COVID-19: Current situation

Samnaun - Pontresina in 10 Etappen / 6. Tag


Published by Domino , 8 October 2011, 18h26. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Grisons » Basse Engadine
Date of the hike:22 August 2011
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 8:00
Height gain: 1480 m 4854 ft.
Height loss: 1570 m 5150 ft.
Route:Buffalora, Alp la Schera, Murter, Chamanna Cluozza
Access to start point:cff logo Buffalora PW (liegt an der Ofenpassstrasse)
Access to end point:nur zu Fuss möglich
Accommodation:Chamanna Cluozza
Maps:gut ausgeschildert

Wir gehen ein kurzes Stück auf dem Weg von gestern zurück, bis zu Alp Buffalora, dann auf gutem Wanderweg zum Nationalpark. Wir geraten regelrecht in die Edelweisse, entlang des Weges, der unterhalb von Munt Chavagl und Munt la Schera durch führt, blühen sie in rauhen Mengen.
Auf der Alp la Schera tummeln sich erste Murmeltiere. Durch lichten Lärchenwald geht's hinunter zur Brücke Punt Periv, die über den Spöl führt.
Auf einer Art Spissenweg wandern wir durch den Wald bis Plan Praspöl. Wunderschön und lauschig, aber nach den letzten paar Tagen fast ein wenig langweilig ;o).
Immer wieder sehen wir Pilze, unter anderem auch Eierschwämme.

Nun steigen wir erst durch Tannenwald, lichten Wald und schliesslich über Alpwiesen, vorbei an Murmeliweiden hinauf zum Übergang des Murter. Ein Hirsch präsentiert sich in einiger Entfernung, ein paar weitere äsen in der Flanke und sind weniger gut sichtbar. Auch einige Gämsen grasen in sicherer Entfernung.

Ein steiler Weg, an einigen Stellen seilgesichert, führt hinunter zur Chamanna Cluozza, wo wir heute nächtigen.


Hike partners: Aemmitauer, Domino


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»