore si insinuano furtivi tra le pause del pensiero e le istantanee del paesaggio.A volte scorrono solo come leggero sottofondo, in altre...
Publiziert von lebowski 3. September 2017 um 00:46 (Fotos:21 | Kommentare:18)
Sep 7
Bellinzonese    
19 Okt 08
Die Steine von Gana Negra
Eigentlich wäre ich ja besser dran, wenn ich kein Mensch wäre, sondern ein Stein. Ich müsste keine Kopfsteuer bezahlen und müsste nichts essen und nichts trinken und keine Kleider kaufen. Ich müsste nicht frieren und nicht schwitzen und könnte den lieben langen Tag herumliegen und an nichts denken. Aber das Beste daran...
Publiziert von mong 7. September 2017 um 05:25 (Fotos:16 | Kommentare:6)
Sep 5
Bellinzonese    
19 Okt 08
Paint It Black
Oh je! Jetzt erzähle ich schon zum fünften Mal etwas über denPasso di Gana Negra. Nicht nur ihr, geschätzte Leser, fragt euch (vielleicht) (falls ihr diesen Bericht lest), sondern auch ich selber frage mich: Warum? Nein, nein, keine Angst, liebe Leser, ich werde nicht kompliziert. "Alles Schöne ist einfach!" (hat...
Publiziert von mong 4. September 2017 um 22:44 (Fotos:24 | Kommentare:4)
Aug 31
Bellinzonese    
19 Okt 08
Passo di Gana Negra (Teil 4)
Das Bewusstsein und der Schlaf sind die beiden Seiten der gleichen Münze. Das, was ich erlebe, wenn ich wach bin, hat keine andere Realität als das, was ich erlebe, wenn ich träume. Darum nehme ich das, was ich erlebe, nicht allzu ernst. Warum nicht? Weil die Realität, die ich jeden Tag erlebe, ein Traum sein...
Publiziert von mong 31. August 2017 um 02:51 (Fotos:16 | Kommentare:2)
Aug 25
Bellinzonese    
19 Okt 08
Passo di Gana Negra (Teil 3)
Leben ohne zu denken ist total unmöglich - oder jedenfalls total daneben (glaube ich). Ich kann ja nicht für andere Wanderer reden. Aber jedenfalls ich, solange ich wandere, kann nicht aufhören zu grübeln und nachzudenken, während ich wandere. Und leider sind es meistens die ewig gleichen Gedanken, die ich...
Publiziert von mong 25. August 2017 um 04:44 (Fotos:16 | Kommentare:10)
Aug 18
Bellinzonese    
29 Sep 06
Passo di Gana Negra (Teil 1)
Wandern ist eine Sucht. Schlimmer als Atmen. Diogenes von Sinope hat sich aus der Welt verabschiedet, indem er sich ganz bewusst entschlossen hat, mit dem Atmen aufzuhören. Aber das Wandern ist viel schlimmer. Wer einmal mit Wandern angefangen hat, kann nicht mehr aufhören. Darum steige ich in Biasca in den Bus, der...
Publiziert von mong 15. August 2017 um 04:53 (Fotos:33 | Kommentare:4)
Bellinzonese    
19 Okt 08
Passo di Gana Negra (Teil 2)
Während ich wandere, habe ich mich schon oft gefragt: "Was will das Universum eigentlich von mir?" Und dann habe ich geschwitzt und gekeucht und geschnauft und gebetet und geflucht, um vielleicht eine Antwort aus dem Universum herauszuquetschen, aber es ist keine Antwort gekommen. "God is not a shopkeeper", sagen die...
Publiziert von mong 18. August 2017 um 02:24 (Fotos:17 | Kommentare:2)
Jul 31
Bellinzonese    
12 Dez 07
Wandern
Wandern ist lustig. Du kommst mit allerlei Kreaturen in Kontakt. Mit Zecken, Fliegen, Eichhörnchen, Dachsen (selten zwar, aber auch), Ameisen, Abenteurern, Kirschbäumen, Kastanienbäumen, Kühen, Kälbern, Kröten, Fröschen, Fischen, Flechten, Unken, Vögeln, Rindern, Lamas, Stieren, Beeren, Brombeeren, Bäumen, Büffeln (zwar...
