Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

Über den Beichle


Published by poudrieres , 1 November 2016, 20h15.

Region: World » Switzerland » Luzern
Date of the hike:29 October 2016
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-LU 
Time: 5:15
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Access to start point:Mit PW.
Maps:map.geo.admin.ch

Beichle (1769).

Zwischen Waldemme und Wisse Emme liegt ein eher unscheinbarer Entlebucher Bergrücken, auf dessen SO-Hängen mehrheitlich Weidewirtschaft, auf den NW-Hängen eher Forstwirtschaft betrieben wird. Nach Norden hin bieten sich Ausblicke über das Napfmassiv bis zum Jura, nach Süden über Schratteflue und Hochgant zur Brienzer Rothornkette.
Blick vom Beichle zum Vorgipfel mit Kreuz.
Die beschriebene Runde verbindet die klassische Kammwanderung mit einer Schleife durch die südostseitige Waldweidelandschaft. Die Täler beidseitig bieten gute ÖV-Verbindungen und ermöglichen vielfältige Varianten.
 
Bemerkungen: Nach P.1661 verläuft die Route aussichtslos durch Wald über einen nur dem Namen nach interessanten Bleichlegrat. Vor P.1532 führt an einem massiven Holzpfeiler ein schön angelegter aber nicht markierte Weg hinab auf einen tiefergelegenen Fahrweg zur Hofarni. Zwischen Ahorneweid und Portenalp geht es weglos über Weideland, der Graben vor der Portenalp lässt sich unschwierig entlang der Kuhtrails queren. Der Weg ab P.1444 ist bis zum nächsten Fahrweg nur flüchtig markiert und offensichtlich auch nur wenig begangen. Das Stück im Hellschwandbachgraben ist zum Schluss noch einmal reizvoll.

Route: (Schintmoos) - Haselegg - Lüchtersmoos - Beichle - Beichlegrat - Hofarni - Ahorneweid - Portenalp - P.1444 - Haselegg. 

Orientierung: Markierte Wanderwege, Varianten weglos bzw. auf Spuren.

Karte: SwissTopo-Karte mit importiertem KML-Track.

Schwierigkeit: Markierte Wanderwege T1-T2+. Schlüsselstelle: 2 kurze steile Ausschwünge im Zustieg zum Beichle, der untere davon mit Drahtseil versichert. Varianten bis T3. 

Bedingungen: Weitgehend trocken, absonnig taufeucht, stellenweise sumpfig. 

Ausrüstung: Bergwanderausrüstung.

Parkmöglichkeit: Bei Haselegg. 

Benachbarte Touren:
*Von Klusstalden zum Beichlekreuz
*Über den Schimberig zur Schafmatt
*Über die Schwändiliflue zur Schafmatt
*Über Strick und Hächle

Literatur: Entlebuch / Emmental; Ewald Ackermann; SAC-Verlag.


Hike partners: poudrieres


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Geodata
 32747.gpx Beichle
 32748.kml Beichle (KML)

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
18 Jun 19
Beichle · chaeppi
T2
T3
21 Dec 14
Beichle · Stijn
T2
T2

Post a comment»