COVID-19: Current situation

Günerlückli, von Duvin nach Safien Platz


Published by Kik , 9 October 2011, 20h18.

Region: World » Switzerland » Grisons » Safiental
Date of the hike: 4 October 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Height gain: 1300 m 4264 ft.
Height loss: 1200 m 3936 ft.

Bereits der nette Pöstler, Postauto- und Schulbusfahrer in Personalunion, der uns von Peiden Bad nach Duvin brachte, meinte, das Güner Lückli sei ein bequemer Pass. Er habe es auch markiert. Wirklich folgt dann der Passweg auf beiden Seiten dem Trassee eines alten Militärweges. Dieser ist zwar nicht mehr überall in alter Breite vorhanden, hat aber eine sehr angenehme Steigung. Erst geht es schattig durch den Wald, dann über eher nasse Hänge in den einsamen grasigen Talkessel des Val Pitasch.  Beim Oberstafel der Alp Gretg weitet sich die Sicht, über das Lugnez hinweg zum Tödi, der steile Pala da Tgiern lugt hinter dem Grat hervor und dahinter der scharfe Piz Terri.  Auf dem Güner Lückli, bzw. 50m höher auf dem Grat brauchen wir dann Zeit, die Vielfalt der Berge im Bündner Land einzuordnen.  
Auf dem hügeligen Alpgelände unter unseren Füssen liegen vier kleine Seeaugen. Von dort hören wir fröhliche Rufe von spielenden Kindern. Auf dem Abstieg nach Zalön machen sie manchmal "Fässli trolen" über die hier trockenen Wiesen, dann eilen sie uns wieder voraus bis zu ihrem Maiensäss. Wir laufen den Wald hinab nach Safien Platz, wo wir im Hotel Rathaus in einer wunderschönen alten Stube untergebracht werden.

Variante: Wer die Bergwanderung umgekehrt macht und im Abstieg die Aussicht länger geniessen möchte, kann sowohl vom Oberstafel wie auch erst vom Unterstafel der Alp Gretg jeweils einer gut sichtbaren,  leicht ansteigenden Wegspur durch den Hang folgen, der entweder kurz vor Furcletta (2116m) oder bei 1873m (Con) den Geländerücken erreicht, der hinab nach Duvin führt. Es gehe aber kein offizieller Weg dort durch und die Wiesen bei Bual werden geheut. Der Bus von/nach Duvin muss 1 Std. vor Abfahrt reserviert werden.

Hike partners: Kik


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»