Durch die Vorder Glärnisch Nordostwand


Published by DonMiguel , 19 August 2019, 19h57.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:18 August 2019
Hiking grading: T6 - Difficult High-level Alpine hike
Climbing grading: IV (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Glärnischgruppe 
Time: 9:30
Height gain: 1700 m 5576 ft.
Height loss: 1300 m 4264 ft.

Wie schon öfters liegt dieses Abenteuer direkt vor meiner Haustüre, schon oft habe ich dort hinauf geschaut und einen Durchschlupf gesucht. Mit dieser Tour habe ich erneut eine unbeschriebene Route gefunden.


Wuestruss - Alpeli (T5):
Mein Auto stelle ich beim Brunnenstübli ab, kurz vor dem Fahrverbot. Als ich vor 2 Wochen auf Erkundungstour war und in der Wuestruss aufstieg war die Russ komplett verwachsen. Beim heutigen Aufstieg war die Russ Hüfthoch freigewaschen, was wir wohl den Sinnflutartigen Regengüssen der letzten Woche zu verdanken hatten. Ich steige empor bis zu den ersten steileren Grashängen, dort bin ich letztes mal in der Russ hinaufgeklettert, dieses mal steige ich durch die Grashänge. Oben auf dem Alpeli angekommen rätsle ich um den Weiterweg, rechts der Russ führen exponierter als links steile Grashänge nach oben.

Alpeli - Unter Bruch (T6 / ll):
Ich entscheide mich für den linken Aufstieg, anfänglich in Schrofen, weiter im baumdurchsetzten Steilgras. Die Hänge scheinen teilweise senkrecht, noch nie war ich in so steilem Gras unterwegs. Langsam wird die "Bewaldung" dichter und ich komme zu einer kniehohen Höhle, von dieser führt linkshaltend ein nicht stark ausgeprägter Wildweg, diesem folge ich. Der Wildweg führt nach oben steigend langsam rechts zurück in die Runse. Ca. 130m unter dem Forenstogg komme ich an die Runse. Von hier quere ich hinüber zum Unter Bruch, da wähle ich die am wenigsten steile Russ für den Aufstieg.

Unter Bruch - Oberer Spilmisfad (T6 / ll):
Nach dieser peile ich einen Bach an der zu einer riesigen glatten Platte führt, ca. auf der Höhe Schwester gehe ich nach rechts zum einzigen logischen Durchschlupf, dieser führt dann auf den "ober Spilmisfad". Auf diesem quert man rechts hinüber zu dem markanten abstehenden Felsturm, kurz vor diesem beginnt die tiefe Rinne aufzusteigen.

Oberer Spilmisfad - Braunes Gestein (T6 / IV):
In dieser aufsteigend bis man eigentlich nicht mehr direkt weiter aufsteigen kann, in diesem Abschnitt hat es ca. 2 kurze Stellen im IV Grad, teilweise musste ich mit der Kamintechnik mich nach oben schieben. Der Fels ist in der Rinne meist ziemlich gut und fest. Ab diesem Punkt wo man nicht mehr direkt weiter steigen kann bin ich links hinaus gequert, dort in einfacherem T5, felsdurchsetztem, steilen Wiesengelände hinauf bis zu dem Punkt wo das Braune Gestein anfängt.


Braunes Gestein - Gipfel (T6):
Oben im braunen, schiefrigen und brüchigen Fels bin ich ziemlich direkt durch brösmelige Rinnen zum Gipfel gestiegen. Hier könnte man dem brösmeligen Felsen nach rechts/links ausweichen. Oben auf dem Gipfel angekommen treffe ich nur 3 Wanderer an, erstaunlich bei diesem Wetter. Den Abstieg wähle ich über den Gleiter. Unten angekommen, nimmt mich gleich das erste Auto hinunter nach Glarus wo ich mein Auto stehen habe.

Der Zustieg bis zum Spilmisfad ist eher mühsam, in Zukunft würde ich wohl eher über den Gleiter-Spilmisfad oder über die Schwesterroute zusteigen.

Hier noch der etwaige Auf-/ Abstieg.

Hike partners: DonMiguel


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (20)


Post a comment

Mueri says:
Sent 19 August 2019, 21h21
Diese Tour auf Hikr musste ich einfach lesen, mitfiebernd, staunend, geniessend! Gratuliere dir zu dieser mutigen und abenteuerlichen Route! Schon oft habe ich an die Wand geschaut und auch einige Routen am Glärnisch erkundet, aber hier hätte ich keinen Vorstoss gewagt - Respekt!

Gruess, Armando

DonMiguel says: RE:
Sent 20 August 2019, 09h50
Danke Mueri! Ja ein richtiges Abenteuer ist das, ein paar Routen gibt es vielleicht noch zu entdecken. Gruss Micha

Sent 19 August 2019, 22h23
Wildes Gelände, wilde Tour, wilde Siech!
Gratulation, echte Pionierarbeit!

