COVID-19: Current situation

Tiefblicke und Ausdauertraining am Falknis


Published by Nobis , 17 June 2012, 00h21.

Region: World » Switzerland » Grisons » Prättigau
Date of the hike:17 June 2011
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR   FL 
Time: 8:00
Height gain: 1310 m 4297 ft.
Height loss: 2385 m 7823 ft.
Route:Älplibahn – Kamm – Fläscher Tal – Fläscher Fürggli – Schwarzhorn – Falknis – Falknishorn – Mazorahöhi – Rotspitz – Guscha – St. Luzisteig
Access to start point:Landquart - Malans - Älplibahn (am Vortag reservieren)
Access to end point:Am einfachsten zweites Auto in St. Luzisteig abstellen (kein Bus)

Die Tour auf den Falknis ist eine Riesentour - ausser man startet und endet bei der Bergstation der Älplibahn. Dies ist mit T3 gleichzeitig die leichteste Route. Die folgende Tour startete bei der Älplibahn, führte um das Glegghorn zum Fläscher Fürggli.
 
Nach einem empfehlenswerten Abstecher auf das Schwarzhorn (T3) zur Falknis und via Falknishorn (T4) zur Mazorahöhi. Von dort wiederum ein einfacher Abstecher über den Graskamm auf den Rotspitz. Auf dem langen Abstieg via Guscha (grosse Schafherde und Selbstbedienung-Getränke) nach St. Luzisteig wird die Luft immer heisser und feuchter... was für ein Kontrast zur vorhergehenden Bergluft – auch wenn uns der Föhnwind auf dem Falknis fast weggeblasen hat.
 
Diese landschaftlich imposante Tour umfasst mehr als 40 Leistungskilometer, obwohl dank der Älplibahn bereits auf 1800 Meter Höhe gestartet werden kann.

Hike partners: Nobis


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»