Sagenraintobel und Weitere im Tösstal


Published by Mo6451 Pro , 28 December 2016, 20h26.

Region: World » Switzerland » Zürich
Date of the hike:28 December 2016
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-ZH   Zürcher Oberland   CH-SG 
Time: 3:30
Height gain: 402 m 1319 ft.
Height loss: 323 m 1059 ft.
Route:14,3 km
Access to start point:cff logo Basel - Zürich - Rüti - Wald
Access to end point:cff logo Steg - Rüti - Zürich - Basel
Maps:map.wanderland.ch, komoot

Das stabile Hoch, dass uns den vielen Sonnenschein beschert lädt erneut zu einer Wanderung ein. Zwar ist es in den Nächten sehr kalt, was im Schatten zu viel "Glatteis" führt. Und immer noch ist es in den Höhen wärmer als im Tal. Trotz allem zog es mich heute erneut ins Tösstal zu einigen der vielen Tobel, die hier zu finden sind. Fast hätte mir die DB wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht, der Regio nach Basel hatte fast 10 Minuten Verspätung. In Basel musste ich erneut mit einem Sprint den Zug nach Chur erreichen. Glück gehabt. Das nächste Mal nehme ich die Straßenbahn, auch wenn ich früher losfahren muss.

Meine Tour beginnt heute am Bahnhof in Wald. Es sind einige Wanderer unterwegs, denn die Sonne schien schon am frühen Morgen, wenn auch bei recht kalten Temperaturen. Auf dem ersten Stück kann ich das schöne Örtchen Wald bestaunen bevor ich den Schmittenbach erreiche. Er wird mich auf meinem Weg eine lange Zeit begleiten.

Am Ende des Dorfes bei Sagenrain beginnt nun das gleichnamige Tobel. Unglaublich, was die Natur hier gezaubert hat. Da spare ich mir die Worte und verweise auf die vielen Bilder. Bei P 829 veabschiedet sich der Schmittenbach und nimmt eine andere Richtung. Weiter geht es nun entlang des Gerenbachs. Ein Stück nur bis P 879 Ger. Bei P 829 ist auch der Wald zu Ende und ich kann ab jetzt die Sonne genießen.

Der Wanderweg zieht sich nun in angenhmer Steigung hinauf zu P 970 Wolfsgrueb. Hier ist auch ein größerer Parkplatz, der schon gut gefüllt ist.  Bei P 970  treffen etliche Wanderwege aufeinander. Ich nehme den, der in der Karte mit Neuweg bezeichnet ist und gelange wieder in den Wald. Ich wundere mich, dass bei diesem breiten Weg die Markierung auf rwr wechselt. Später sollte ich erfahren warum.

Ich folge dem Wanderweg Richtung Tössscheidi. Tief unten im Tal fließt die Vordertöss. Ungefähr auf der Höhe von 940 m zerigt mit einmal der Wanderwegweiser nach recht s (Osten). Zu sehen ist erst einmal nur ein steiler Hang. Erst als ich näher komme sehe ich den schmalen Pfad abwärts. Jetzt kam richtig "Freude" auf. Der Untergrund bestht natürlich aus wundervoller Nagelfluh. Wäre ja kein Problem, wenn sie nicht gefroren wäre. So wird der Abstieg zu einer fast unkalkulierbaren Rutschpartie. Anfangs versuche ich es ohne Stöcke. Nachdem ich mehrfach ins Rutschen gekommen bin, nehme ich vorsichtshalber die Stöcke zu Hilfe. Hier ist Konzentration gefragt, deshalb gibt es auch keine Bilder.

Ziel des Abstiegs ist die Tössscheidi. Dort überquere ich die Brücke und wandere entlang der Töss zum Bahnhof Steg. Auch auf diesem Weg gibt es eine Fülle attraktiver Fotomotive. Am Bahnhof habe ich noch fast 45 Minuten Zeit bis der Zug kommt. Diese genieße ich im nahen Bahnhofsrestaurant.

Der Neuweg mit dem steilen Abstieg zur Tössscheidi kann bei diesen Bedingungen nicht empfohlen werden. Einfacher und ungefährlicher ist es, von der Wolfsgrueb gleich den Talweg entlang der Vordertöss Richtung Tössscheidi zu nehmen.

Tour solo.

Hike partners: Mo6451


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 33475.gpx aufgezeichneter Track

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
16 Oct 11
Schwarzenberg · shuber
WT2
T1
WT2
13 Dec 17
Hüttchopf - vom Winde verweht · CampoTencia
T1

Comments (3)


Post a comment

mong Pro says:
Sent 28 December 2016, 23h45
Ich vermisse die Katze ;-)

Mo6451 Pro says: RE:
Sent 29 December 2016, 07h42
Katzen sind eben klüger als wir, die bleiben bei dem Wetter im Warmen.

LG
Monika

PS: ein gutes Neues Jahr

mong Pro says: RE:
Sent 29 December 2016, 22h17
> PS: ein gutes Neues Jahr

Vielen Dank! Und gleichfalls!


Post a comment»