COVID-19: Current situation

Auf und um den Piz Malmurainza 3038 müM zurück via Fuorcla Salét


Published by Flylu , 29 August 2019, 18h03.

Region: World » Switzerland » Grisons » Basse Engadine
Date of the hike:23 August 2019
Hiking grading: T3+ - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: Muttler Gruppe   CH-GR 
Time: 7:30
Height gain: 1800 m 5904 ft.
Height loss: 1800 m 5904 ft.
Route:15 km
Access to start point:Mit Postauto oder Auto nach Tschlin. Anfangs Dorf oder bei der Kirche stehen Parkplätze zur Verfügung

Wir verbringen ein paar Tage im Unterengadin und wollen heute auf den Piz Malmurainza. Da der Wetterbericht bereits ab ca. 17 Uhr Regen angesagt hat sind wir bereits um 06:20 ab dem Parkplatz in Tschlin gestartet.

Auf einem markierten Fahrweg gings hoch bis zur Alp Tea und dort wollten wir eigentlich einkehren, doch da wir zu früh waren und die Älpler noch im Stall beschäftigt waren wurde nichts daraus.

So machten wir uns auf den weiteren Weg zum Piz Malmurainza, der nun ab der Alp weglos ist. Der Aufstieg ist vom Gelände her nicht schwierig, auch die Wegfindung bereitet keine grösseren Schwierigkeiten, aber etwas Orientierungssinn sollte man schon haben.

So erreichten wir nach einem steilen Aufstieg der Fuorcla d’Alp und wir orientierten uns zum weiteren Aufstieg eher rechts entlang des Grates hoch und anschliessend etwas unterhalb des Berggrates querten wir und gelangten so unschwierig auf den Gipfel.

Die Aussicht war trotz der Wolkenfelder recht passabel, dafür bliess uns ein kühler Wind um die Ohren, da wir eine Rast einlegen wollten suchten wir uns ein windgeschütztes Plätzchen. Allzu lange sind wir dennoch nicht geblieben.

Da wir via der Fuorcla Salét zurückwollten stiegen wir über Geröll Richtung Punkt 2647 ab und querten über mühsames Gelände hinüber zum markierten Wanderweg, der uns hoch zur Fuorcla Salét bringen sollte.

Zu Beginn war der Weg gut sichtbar markiert, später mussten wir in allgemeiner Richtung hoch da der Weg verschüttet oder abgerutscht ist, da der ganze Hang offenbar in Bewegung ist.

Kurz unterhalb der Fuorcla kam uns eine Wanderin ebenfalls mit Hund entgegen, sie war ganz überrascht jemanden anzutreffen, diese Begegnung blieb aber auch die einzige auf unserer ganzen Tour.

Nun folgte ein langer und steiler Abstieg auf zwei verschiedenen Wanderwegen zurück nach Tschlin.

Fazit:
Wer die Einsamkeit sucht ist hier an der richtigen Adresse. Schöne und wilde Gegend, auch wer Geröll mag wird dort fündig.

Tour Piz Nair und Piz Arina:
https://www.hikr.org/tour/post146277.html

Tour Piz Rims:
https://www.hikr.org/tour/post146282.html



Hike partners: Flylu


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
21 Aug 08
Piz Malmurainza 3038 m · Ivo66
T5 AD II
T3+
5 Jun 09
Piz Malmurainza (3038m) · Anna
F WT5
17 Feb 08
Piz Malmurainza 3038m · cls
T3

Comments (2)


Post a comment

Linard03 Pro says:
Sent 29 August 2019, 18h29
so schön; wieder mal ein Bericht vom Piz Malmurainza!

Vor ca. 10-12 Jahren hatte ich diesen Gipfel mal im Visier, als wir im Unterengadin in den Ferien waren. Irgendwie kam's aber nicht dazu und ich habe das Tourenziel wieder etwas aus den Augen verloren.
Mal schauen, ev. ergibt sich ja mal wieder eine Möglichkeit ...

Flylu says: RE:
Sent 30 August 2019, 12h59
Hallo Richard

Mich freuts, dass dich mein Bericht vom Piz Malmurainza ermuntert, dein ehemaliges Vorhaben wieder neu ins Visier zu nehmen.
Wer weiss, vielleicht klappt es ja doch irgendwann.

LG, Lucia


Post a comment»