Kreuzspitze (3455m) als Tagestour


Published by Riosambesi , 21 September 2013, 15h54.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Date of the hike: 5 September 2013
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: A 
Time: 7:00
Height gain: 1600 m 5248 ft.
Height loss: 1600 m 5248 ft.
Route:24km
Access to start point:Von der Inntalautobahn in das Ötztal, dort via Sölden bis nach Vent. Am Ortsbeginn auf den Wiesen Parkmöglichkeiten (4€/Tag) 1890m über NN
Accommodation:In Vent mehrere Unterkünfte; Martin-Busch-Hütte
Maps:Kompas #43; im Ort findet man kostenlose Übersichtskarten

Die Bedingungen könnten besser nicht sein: strahlend blauer Himmel, es ist fast windstill und außerdem ist die Hauptferienzeit vorbei, in den Bergen wird es wieder etwas ruhiger.
Ich fühle mich fit, bin aber noch weit entfernt von dem, was man als `Geübter´ bezeichnet.
Ich blättere im Internet, suche nach möglichst leichten Dreitausendern und entscheide mich für die Kreuzspitze in den Ötztaler Alpen.
Im kleinen Ort Vent  auf ca. 1900m NN angekommen werfe ich einen Blick auf die große Übersichtstafel, präge mir den Weg ein und laufe auf dem Fahrweg los in Richtung Martin-Busch-Hütte. Die Batterien meines Fotoapparats sind nach einem Bild leer, ärgerlich, aber es sollte die einzige Panne heute bleiben. Von nun an noch ein paar Bilder mit der miesen Kamera meines Handys, versuche dafür Eindrücke der großartigen Bergwelt in meinem Kopf zu speichern.
Nach etwa 90min erreiche ich die Hütte auf 2500m Höhe, wo Wege in mehrere Richtungen verzweigen. Die Kreuzspitze ist wie die anderen Bergziele auch gut beschildert, ab nun die Grundrichtung Westen anpeilend zieht sich ein schöner Steig endlich mit spürbarem Höhengewinn den Hang hinauf.
Es sind noch eine Reihe anderer Wanderer unterwegs, jeder mit dem ich rede scheint förmlich vor Freude zu strahlen. Ist das die die Höhenluft oder das gute Wetter?
Das Gelände wird zunehmend etwas felsiger, der Weg lässt sich erstaunlich gut begehen. Nur ein Schneefeld ist zu durchqueren, wo ich einige Male ganz schön tief im Schnee versinke..
Dann wieder problemloses Gelände und so erreiche ich nach etwa 2 Stunden seit der Hütte den Grat zum Gipfel, an einer Stelle ganz leicht ausgesetzt, was einige kurz vor dem Ziel zur Rückkehr bewegt.
Dann nur noch ein paar Schritte und ich stehe am Gipfelkreuz.
Die Aussicht ist großartig, ganz nah der Similaun und die übrigen Ötztaler Größen. Südlich des Hauptkammes sieht man einige Wolken, die aber genau dort bleiben werden.

Der Abstieg geschieht dann im Prinzip wie der Aufstieg, leichte Variationen sind möglich in Richtung des kleinen Samoarsees.

Wieder bei der Hütte angekommen ist es an der Zeit für eine Stärkung.

Dann wieder auf dem Fahrweg zurück nach Vent, was sich am Ende dann doch etwas in die Länge zieht, aber das war es mir wert.


Fazit: Bei guten Bedingungen ein überraschend angenehm zu besteigender Berg (T2-T3) mit Option auf Hüttenübernachtung und weitere Gipfelziele vor deren Haustür.









 


Hike partners: Riosambesi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2 F
T3+ D
T4- PD
T4 F
20 Jul 16
Kreuzspitze (3457m) · أجنبي
T4 F

Comments (4)


Post a comment

Abenteurer&Bergrebell Ötzi II Pro says: Leichtester Dreitausender?
Sent 20 October 2013, 11h14
Hallo Riosambesi,

man darüber streiten, ob die Kreuzspitze wirklich der leichteste Dreitausender ist! Treffender wäre es zu schreiben, dass sie der leichteste Gipfel über 3400m ist!

Nebenbei bemerkt, war ich in den Ötztaler Alpen seit meinem ersten im Jahr 1982 auf 244 Dreitausendern!

VG,

Kai

Riosambesi says: RE:Leichtester Dreitausender?
Sent 23 October 2013, 14h43
Hallo Kai,
bei optimalen Wetterbedingungen ist die Kreuzspitze ein für die Höhe erstaunlich unkomplizierter Berg, aber das weißt du natürlich. Habe den Titel abgeändert (s.o.), sobald ich 244 3000er bestiegen habe diskutieren wir weiter..
Grüße Michael

SCM says:
Sent 28 July 2014, 23h43
Hi @abenteurer

Gemäss deiner Beschreibung schaut es so aus als könnte man den Weg bis zur Hütte auch mit dem Bike gut zurücklegen. Ist diese Annahme richtig? Das würde dann ja beim Rückweg die Tour doch um einiges kürzen.

Gruss SCM

Riosambesi says: RE:
Sent 12 August 2014, 15h14
bestimmt keine sclechte Idee, der Weg bis zur Hütte taugt auf jeden Fall für MTBs. Gruß, Rio


Post a comment»