COVID-19: Current situation

Kapellenweg - Auf dem schönsten Weg nach Saas Fee


Published by passiun_ch , 18 August 2016, 10h47.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike:29 July 2007
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 2:30
Height gain: 329 m 1079 ft.
Height loss: 328 m 1076 ft.
Route:Saas Grund - Kapellenweg - Saas Fee - Dorfrundgang - Bodmen - Unter den Bodmen - Saas Grund
Access to start point:Visp - Stalden - Saas Grund
Access to end point:Saas Grund - Stalden - Saas Grund
Accommodation:im Saastal

Nach der Anreise am Vortag in Saas Grund, wurde dieser Tag ein wenig zur Akklimatisation genutzt. Die Wetterprognosen waren auch ein wenig durchwachsen und so entschloss ich mich mal wieder den Kapellenweg hinauf von Saas Grund bis Saas Fee zu laufen.

Zunächst folgt man vom Dorfplatz der Saaser Vispa in Richtung Unter den Bodmen. Beim Campingplatz "Am Kapellenweg" zweigt dieser beliebte Weg rechts ab. Durch einen lichten Lärchenwald steigt man nun auf einem sehr steinigen Weg die 15 Kapellen entlang hinauf zur Wallfahrtskapelle "Zur hohen Stiege". Die Kapellen sind geschmückt mit Holzfiguren, die die Szenen der 15 Geheimnisse des Rosenkranzes darstellen sollen. Die Wallfahrtskapelle "Zur hohen Stiege" wurde im Jahre 1647 hier an den Fels gebaut, während die kleinen Kapellen erst im Jahre 1709 erbaut wurden. Im Jahre 1747 wurde die Kapelle dann durch eine italienische Vorhalle erweitert. Über einen kurzen Treppenweg gewinnt man schnell an Höhe und erblickt nun erstmals die Gletscherwelt oberhalb von Saas Fee mit dem Feegletscher. Ein paar Minuten später taucht man dann ein in den Trubel am Busterminal und dem Freizeitzentrum. Während des Aufstiegs gibt es immer mal wieder Einblicke in die wilde Feeschlucht. Diese Schlucht, auch Gorge Alpine genannt, ist nur in Begleitung eines Bergführers möglich - mehr Infos dazu im Link oder hier.

Nach einem Dorfrundgang via Kirchplatz, Sportzentrum und der Talstation des Alpin-Express gelangt man wieder hierher zurück. Mit etwas Glück kann von hier und auch schon von der Brücke aus, "Wagemutige" an der längsten Tyroliennes Europas beobachten. Die eine hat eine Länge von 280 m., die über die Schlucht wieder zurück 210 m. - mehr Info gibt's im Seilpark.

Für den Rückweg wählte ich eine andere Strecke. Zunächst wieder zurück bis zur großen Kapelle. Dort dann rechts abzweigen und hinunter in die hier "breite" Feeschlucht. Über eine Brücke auf die andere Talseite und auf einem Waldweg hinauf zum Waldhüs Bodmen. Nach einen Käfi und einem schönen Stück Kuchen ging es dann weiter (im Waldhüs gibt es auch noch feine andere Speisen, gell Ruedi !). Für den Abstieg wählte ich den Waldweg hinunter ins Tal bis Unter den Bodmen. Entlang der Saaser Vispa dann gemütlich zurück bis Saas Grund.

Hike partners: passiun_ch


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window

T4- PD-
PD
5 Apr 21
Tour d'Egginer · spez
T2
T4- PD+
AD
2 May 19
Strahlhorn (4190m) · أجنبي

Post a comment»