Hikr-Treff (abgesagt)


Publiziert von kopfsalat Pro , 4. November 2012 um 11:34. Text und Fotos von den Tourengängern

Region: Welt » Schweiz » Bern » Berner Voralpen
Tour Datum: 2 November 2012
Wandern Schwierigkeit: T2 - Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-BE 
Zeitbedarf: 2 Tage
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Habkern
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Habkern
Unterkunftmöglichkeiten:SAC-Hütte Hohgant
Kartennummer:1208 Beatenberg

Wie ja alle mittlerweile wissen, wurde der diesjährige hikr-Treff mangels fliessendem Wassers abgesagt. Spontan beschlossen wir den Organisator bei seiner Hüttenwache, falls von ihm gewünscht, nicht ganz alleine zu lassen. laponia41 war hocherfreut und somit stand unserem Zweitägigen nichts mehr im Wege.

Mit Bahn und Bus nach Habkern, wo wir uns im Dorflädeli mit allerlei Köstlichkeiten (Käse, Wurst, Brot, frischem Apfelstrudel) eindeckten, bevor wir mit dem Shuttlebus zur Lombachalp hoch fuhren. Gemächlich ging es auf der aperen Fahrstrasse zum Ällgäuli, wo wir auf Fussspuren von zwei Leuten trafen, welche vor uns zur Hütte aufgestiegen waren. Wie aus ihrem Bericht zu entnehmen, waren es Felix und Ursula, welche laponia41 ihre Referenz erweisen wollten.

So verbrachten wir den Nachmittag damit Kaffee zu kochen, rumzusitzen, ein wenig zu essen und trinken und natürlich "z brichte". Wie um diese Jahreszeit üblich, dauerte die Dämmerung nur kurz und schon bald brach die - mondhelle - Nacht herein. Derweil sassen wir aber bereits gemütlich in der angenehm warmen Stube um das Fondü-Caquelon herum und genossen zwei Doppelpackungen sämiges Moitiée-Moitiée.

Nach einer weiteren Portion gefolgt von Dessert und Kaffee gings dann zeitig ins Bett. Anscheinend hatte ich doch mehr getrunken, als ich dachte und so musste ich dem Bibi-Pfahl ein paar Mal die Ehre erweisen gehen. Der Wind bliess zwar ziemlich energisch, jedoch überhaupt nicht kalt, sodass bei jedem WC-Gang weniger Schnee herumlag und beim Morgengrauen die ersten Krokusse aus der Erde schossen. Item, wir d.h. lemon und ich schliefen aus, während mo6451 und laponia41 den Ofen befeuerten und das Z'Morgen aufdeckten.

Gestärkt ging es auf den kleinen Gupf bei Pt. 1907, denn nur dort hat's hier oben Natel-Empfang. Für Nicht-Telefonierer hat's daneben auch eine herrliche Aussicht vom Emmental über den Napf zum Jura und Schwarzwald. laponia41 als Insider dieser Gegend zeigte uns, wo welche seltenen Pflanzen wachsen (und zu anderer Jahreszeit blühen), wo es interessante Routen hat und welche Höger und Dörfer man sehen kann. Wie bestellt drehten auch noch zwei Steinadler ihre Runden. Nach dem Abstieg genossen wir noch ein wenig die Sonne, bevor wir uns auf den Heimweg machen mussten. Zuerst mo6451, ein wenig später dann auch wir.

Bei der Lombachalp sahen wir doch noch die heimlichen Bewohner dieses Moorgebiet: über ein Dutzend Birkhähne und -hühner trippelten durch den Schnee und flogen erst im letzten Moment auf, jedoch nur bis zu den nächsten Tannen, wo sie in den Kronen sehr fotogen Platz nahmen.

Der abwechslungsreiche Abstieg entlang des gut markierten Bergwegs brachte uns nach Habkern zurück, wo es noch für eine kleine Erfrischung reichte, bevor uns der Bus auf unsere Heimfahrts-Odysse brachte. Aufgrund eines Personenunfalls bei Münsingen, brach das SBB-Netz kurzfristig zusammen und in Bern hatten sie keine Lok-Führer mehr, aber schliesslich und endlich trafen wir dann doch noch in Basel ein.

Ach ja, die Schneeschuhe trugen wir natürlich vergebens auf den Berg und wieder herunter ...

Danke laponia41, es war ein wunderschönes Wochenende!

Tourengänger: kopfsalat, laponia41, lemon, Mo6451

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen


Kommentare (3)


Kommentar hinzufügen

WoPo1961 Pro hat gesagt:
Gesendet am 4. November 2012 um 12:36
Stelle mir grad das leckere Käsefondue vor und könnte spontan 1-1000 Gäbelchen davon naschen. Soooo schade, das der Hikr-Treff 2012 ins Wasser bzw in den Schnee gefallen ist;-((((((((((, Aber zumindest hattet ihr dadurch einen Vorteil: es gab diesmal keine Rothutflachlandnase, die euch den leckeren Käse wegfuttern konnte... DAS wird 2013 dafür doppelt nachgeholt!!!!
Hab in den letzten 2 Tagen es öfteren an euch gedacht!
Grüße aus Flachlandhausen
WoPo

lemon Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2012 um 15:15
Lieber WoPo, wir haben dich und die WeBeBe vermisst! Es wäre das Paradies für dich gewesen....6kg Fondue warteten in der Hütte auf ihre Vernichtung!!! Da hätte ich das Caquelon sogar nochmals mit dir geteilt!
Aber wir haben immerhin beim Käseschlemmen an dich gedacht und Laponia hat extra noch ein Bild für dich gemacht - das wird bestimmt später an einschlägiger Stelle veröffentlicht!

WoPo1961 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. November 2012 um 15:26
6 kg allerfeinstes Käsefondue!!...bei nur 4 hungrigen Mäulern!!!... ein Traum, ein Schlaraffenland, ein Paradies... ich glaub, ich drehe mal schnell die Zeit 2 Tage zurück und komme auch zur Hoganthütte... ;.)
Schön, das ihr an die Flachlandnasen gedacht habt, das macht JETZT schon Lust auf den Hikr-Treff 2013... und wenn ich mich durch 4m Schnee unterirdisch durchwühlen muss... WIR WERDEN KOMMEN!!! Jawollja!!


Kommentar hinzufügen»