Jan 4
Gipuzkoa   T1  
4 Jan 03
Erroizpe und Laarte (Baskenland): Im strömenden Regen
Route: IBARRA-BELAUNTZA-ERROIZPE-LAARTE- ein wenig weiter bis kleiner Gipfel (und zurück) Wetter: Regen, leicht, später mässig in Intensität Alleingang
Publiziert von Cirrus 6. Januar 2007 um 23:10
Schladminger Tauern   ZS-  
4 Jan 03
Preber 2740 - Schneesuchen am Preber
Das neue Jahr sollte mit einer zünftigen Schitour beginnen und so beschlossen wir auf den Preber zu gehen. Es handelt sich um einen langen Anstieg von der Ludlalm, wo das Auto zurückblieb. Der Anstieg führt zuerst zur Prodingerhütte bevordie freien Flächen unter dem Prebererreicht werden. Dort zieht für die...
Publiziert von mountainrescue 27. Juli 2013 um 08:34 (Fotos:12)
Jan 3
Santa Cruz de Tenerife   L  
3 Jan 03
Pico del Teide, 3.715 m
Route: Teide Nationalpark: Casa Cuartel de la Guardia Civil, 2.200 m – Rif. Altavista, 3.260 m - Pico del Teide, 3.715 m – Bergstation Seilbahn, 3.555 m – Seilbahnabfahrt zu Talstation, 2.356 m ABSOLUT LEICHTER UND HOHER 3.000ER: im Sommer (fast) ohne Schnee, bei uns im Winter ab 3.200 m Schnee und teilweise...
Publiziert von mali 22. Oktober 2006 um 17:28 (Fotos:6)
Gipuzkoa   T3  
3 Jan 03
Aizkorri (1528 m): Der höchste Gipfel von Gipuzkoa (Baskenland) im heftigstem Föhnsturm
Route: Abstelplatz Auto-REFUGIO S. ANTON-AIZKORRI-URBIA-REFUGIO S. ANTON- Abstelplatz Auto Wetter: Bewölkt, kaum Aufhellungen. Auf den Gipfel und Grat stürmisch, Gipfelkreuz konnte nicht mehr stehend erreicht werden (aber halb stehend). Allgemein sehr dreckig, aber schneefrei. Tour mit Jon und anderen
Publiziert von Cirrus 6. Januar 2007 um 23:16
Bellinzonese   WT2  
3 Jan 03
Strada degli alpi (Val Bedretto): von Pesciüm nach Villa
Route: Pesciüm (1745 m) - Cassina Nuova (Pkt. 1784) - unteren Weg - Val Pozzuolo - Pkt. 1776 - Val Ruino (1661 m) - Cassina della Croce (1637 m) - Piano di Pescia (1700 m) - Ri di Cristallina (1538 m) - Piei (1400 m) - Villa Bedretto (1362 m)
Publiziert von neutrino 7. Februar 2007 um 12:42
Jan 1
Balearische Inseln    
1 Jan 03
Deep Water Soloing (DWS) Mallorca
A turquoise warm sea, sharp pockets and tufas in orange-brown, soft sand and a mild breeze, iron muscle-packed screaming climbers...Yes, we are situated on Mallorca’s east cost, the place to be for psicoblocers.     Last year my first contact with this kind of climbing started. Motivated through hundreds of...
Publiziert von Patricia 31. Oktober 2009 um 21:37 (Fotos:15 | Kommentare:1)
Toskana   T5  
1 Jan 03
Monte Giovo m.1991 ( Invernale ) Appennino Tosco Emiliano
Questa volta io e lydia,abbiamo deciso di passare l'ultimo dell'anno al Rifugio Giovo al lago Santo Modenese,un idea che nasce ad entrambi abbinando il progetto di passare un fine anno diverso,ad un inizio ancora più eccitante,la salita in veste invernale del monte Giovo....così,siamo partiti da Firenze,nel tardo pomeriggio del...
Publiziert von accoilli 26. Februar 2013 um 08:27 (Fotos:18)
Dez 30
Oberhasli   WS-  
30 Dez 02
Wildgerst
Skitour auf den oft begangenen Wildgerst bei zweifelhaftem Wetter Der Wildgerst ist ein beliebter und einfach zu erreichender Skitourenberg. Ein PW ist allerdings vonnöten, um zum Ausgangspunkt zu kommen. Von der Schwarzwaldalp bei grauem Wetter und aufziehender Front auf den Wildgerst. Pulver hatte es nur noch auf dem...
Publiziert von Delta 9. März 2007 um 09:56
Dez 29
Santa Cruz de Tenerife   T3  
29 Dez 02
Wandern und Bergsteigen auf Teneriffa
1. Tag - Teide Nationanalpark: Casa Cuartel de la Guardia Civil, 2.200 m - Montana Negra, 2.121 m – El Portillo, 2.050 m (im Gipfelanstig zum Montana Negra leichter Fels, sonst Wanderung, überwiegend bergab) 2. Tag - Anaga-Gebirge: Casa Forestal, 832 m – Taganana, 450 m – Playa del Tamadite – Afur,...
Publiziert von mali 15. Oktober 2006 um 00:00 (Fotos:5)
Oberhasli   WS  
29 Dez 02
Grindelgrat
Kurze Tour auf einen idealen Skigipfel Das Wetter lässt an diesem Tag keine grossen Sprünge zu - neblig und Schneefall. Von der Schwarzwaldalp geht es durch offenes Waldgelände zur Alp Schotten und auf die Hochebene von Läger. Schliesslich den etwas steileren Gipfelhang hinauf zu wenig markanten Gipfel. Der Schnee ist nicht...
