66% Mürtschenstock-Überschreitung (Stock-Fulen)


Published by Bombo , 15 September 2009, 21h01.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:13 September 2009
Hiking grading: T6 - Difficult High-level Alpine hike
Mountaineering grading: AD-
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Schilt-Mürtschengruppe 
Time: 14:00
Height gain: 1600 m 5248 ft.
Height loss: 1600 m 5248 ft.
Route:Talalp - Hohmatt - Stocklochwand - Bös Band - Stock - Bös Band - Jägernase - Fulen - Abstieg über SE-Flanke via Gchasseten nach Robmen (infolge Nebel) - zurück via Ober Mürtschen und Hummel zur Talalp
Access to start point:Filzbach - Talalp(see) (genügend Parkmöglichkeiten wenige Meter unterhalb der Talalp, CHF 5.00 für 24h --> zahlbar oberhalb der Talstation des Sesselliftes)
Accommodation:super Biwakplätze rund um die Talalp (direkt beim Hof der Talalp hat es einen Trinkwasseranschluss). Man kann so sehr gut mit dem Auto bis zur Talalp hoch fahren und nur wenige Meter weiter oben bequem sein Biwak aufschlagen.
Maps:LK 1:25'000, Bl 1154 "Spitzmeilen"

Wilde, rauhe und urchige Alpinwanderung und -kraxlerei über Stock und ... Fulen!


Nachdem ich heute den detaillierter Tourenbericht meines Mitgängers ossi lesen durfte, da war mir schnell mal klar - diesem gibt es wahrlich nichts mehr hinzuzufügen. Was soll ich also noch die wertvolle Zeit der Leserschaft rauben, wenn's mit einem Verweis auf den Bericht so einfach ist... :-)

Nicht vergessen möchte ich aber auch den Hinweis auf Adrian's Bericht, welcher uns sehr hilfreich war und immer mal wieder als Spick diente.

Deshalb hier nochmals die Berichte:


Die Tour sei nicht jedermann bzw -frau empfohlen! Wer sich im vielmals abschüssigen und vorallem schuttigen Gelände nicht sicher fühlt, der geht besser - wie hat es Ossi in seinem Bericht beschrieben? Genau! - einen Saft trinken oder aber nimmt sich einen Führer (in Fleisch und Blut und nicht nur in Papierform) zur Seite. Alleine schon die Wegfindung ist eine Uebung für sich...

Kleine Anmerkung zu den "Benotungen" der Kletter-Schwierigkeit, welche abweicht von meinen Vorschreibern. Ich bewerte unsere Tour-Variante mit III, auch wenn die IIIer-Stellen eher rar vertreten sind - doch sind sie meiner Meinung nach vorhanden (Aufstieg Bös Band, Rinne Kegelkönig, Kamin richtung Kartoffelacker). Mir fehlt jedoch die jahrelange Erfahrung, um dies genau beurteilen zu können, deshalb ist diese Einstufung wirklich eine persönliche Empfindung und nicht diejenige der Führerliteratur.

Danke meinen beiden Begleiter ossi und 2bd - es hat nicht nur super Spass gemacht sondern auch spannende und sicherlich unvergessliche Momente ins Leben gemeisselt.

Hike partners: ossi, Bombo, 2bd


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T6 AD II
13 Sep 09
Ein Stock, ein Fulen... · ossi

Post a comment»