COVID-19: Current situation

"Sommer"-ferien 2014 Teil 2: Spölschlucht


Published by Kopfsalat , 20 August 2014, 23h34. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberengadin
Date of the hike:11 August 2014
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:

11.08.2014

Es hat die ganze Nacht geregnet. Die Wolken hängen tief. Wir nehmen den Bus zum Punt dal Gall. Auf der Schweizer Seite der Staumauer steigen wir aus. Seltsamerweise hat's hier weder Wegweiser noch Markierungen. Erst nach ein paar Kehren auf der Asphaltstrasse in die Schlucht hinunter findet sich das vertraute gelbe Täfelchen. Ein guter Pfad führt durch die eindrückliche Gegend. Bis zum Punt Perio spielt sogar das Wetter mit und wir verbringen viel Zeit mit schauen und geniessen. Danach setzt zuerst noch leichter, dann aber immer stärkerer Dauerregen ein. Dies nervt uns vor allem auch deshalb ein wenig, da der Abschnitt auf der orographisch linken Spölseite weit weniger speziell ist, als das erste Stück. Dafür haben wir beim Vallun Chafuol Glück, der Bus kommt keine zwei Minuten nachdem wir dort eintreffen.

Im Nachhinein haben wir erfahren,dass es vor gut einem Jahr am Spöl im Bereich der Stauanlage Punt dal Gall zu einem Zwischenfall mit gravierenden ökologischen Folgen gekommen ist: "Aufgrund technischer Probleme kam die Restwasserversorgung zum Erliegen. Die nachfolgende Erhöhung der Wassermenge führte zu einem hohen Schlammeintrag auf der Strecke zwischen Punt dal Gall und dem Ausgleichsbecken Ova Spin im Schweizerischen Nationalpark. Durch die hohe Sedimentfracht wurde die Lebensgemeinschaft im Spöl weitgehend ausgelöscht". Rein optisch scheint sich der Spöl gut erholt zu haben.


Hike partners: Kopfsalat, lemon


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»