Publiziert von Delta 29. Juni 2017 um 21:05
Dez 28
Rax, Schneeberg-Gruppe   II  
28 Dez 02
Wildes Gamseck, Winterbegehung
Die Idee einer Winterbesteigung des Wilden Gamseck schwirrte mir schon länger im Kopf herum, also warum nicht einmal mit den Steigeisen auf dem sonst so einfachen und schönen 1-2er, der die letzten 150 Höhenmeter vom Nasskamm auf die Rax-Hochfläche führt? Gesagt, getan! Mein langjähriger Kletterpartner Christopher ist von...
Publiziert von Saxifraga 22. Dezember 2005 um 19:33 (Fotos:5)
Dez 25
Rax, Schneeberg-Gruppe   T5  
25 Dez 02
Gamseck im Winter
Tiefwinterliche Verhältnisse, dicker Reif, tolle Wolkenstimmung. Mit dabei: Chris
Publiziert von Saxifraga 22. Dezember 2005 um 18:54 (Fotos:9)
Porto Santo   T3  
25 Dez 02
Weglos auf Pico do Concelho(324m) und Pico do Baixo(189m)
Der Pico do Concelho und auch der schroff aussehende Pico do Baixo sind von Vila Baleira aus ohne Probleme erreichbar,wenn man die Strasse über Portela und Serra da Fora benutzt.Ich habe die Küstenstrasse genommen,die am Hafen vorbei nach Osten um den Pico do Baixo herum und durch ein Tunnel in die Senke zwischen Pico do...
Publiziert von trainman 8. März 2011 um 12:34 (Fotos:7 | Geodaten:1)
Dez 24
St.Gallen   WI2  
24 Dez 02
Genuss-Eistour Widenbach
Hurrah, es ist schon November, die Eissaison ist nicht mehr allzu weit weg! Die Vorfreude liess mich schonmal versuchen, Kollege Dani vom Eisklettern zu überzeugen. Und ganz bestimmt gibts noch mehr Hikr, die sich gerne mit scharfen Zacken an den Füssen aufs Eis hinaus begeben. Der Widenbach in Walenstadt ist vielleicht ein...
Publiziert von Gecko 2. November 2010 um 08:14 (Fotos:20 | Kommentare:7)
Porto Santo   T3+  
24 Dez 02
Zwei Gipfelchen auf Porto Santo-Pico Juliana(440m) und Pico do Macarico(285m)
Die "Bergtouren" auf Porto Santo sind schöne,meist leichte Spaziergänge(ausser der Ana Ferreira),die wenig Kondition fordern.Daher lassen sich leicht auch zwei Gipfel(oder mehr) hintereinander besteigen. Start in Vila Baleira auf der Strasse über Camacha zum Pico Juliana.Von der Strasse weglos den Hang hinauf, etwas...
Publiziert von trainman 8. März 2011 um 00:49 (Fotos:7 | Geodaten:1)
Dez 23
Gipuzkoa   T1  
23 Dez 02
Izaskun und Urdelar: Zwei Gipfel oberhalb Tolosa (Baskenland)
Route: IBARRA-IZASKUN-UZTURRE-sattel-kleine Gipfel-sattel-URDELAR, und zurück über Höhenweg Wetter: Aufgehellt, föhnig und ausgesprochen mild für die Jahreszeit Alleingang  
Publiziert von Cirrus 6. Januar 2007 um 23:21
Annapurna Himal   T3  
23 Dez 02
Kali Gandaki - das tiefste Tal der Erde mit Poon Hill (3210 m)
Das Tal des Flusses Kali Gandaki ist insofern das konkurrenzlos tiefste Tal der Welt, als dass es zwischen den beiden 8000ern Annapurna und Dhaulagiri durchläuft, die weniger als 30km Luftlinie voneinander entfernt sind und dabei selbst eine Talsohle von nur gut 1000 m ü NN besitzt. Es geht also links und rechts 7000 Hm...
Publiziert von ju_wi 27. Januar 2009 um 22:49 (Fotos:17)
Porto Santo   T3  
23 Dez 02
Ein Voralpenberg im Atlantik-Pico Branco(450m)
Der Pico Branco sieht von weitem aus wie ein Voralpenberg,dem man die Basis abgeschnitten und nur die obersten 450m übriggelassen hat.Die Vegetation istselbstverständlich anders als in den Alpen und das blaue Meer im Hintergrund ist natürlich nicht der Tegernsee.Der Aufstieg führt durch schönes Gelände mit einem Weg,der an...
Publiziert von trainman 4. März 2011 um 00:16 (Fotos:11 | Geodaten:1)
Dez 22
Porto Santo   T2  
22 Dez 02
Der höchste Gipfel von Porto Santo-Pico do Facho(516m)
Der Pico do Facho ist der höchste Hügel auf Porto Santo und von Vila Baleira aus leicht erreichbar.Zuerst weglos in den Sattel zwischen Pico do Castelo und Pico do Facho und dann auf breitem Fahrweg zum Gipfel.Wenn er nicht gerade in Wolken ist(kommt trotz der geringen Höhe öfters vor) hat man ein perfektes Panorama über ganz...
Publiziert von trainman 3. März 2011 um 01:03 (Fotos:5 | Geodaten:1)
Dez 21
Porto Santo   T5+ II  
21 Dez 02
Leichte Kletterei mitten im Atlantik-die Ana Ferreira(283m) auf Porto Santo
Der Pico de Ana Ferreira und der Espigao liegen im Südwesten von Porto Santo.Nachdem die "höheren" Hügel im Nordwesten in Wolken waren(das kommt öfter vor auf Porto Santo,obwohl sie maximal 500m hoch sind)habe ich diese beiden Buckel in Angriff genommen.Die Ana Ferreira leistete dabei erheblichen Widerstand am...
Publiziert von trainman 2. März 2011 um 13:57 (Fotos:14 | Geodaten:1)