COVID-19: Current situation

Lampsenspitze 2875 m


Published by zaufen , 26 October 2014, 11h16.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Stubaier Alpen
Date of the hike: 6 October 2014
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 6:00
Height gain: 1200 m 3936 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.
Route:11 km
Access to start point:mit Auto oder Bus nach Praxmar
Maps:AV 31/2 Sellrain

Zur Lampsenspitze ist es zwar recht viel Höhenunterschied, aber die Steigung ist ziemlich gleichmäßig verteilt und gut zu gehen. In 3 1/2 Stunden ist der Aufstieg gut zu machen und lohnt sich.

Von Praxmar aus ist der Weg gut markiert und bechildert.
Nach der dritten Querung des Almwegs geht es steiler durch Wald. Bei Nässe ist dieser Abschnitt etwas unangenehm. Er kann auf dem Almweg bequem umgangen werden. Man verpasst dabei nicht viel, da der "Zirmkogel", 2037 m, kein so bedeutender Punkt ist. Dann ist bald die Kogelalm erreicht.
Weiter geht es gelegentlich etwas steiniger in westlicher Richtung aufs Satteljoch zu. Die Lehrtafeln für den Skitourenlehrpfad in Höhen angebracht, die Schnee einkalkulieren - für Wanderer etwas mühsam zu studieren. Die Wolken zogen etwas hin und her und wir fürchteten schon, oben in den Wolken zu stehen.

Doch bereits am Satteljoch hatten wir gute Sicht nach Westen. der weitere Aufstieg zur Lampsenspitze ist nicht schwieriger als der Aufstieg zum Joch. In den Nordhängen lag etwas Schnee, aber die brauchten wir ja nicht zu berühren.

Auf dem Abstieg noch ein Schlenker über den Bergersee. Es gibt einen Wegweiser und Markierungen über die Wiesen. Bald hinter dem Bergersee zieht der markierte Pfad abwärts zu einem Kreuz. Wir wollten zum Weg im Schöntal, der von der Freihut kommt. Dazu gingen wir an manchen Stellen etwas mühsam querfeldein. Der rot beschilderte Rundweg liegt nämlich tiefer und kommt wohl vom Zirmkogel.
Auf dem Freihutweg ging es dann zurück nach Praxmar.

Hike partners: zaufen


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»