Gruss
Adrian

DonMiguel says: RE:
Sent 20 August 2019, 09h53
Ja die Ungewissheit baut schon seine Spannung auf. Die Rinne kann ich nur empfehlen, tolle Sache, vielleicht findet sich ja ein Nachahmer? Gruss Micha

justus Pro says: gratulation!
Sent 20 August 2019, 04h26
Grandiose Tour. Den oberen Teil hatte ich mir auch schon mal zusammenfantasiert, aber auf die Idee gerade von unten dort hinaufzusteigen wäre ich nicht.
Starke Nerven!
Wünsche Dir weiterhin unfallfreie wilde Touren,
/justus

DonMiguel says: RE:gratulation!
Sent 20 August 2019, 09h56
Ja diese Rinne habe ich schon länger im Visier gehabt! Muss schon sagen, der Weg zwischen Alpeli und "unterem Forenstogg" lohnt sich nicht wirklich, eher mühsam und Gmüesig. Jedoch ab Forenstogg und vorallem die Rinne lohnt sich, absolut eindrückliche Gegend. Gleichfalls, hoffentlich gibt es wiedermal etwas zu lesen von dir! Gruss Micha

maesae says: Gratuliere!
Sent 20 August 2019, 11h02
Hoi Micha
uff, gewaltige Leistung im Alleingang! Habe schon das Video gesehen im "Insta" und zusammengereimt, dass der Standpunkt irgendwo höhe Spilmisfad sein muss. Wo hast du übrigens den Namen "Spilmisfad" gefunden? Ich habe vor einigen Jahren auch mal die Nordwand von unten "durchleuchtet" und auch Möglichkeiten gesehen, jedoch den Versuch nicht gewagt.

Gruess Marcel

DonMiguel says: RE:Gratuliere!
Sent 20 August 2019, 11h44
Ja ich war so fasziniert von der Gegend, musste gleich ein Video machen. Von hier habe ich diesen Namen. Ich glaube jeder Berginteressierte Glarner hat schonmal an diese Wand geschaut..:)

maesae says: RE:Gratuliere!
Sent 20 August 2019, 15h32
ja ich war schon ein bisschen weiter als nur Richtung Wand schauen ;-) --> konkrete Pläne

habe auch schon mit Engg gesprochen und er kannte den Begriff/Namen Spilmisfad nicht

Im "Ausstiegscouloir" nach dem oberen Spilmisfad" habe ich vermutet, dass man tendenziell eher rechts (westlich) aufsteigen müsste.

Sehr interessantes Gelände!

Gruess
Marcel

DonMiguel says: RE:Gratuliere!
Sent 20 August 2019, 15h42
Spannend! Kannte den Flurnamen vorher auch noch nicht. An der Stelle in der Rinne/Couloir wo man nicht mehr weiter steigen kann, könnte man auch auf einem sehr schmalen Bändchen nach rechts ausweichen. Gruss Micha

maenzgi says: Wow
Sent 20 August 2019, 11h27
Erst gerade haben wir noch von der Rinne geschrieben und schon hast du sie durchstiegen. Ich bin beeindruckt von deiner Leistung. Mal schauen, ob die irgendwann wiederholt werden kann, die Vorlage habe ich ja nun;)

Gruss Manu

DonMiguel says: RE:Wow
Sent 20 August 2019, 11h46
Achso, naja Rinne passt nicht ganz, eher Einschnitt/Kessel. War mir nicht ganz sicher ob du diese meinst. Ich würde mich über eine Wiederholung freuen..:) Gruss Micha

Primi59 says: Uiuiui.....
Sent 20 August 2019, 14h29
Hey Micha auch von meiner Seite herzliche Gratulation ! Einfach Wahnsinn was du für Touren ausheckst, die Berichte sind jeweils spannend und super beschrieben. Spilmisfad hab ich auch noch nie gehört, aber auf der Karte
gefunden ;-)
Heb dr Sorg!
Gruäss
Priska

DonMiguel says: RE:Uiuiui.....
Sent 20 August 2019, 15h01
Würde mich wunder nehmen von wo der Name stammt, Peter wüsste da sicher weiter..:) Gruss Micha

Primi59 says:
Sent 20 August 2019, 18h02
ja könnte sein, frag ihn doch mal.... staune manchmal schon woher all die, zum Teil, aussergewöhnlichen Namen stammen, Z.B. bei "deinem " Alpeli, ist denn dort eine Hütte oder wird es einfach so genannt? ich sehe jedenfalls nichts auf der Karte.
Gruss
Priska

DonMiguel says: RE:
Sent 21 August 2019, 14h39
Naja ist einfach eine kleine Wiese, Hütten würden dort wohl kein Jahr überleben, in diesem Kessel kommen immer wieder gewaltige Lawinen runter.

Primi59 says: RE:
Sent 22 August 2019, 11h21
ach so, ist demfall nicht gerade der passendste Namen dafür, oder eben weil halt eine kleine Wiese ist. Ist ja nicht so wichtig ob eine Hüttli dort steht, wenigstens hat das Örtchen einen Namen ;-))

ossi says: Paramount Pictures
Sent 2 September 2019, 12h30
Ganz, ganz grosses Kino!

Alpenner says: Sacre Bleu
Sent 13 October 2019, 11h29
von Unten sieht das fast unmöglich aus

DonMiguel says: RE:Sacre Bleu
Sent 14 October 2019, 15h56
Ja so manches sieht unmöglich aus..:) Wusste anfänglich nicht ob ich durch komme, abenteuerlich eben. Gruss


Post a comment»