COVID-19: Current situation

7. und 8. Kreuzberg


Published by bacillus , 16 July 2013, 18h06.

Region: World » Switzerland » St.Gallen
Date of the hike:15 July 2013
Hiking grading: T6 - Difficult High-level Alpine hike
Climbing grading: III (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SG   Alpstein   CH-AI 
Time: 9:00
Height gain: 1140 m 3739 ft.
Height loss: 1140 m 3739 ft.
Route:Brülisau - Bollenwees - Saxerlücke - Roslenalp - K VII, K VIII
Access to start point:cff logo Brülisau, Kastenbahn Für 5.- Zuschlag fährt der Rufbus bis zum PP Pfannenstiel
Access to end point:cff logo Brülisau, Kastenbahn
Accommodation:Roslenalphütte (privat, W. Heeb 081 740 47 08), Berggasthaus Bollenwees, Furgglenalp‎, SAC Zwinglipasshütte
Maps:LK 1:25'000 Säntis Churfirsten Bl. 2514

Am 15. Juli 1900 wurde der VII. Kreuzberg von Carl Egloff und Gottlieb Thoma zum ersten Mal bestiegen: "Uns eng an das kalte Gestein anschmiegend, die wenigen sich bietenden, aber vorzüglichen Griffe erfassend, klimmen wir einen plattigen Riss hinan bis zu einem schmalen Felsband, das der jäh abfallenden Wand entlang nach links um dem Berg herum führt.
Das erste Hindernis, ein etwas abwärts geneigter, glattgeschliffener Block, der, einer Warze gleich, aus der Wand herausragt, ist bald überklettert. Weiter geht’s an schmaler, etwas vorstehender Rippe schräg aufwärts die Wand hinan. Einzelne verstreute Rasenbüschel verraten bereits die Nähe des Gipfels. Behutsam umkrallen die Finger das morsche Gestein der Gratkante, langsam schiebt sich der Körper nach – wir sind oben! Die schönste Kletterei in der ganzen Kreuzberggruppe, eine der schönsten des Alpsteins überhaupt, hat damit ihren Abschluss gefunden."  Carl Egloff, SAC Jahrbuch 37 (1901) S. 102-104


Anmerkungen
  • Dieser packenden und sehr präzisen Beschreibung der Normalroute durch einen der Erstbesteiger vom 7. K bleibt nicht mehr viel hinzuzufügen.
  • Zum Sattel zwischen 7. und 8. K gelangt man a) vom Endes des Grasgrates durch Querung am Fusse des 7. Kreuzberges (3a, BH NH Seilsicherung) oder b) durch Ab- und Aufstieg in der Schlucht zwischen 7. und 8. Kreuzberg
  • Das Gipfelbuch auf dem 7. K ist am auseinanderfallen und bald voll
  • Abgeseilt vom 7. K (2x20m) zum Grassattel
  • Literatur: Kletterführer Alpstein, W. Küng, SAC Verlag
  • rel. langer Zustieg
  • Jubiläumstour anlässlich 150 Jahre SAC
  • Gruss an tricky

Hike partners: bacillus


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (2)


Post a comment

tricky says:
Sent 17 July 2013, 13h11
Schön euch getroffen zu haben. Mein Bericht folgt.

bacillus says: Kreuzberge
Sent 17 July 2013, 15h06
War lustig, auch wenn wir etwas kurz "angebunden" waren. Die Kreuzberge kann ich Dir trotz dem langen Zustieg wärmstens empfehlen. Hat schöne Kletterrouten, die ganz nach Deinem Gusto sein sollten. LG & sonnige Tourentage Bac


Post a comment»