Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Auch das Mäggisserehore im April schneefrei erstiegen


Published by alpinbachi , 19 April 2011, 22h55.

Region: World » Switzerland » Bern » Frutigland
Date of the hike:18 April 2011
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Niesenkette   CH-BE 
Time: 3:30
Height gain: 750 m 2460 ft.
Height loss: 750 m 2460 ft.
Access to start point:Mit Auto, nach Dorf Frutigen via gebührenpflichtige (steile und schmale, aber durchgängig betonierte) Bergstrasse bis auf 1600m Mäggisserenegg. Mit ÖV ab Frutigen (plus ca. 800hm und 2Std im Aufstieg)
Maps:1:25000 Niesen 1227

Beschrieb der Tour: Bei diesem frühsommerlichen Wetter sind bei mir aktuell neue oder anspruchsvollere Routen nicht vordergründig, sondern eher schöne Aussichtsgipfel die normalerweise im April nicht schneefrei besucht werden können. Nach dem Ochsen letzte Woche *Sommerliche Ochsen Begehung im April stand nun das Mäggisserehore oberhalb Frutigen auf dem Programm. Einfacher, aber lohnender Aussichtsgipfel mit herrlichem Panorama. Wer es gerne etwas anspruchsvoller hat, siehe bei den Varianten... (...aber da ist noch etwas Geduld angesagt, die Route ist noch im Winterschlaf)
Schwierigkeit: T2
Schlüsselstelle: Normalerweise keine. Bei dieser Begehung der „Durchschlupf“ auf den Grat zum Pt2241.
Routen Beschrieb: Ab der Mäggisserenegg ist der Weg eigentlich nicht zu verfehlen. Markiert und ab und zu ein Wegweiser auf dem breiten grasigen Grat. Bis 2200m an einigen Hütten vorbei in die Höhe in der Falllinie des Gipfels. Unterhalb des Mäggisserehore bis zum Pt 2241 wird die Wegspur immer deutlicher. Detail Beschrieb siehe bei den Bildern.
Variante: Längere und schwierigere Tour über drei Gipfel der Niesenkette inkl. Mäggisserehore. Siehe Tour vom 2008 hier: *Steinschlaghore, Tschipparällenhore, Mäggiserehore vom Diemtigtal aus
Verhältnisse: Der ganze Grat bis auf 2200m trocken. Die Querung etwas nass, da der Schnee seit kurzem weg ist, ab Pt2241 bis auf den Gipfel noch etwas Schnee, aber problemlos zu begehen.
Foto: Sony DSC-WX1, Photoshop CS4
Links: www.alpinbachi.ch

Hike partners: alpinbachi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (6)


Post a comment

Aendu says: Und das im April!!
Sent 20 April 2011, 07h57
Tschou Bachi

Schöne Tour und das im April... irgendwie krass...!

Gruss, Aendu

Deleted comment

alpinbachi says: RE:Und das im April!!
Sent 20 April 2011, 18h18
Ende April 2007, war ich auf der Drunengalm. Glaube damals hatte es sogar noch weniger Schnee auf dieser Seite. Jedoch war das auch 2 Wochen später und damals mein neuer „Sommer-Rekord“ April und schneefrei auf 2400m... Gut für uns Berggänger, aber weniger gut für alles andere... Bedenklich, alle Jahre neue Rekorde in alle Richtungen...
Zuviel Schnee, zuwenig, heiss, kalt, nass, trocken..., etc
LG Bachi


Felix Pro says: RE: Und das im April!!
Sent 27 April 2011, 22h58
gefällt eigentlich gar nicht ...
doch so stehen die ersten Gipfel der Niesenkette bald auf dem Tourenprogramm - Danke Markus.

lg Felix

Deleted comment

akka says: und das im April... kommt sehr gut...
Sent 27 April 2011, 23h47
Genau!
Es lebe der Sommer von Februar bis November.
Zwei Monate Winter reichen mir völlig. Man muss zudem weniger heizen, was dem Klima ja sogar wieder zu Gute kommen könnte.

Bezüglich Rekorde: Nur weil der Mensch seit eineinhalb Jahrhunderten das Gefühl hat, nun das Wetter statischtisch auszuwerten und Abweichung hinter einer Dezimalstelle in Rekorde einpacken zu müssen, frage ich mich schon manchmal, warum das in den vorangegangen 5 Millarden Jahren weniger tragisch war (als es zumeist auf dem kompletten Erdball keine Spur von Schnee und Eis gab).

Gruss
Jörg


Post a comment»