Vinschgau: Reschen, Schwarzsee und Nauders


Publiziert von Hudyx , 15. Dezember 2012 um 14:28.

Region: Welt » Österreich » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Tour Datum:20 September 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: A   I 
Kartennummer:map.geo.admin.ch

Heute nun die Abschiedstour vom Vinschgau. Und dies gleich Grenzüberschreitend von Italien, Österreich und der Schweiz.
Aber nun der Reihe nach: Zuerst noch von Schluderns hinauf zum Haider- und Reschensee. Bei der Ortschaft Reschen gabs einen Halt mit einem kurzen Ausflug dem Reschensee entlang mit wunderschöner Sicht auf den Ortler. Nun sage ich diesem schönen Berg für einige Zeit "auf Wiedersehen".
Nun über den Reschenpass und hinunter nach Nauders. Also hier ist man schon mal in Österreich und es ist ja erst Mittag.
Einen Ausflug zum Schwarzsee liegt ja noch drin.
Mit einer Sesselbahn zuerst gemütlich hinauf zum Kleinmutzkopf. Das Bergrestaurant hat leider geschlossen und so mussten es die mitgebrachten Riegel tun.
Die Wanderung zum Schwarzsee dauerte ca. 1 1/4 Std. Und der Schwarzsee ist bekannt für seine Spiegelung. Und wie auf den Fotos zu sehen auch mit Recht. Eine Umrundung des See's hat man in 30 Minuten durchgeführt.
Jetzt folgt der Abstieg nach Nauders. Und der Weg führt nach "Losschrofen" beim Pkt 1545 oder Grenzpunkt 47. Und so konnte ein Fuss über die Grenze in die Schweiz gemacht werden. Da gibt es auch noch ein altes vergilbtes Schild mit dem Hinweis "Achtung Staatsgrenze", und das mitten im Wald!
Jä nu, isches wie's isch.
Ab hier auf guten Wanderwegen via Norbertshöhe zurück nach Nauders.

Tourengänger: Hudyx


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (1)


Kommentar hinzufügen

Bergrebell Pro hat gesagt:
Gesendet am 14. Mai 2018 um 19:17
Dieser Bereich gehört zur Sesvennagruppe, nicht zu den Ötztaler Alpen!


Kommentar hinzufügen»