Publiziert von mong 31. Juli 2017 um 01:01 (Fotos:16 | Kommentare:41)
Jul 13
Bellinzonese    
9 Mär 11
Auf dem Weg von Biasca nach Cantói
Wegbeschreibung: Am Bahnhof von Biasca steige ich aus dem Zug...und dann rein in die Unterführung...ich habe keine Ahnung, wieso die Tessiner Schüler und die anderen jungen Leute immer so nett und zuvorkommend zu mir sind...im Zug nach Biasca haben sie sofort angefangen, mit mir zu reden, sobald sie von mir angesprochen...
Publiziert von mong 13. Juli 2017 um 03:31 (Fotos:16 | Kommentare:2)
Jul 9
Bellinzonese    
9 Apr 07
Cantói Paradiso
Ich kann euch sagen, liebe Leute, es ist wunderschön, wenn man tot ist. Man hat keine Sorgen mehr, man muss keine Rechnungen mehr bezahlen, und vor allem hat man keine Gefühle mehr. Gefühle bringen nur immer Ärger. Aber wenn man tot ist, hat man keinen Ärger mehr. Der Tod ist das Paradies. Glaubt jaa nicht, liebe Leute,...
Publiziert von mong 9. Juli 2017 um 05:31 (Fotos:16 | Kommentare:6)
Jul 7
Bellinzonese    
4 Aug 06
Träumen in Cantói
"Wir sind vom gleichen Stoff, aus dem die Träume sind, und unser kurzes Leben ist eingebettet in einen langen Schlaf." (William Tell....sorry...ich wollte sagen....William Shakespeare) ____________________________________ Also, nur zum Sagen: Ich persönlich bin mir überhaupt nicht sicher, obCantói überhaupt existiert,...
Publiziert von mong 7. Juli 2017 um 04:27 (Fotos:18 | Kommentare:11)
Jul 2
Bellinzonese    
4 Dez 06
Cantare Cantói
Danke, Andreas Seeger, für die Idee für den Titel Ich habe ihn aus deinem Kommentar vom letzten Mal entlehnt. Bevor ich Hikr.org entdeckt habe, dachte ich, ich sei fast der Einzige, der jene Eskapaden im Tessin macht. Warum dachte ich das? Ganz einfach. Weil ich niemandem begegnet bin auf meinen Wanderungen. Auf...
Publiziert von mong 2. Juli 2017 um 06:17 (Fotos:16 | Kommentare:10)
Jun 27
Bellinzonese    
18 Feb 07
Cantói
Cantói nennt sich eine Geländeterrasse 351 Meter links oben von oberhalb von über Biasca, falls man vom Norden her hergekommen ist. Biasca ist jener Ort im Tessin, wo sich jene beiden bekannten Wasserfälle kreuzweise übers Kreuz kreuzen,wenn man aus dem Zugfenster schaut. Aber ich vermute, ihr schaut ja sowieso nicht...
Publiziert von mong 27. Juni 2017 um 05:22 (Fotos:16 | Kommentare:8)
Jun 7
Bellinzonese    
4 Aug 06
Leben und Sterben in Monzello
Manchmal, wenn ich wandere, weiss ich von einem Moment auf den anderen nichts mehr. Ich weiss nicht mehr, wer ich bin, und schon gar nicht mehr, wo ich bin. Und wenn das passiert, sehe ich die Natur ganz neu, als ob wie zum ersten Mal. Bisschen unheimlich, ehrlich gesagt. Ausgesetzt. Dieser Zustand ist oft mit Angst...
Publiziert von mong 7. Juni 2017 um 01:20 (Fotos:39 | Kommentare:6)
Mai 16
Bellinzonese    
14 Okt 07
Asphalt Cowboys
Ich sage es nicht gerne, aber irgendwann muss ich es halt trotzdem sagen: Blätter sind keine Freunde der Demokratie. Blätter sind von Natur aus Anarchisten. Blätter haben keinen Respekt vor Autoritäten. Und sie haben auch keinen Respekt vor dem Volk. Mehr noch, und ich sage es nicht gerne,...
Publiziert von mong 16. Mai 2017 um 13:32 (Fotos:40 | Kommentare:5)
Mai 2
Bellinzonese   T2  
26 Jul 06
Papillon
Ehrlich gesagt, ich habe keine Ahnung von der Natur, obwohl mein Vater ein Bergbauer war. Er hat mir zwar gezeigt, wie man eine Kuh melkt, und wie man ein Schaf schert, und wie man ein Huhn köpft und in warmem Wasser federt. Aber wie sich Schmetterlinge fortpflanzen, davon hat er mir nie etwas erzählt. Mein Vater...
Publiziert von mong 28. April 2017 um 16:45 (Fotos:15 | Kommentare:6)