COVID-19: Current situation

Weisseespitze 3'518m


Published by stkatenoqu , 6 September 2019, 12h07.

Region: World » Austria » Zentrale Ostalpen » Ötztaler Alpen
Date of the hike:21 August 2000
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Mountaineering grading: PD
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: A   I   A-T 
Time: 6:00
Height gain: 770 m 2526 ft.
Height loss: 770 m 2526 ft.
Route:laut Beschrieb
Access to start point:von Landeck über Prutz ins Kaunertal, auf einer Mautstrasse (€ 24.-- im Jahre 2019) hinauf zum Gletscherparkplatz
Access to end point:dito
Accommodation:in den Orten im Kaunertal

Am Ende unserer Kurzferien in Fendels besuchten wir noch die "begehbare Gletscherspalte" am Beginn des Skigebiets im Kauntertal. Von dort hat man auch einen tollen Blick auf die Weisseespitze, den dominanten Berg über der Skiarena, welchen ich vor fast 20 Jahren in Begleitung eines Bergführers und dreier Frauen bei traumhaften Verhältnissen bestiegen habe. Wir wanderten vom Parkplatz auf dem sehr gut begehbaren Gletscher hinauf ins Falginjoch, wo wir auf den Fels des Westgrats wechselten. Über diesen, teilweise auch in seinen Flanken, stiegen wir ohne grössere klettertechnische Schwierigkeiten hinauf auf den Gipfel. Ich habe heute noch in Erinnerung, welch tollen Blick in die Runde wir von hier geniessen durfte. Unser Bergführer Kurt meinte dann, wir könnten den Jubiläumsweg zum Retourweg nehmen und somit eine Runde komplettmachen. Dazu stiegen wir, gut gesichert von Kurt, zuerst einmal sehr steil auf dem Gletscher ab und wanderten in der Folge ziemlich angenehm zum Beginn der Felsen. Über diese ging es dann auf guten Wegspuren hinab zum Gletscherrand und zum Parkplatz.

Hike partners: stkatenoqu



Post a comment»