COVID-19: Current situation

Piz Malmurainza 3038m


Published by cls , 18 February 2008, 14h10.

Region: World » Switzerland » Grisons » Basse Engadine
Date of the hike:17 February 2008
Mountaineering grading: F
Snowshoe grading: WT5 - Alpine snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: Muttler Gruppe   CH-GR 
Time: 7:00
Height gain: 1500 m 4920 ft.
Height loss: 1500 m 4920 ft.
Route:Tschlin, Pra Grond, Clüdra, Alp Tea, Fops, La Grava, Piz Malmurainza, Malmurainza (direkt vom Gipfel), Flütnas, Praditsch, Planas, Tschlin
Access to start point:Postauto
Access to end point:Postauto
Accommodation:Es gibt eine Pension und diverse günstige Appartements in Tschlin. Informationen unter: www.tschlin.ch
Maps:249 S

Eigentlich wollte ich ja mit meiner SAC Sektion auf diese Tour, aber der Tourenleiter hatte Bedenken wegen meiner Geschwindigkeit (wenn Schneeschuhe in Betrieb), besonders im geplanten zweiten Teil - der Abfahrt durch's Val Sampuoir - da dies recht flach sei. Primär war das aber eher ein Generationen Problem (uiuiui Snowboard).

 Also habe ich mich, nachdem ich mich vergewissert habe, dass keiner von meinen Tourengspönli Zeit hatte, auf einen Alleingang eingestellt. Die Gewissheit, dass die SAC Gruppe noch in der Naehe ist, machte das ganze ein bisschen einfacher.

Also Abmarsch um 6:00 mit Stirnlampe in Tschlin (1533m), hoch über Pra Grond, Clüdra (1820m), Alp Tea, Fops, La Grava um 12:00 auf dem Gipfel (3038m), wo ich auch prompt die SAC Gruppe in ihrem Gipfelglück erwischt habe. Der Tourenführer hat auch richtig geraten, als er mich dann auf dem Gipfel gefragt hat, ob ich derjenige gewesen sei, der sich hat anmelden wollen. Ich glaube das nächste Mal sollte es keine Probleme mehr geben.

Die Nordost Flanke ist sehr steil, das merkt man insbesondere nach dem schon langen Aufstieg. Da ich alleine unterwegs war habe ich die Route über La Grava gewählt, da diese weniger exponiert ist. Der direkte Aufstieg über 646a und "Erhöhte Gefahr" ist konditionell sicher angenehmer und bei sicheren Verhältnissen (und nicht Alleingängen) zu empfehlen.

Abfahrt direkt vom Gipfel SSE (Überschreitung) durch ein fantastisches Couloir. Sulzsurfen bis zurück nach Tschlin (13:00). Die Gruppe ist dann doch nicht ins Val Sampuoir abgefahren, weil die NW Flanke extrem verblasen war (quasi schneefrei). Den genialen Tag habe ich vor Ort dann natürlich direkt mit einem BE (Bun Tschlin) gekrönt.

Hike partners: cls


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3+
T3+
5 Jun 09
Piz Malmurainza (3038m) · Anna
T3
21 Aug 08
Piz Malmurainza 3038 m · Ivo66
T5 AD II
T3

Post a comment»