COVID-19: Current situation

Weißseespitze Nordwand (3518m)


Published by pete85 , 13 July 2013, 18h00.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Date of the hike:13 July 2013
Mountaineering grading: AD
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A   I   A-T 
Time: 6:45
Height gain: 750 m 2460 ft.
Height loss: 750 m 2460 ft.

Start war um 2:45 Uhr. Gipfelankunft um ca. 6:00 Uhr. Am Auto waren wir wieder um 9:20 Uhr. Die Verhältnisse waren meist ganz gut (kein Vergleich zu unserem Versuch im März -> http://www.hikr.org/tour/post62943.html). Häufig gab es knüppelharten Firn. Nur an der Schlüsselstelle, an der kein Eis mehr vorhanden ist, waren die Verhältnisse am schlechtesten.
Dort gab es nicht selten brüchiges Eis/Firn/Schnee. Auch mussten ca. 15 Meter in vereistem Fels/Schutt zurückgelegt werden. Der I. Grad wird jedoch nicht überschritten.
Sicherungsmaterial hatten wir zwar mit, jedoch nicht einmal verwendet. An der Schlüsselstelle könnten sowieso keine Eisschrauben gesetzt werden. Auch das setzen eines Hakens ist nicht überall möglich, da alles sehr brüchig ist. Wegen dieser Änderung hinsichtlich der Schwierigkeit würde ich es mit ZS, statt wie bisher mit ZS- bewerten. Durch den weiteren Gletscherrückgang dürfte es auch nicht leichter werden. Die Steilheit beträgt weiterhin 45-50°. Im oberen Teil hatten wir dann noch ein Stück Blankeis, ließ sich aber gut klettern.

Fazit: Es war es ein grandioser Tag und die Wand hat mir heute mehr Spaß bereitet als beim ersten Durchstieg vor ein paar Jahren, da sie jetzt abwechslungsreicher ist.


Hike partners: pete85


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»