Profis und Amateure in der Hohganthütte


Published by laponia41 Pro , 29 March 2017, 14h40.

Region: World » Switzerland » Bern » Berner Voralpen
Date of the hike:27 March 2017
Snowshoe grading: WT2 - Snowshoe hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE   Schrattenflue-Gruppe 
Time: 2 days
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 900 m 2952 ft.
Route:20 km
Access to start point:cff logo Kemmeriboden
Access to end point:cff logo Habkern Post
Accommodation:Hohganthütte SAC Sektion Emmental

Die Schneeschuhtour mit Hannes und Res zur Hohganthütte war für mich als ideales Training für die kommenden Touren in Lappland gedacht. Ein ganz besonderer Zufall machte sie für mich auch zum ganz besonderen Erlebnis. Laut Recherche im Internet sollte die Hütte uns ganz allein gehören – bei Ankunft bei der Hütte stellten wir dann fest, dass schon jemand da war. Wir merkten dann aber rasch, dass wir mit den beiden Bergwanderern, Iris und Dieter, einiges gemeinsam haben.
 
Wie wir drei sind sie leidenschaftliche Berggänger und Naturfreunde, wie ich fotografieren, schreiben und publizieren sie, sie tun dies jedoch professionell, wir zu unserem Vergnügen. Iris hat mehr als 30 Bücher geschrieben, darunter mehrere Bildbände und Wanderführer im Bergverlag Rother. 2012 wurde sie mit dem Walliser Medienpreis ausgezeichnet.
 
Na ja. Ich habe ja auch schon 430 Hikr-Berichte gepostet, aber was die beiden Profis leisten, hat mich gewaltig beeindruckt. Wir Hikr sind mit unseren Fotos schnell mal zufrieden, kaum zu Hause angekommen werden sie heruntergeladen, vielleicht ein bisschen bearbeitet – und dann hoch damit ins Netz.
 
Die gesamte Fotoausrüstung von Iris und Dieter wiegt ca. 5 Kilogramm, darunter ein stabiles Stativ. Die Fotos für den Druck müssen extrem scharf sein, allein von Hand geht das nicht. Die beiden sind ein eingespieltes Team. Iris fotografiert und textet, Dieter kümmert sich um das Marketing und die Computer- und Fototechnik. Den grössten Teil des Jahres sind sie zu Fuss unterwegs, meist auf Pfaden abseits des Mainstreams.
 
Beinahe hätte ich nun vergessen, auch über unsere Tour zu berichten. Vom Kemmeriboden bis in den Wald oberhalb der Alp Schärpfeberg mussten wir die Schneeschuhe tragen. Oberhalb der Schluecht waren die Verhältnisse ideal. Dem traumhaften Sonnenuntergang folgte ein ebensolcher Aufgang. Am zweiten Tag fanden wir guten Schnee bis hinauf auf den Bolberg. Unten auf Alp Läger war die Herrlichkeit zu Ende. Die Schneeschuhe auf dem Buckel drückten schon ein bisschen, aber glücklich und zufrieden langten wir unten in Habkern an.
 
Noch etwas zur Hohganthütte: sie hat nun ein hyperrmodernes Schliesssystem. Mit einem 6-stelligen Code öffnet sich die Tür. Aber wehe: wer in der Nacht aufs Häuschen muss, aus Versehen die Türe ganz schliesst und den Code nicht auswendig kann, muss im Häuschen übernachten. Leider funktioniert Sesam öffne dich hier nicht!

Hike partners: laponia41


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»