COVID-19: Current situation

Über die Seebleskarspitze und Zwölferspitze zu den Ruitelspitzen


Published by Gipfelstürmer & Bergrebell Ötzi II , 21 February 2014, 18h15.

Region: World » Austria » Nördliche Ostalpen » Lechtaler Alpen
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A 

2007 oder 08 wanderte ich vom Lechtal ins Griestal zur Jausenstation Griesbachalm.

Von dort stieg ich nach Süden weglos ins Untere und dann Obere Karle bis nordwestlich unter die Seebleskarspitze. Auf meiner Wanderkarte war dorthin eine Skiroute eingezeichnet. Ich dachte, dass die Tour dann auch im Sommer möglich ist. Ich machte vom Oberen Karle einen Abstecher zum unbedeutenden Gipfel Elferkopf im NNW-Grat der Seebleskarspitze. Anschließend stieg ich über Blockgelände auf Letztgenannte.

Auf ihrem Gipfel sah ich, dass ich auf dem Westgrat zur Zwölferspitze weitergehen kann.

Als ich auf jener angekommen war, konnte ich erkennen, dass ich zur Dreisattel-Scharte absteigen und anschließend im Aufstieg zu den Ruitelspitzen gelangen kann. Dieser Tag bot also Überraschungen, denn ich hatte vorher nicht in den AV-Führer Lechtaler Alpen geschaut.

Schließlich erreichte ich auf dieser Route die Ruitelspitzen. Wie ich von den Ruitelspitzen auf die Gartenspitze gelangt war, weiß ich nicht mehr. Über den Glabkopf wanderte ich in nördliche Richtung über "Auf dem Joch" und "Köpfl" hinunter auf den Fahrweg, der durch das Griestal führt. Endpunkt war Griesau bei Elbigenalp.






Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Comments (7)


Post a comment

Andy84 says:
Sent 28 April 2015, 14h11
Kannst du dich noch bissle an die Schwierigkeiten erinnern??

Deleted comment

Andy84 says: RE:
Sent 20 July 2020, 15h00
dann glaub ich nicht das du diese Tour so gemacht hast wie hier beschrieben !!!!

Sent 21 July 2020, 13h58
Seebleskarspitze ist ein Skitourengipfel, vielleicht erreichen die Felsen auch mal II, kann mich nicht erinnern!

Andy84 says: RE:
Sent 21 July 2020, 14h06
Der Elferkopf selbst ist bereits eine obere 2.
Der weitere Grataufschwung zur Seebleskar ist eine 3-4.
Die Überschreitung der Ruitelspitzen runter zur Gartenspitze geht Richtung T6, III.
Bin mir also ziemlich sicher das du die Tour nicht so gegangen bist wie beschrieben.

Sent 21 July 2020, 16h54
An den Elferkopf hab ich nicht gedacht, er machte keine Probleme. Zur Seebleskar bin ich im Bereich derm Skiroute gegangen. Die Gartenspitze habe ich wohl aus der Flanke angegangen. Auf einer Karte war sie umkringelt, also bestiegen. Habe keine Erinnerung.

Sent 21 July 2020, 17h16
Bei allzugroßen Unklarheiten mach ich einen Kurzbericht draus!


Post a comment»