Gross Aubrig (1695m): N-S Überschreitung


Published by Bergamotte Pro , 21 October 2012, 18h30.

Region: World » Switzerland » Schwyz
Date of the hike:21 October 2012
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SZ   Etzel-Aubrig-Kette   Zürcher Hausberge 
Time: 4:00
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.
Access to start point:cff logo Vorderthal, Post od. PW (Parkplätze vorhanden)
Access to end point:cff logo Vorderthal, Post
Maps:1133 / 1153 (R. 131/132)

Beim Erwachen spürte ich die gestrige Tour noch deutlich in den Knochen. So wurde kurzfristig umdisponiert und ein bescheideneres Ziel in Angriff genommen, der Gross Aubrig. Auf eine Portion Einsamkeit und Anstrengung wollte ich aber dennoch nicht verzichten. Und auch dies lässt sich am überlaufenen Wanderklassiker im Wägital finden, in der Nordflanke nämlich.

Gestartet wird in Vorderthal Niderwis (726m). Die erste Etappe nach Dorlaui (1154m) verläuft unspektakulär (signalisiert und markiert), zunächst über Asphalt, dann über einen Forstweg und zuletzt einen schwachen Trampelpfad.

Es gilt nun, an den unteren Rand der Plangg zu queren. Man ist gut beraten, sich an den im Führer erwähnten steinigen Weg zu halten, denn sich weglos durchs wilde Gelände zu schlagen wäre äusserst anstrengend. Der Weg setzt gut 50m südöstlich von der Kurve bei P. 1154 ein, zunächst schwach, dann aber klar ausgeprägt. In wenigen Minuten erreicht man so die Plangg.

Die Aussicht mag wohl nicht jedermann begeistern: über 400Hm steile Grasplanggen, natürlich weglos. Das ist anstrengend, aber unschwierig und völlig ungefährlich. Erst auf ca. 1440m wird's einen Tick mühsamer, denn das Gelände verliert nun seine Stufung, bei Nässe wohl kein Zuckerschleck. Durch einen kleinen Durchgang erreiche ich schliesslich den Sattel zwischen Vor- und Hauptgipfel. Wie erwartet bin ich nicht alleine hier oben... Denn der Aussichtsberg lässt sich ab der Sattelegg in gut 500Hm erreichen, das sommerliche Wetter trägt den Rest bei. Etwas unterhalb des Vorgipfels finde ich dennoch ein ruhiges, schattiges Plätzchen.

Vom Hauptgipfel des Gross Aubrig (1695m) steige ich den markierten Weg durch die Südflanke Richtung Innerthal ab. Bloss im obersten Teil kreuze ich einige wenige Wanderer, was mich erstaunt. Denn auch ab Wägitalersee lässt sich der Aubrig relativ bequem erreichen. Unten löst sich das Rätsel: Die Route ist gesperrt. Zugegeben, der Weg befindet sich im unteren Teil teils in erbärmlichem (sprich matschigem) Zustand. Doch da hab ich schon weit Schlimmeres gesehen, tut Euch also keinen Zwang an...

Kurz vor der Staumauer zweigt der Weg nach Vorderthal ab, wobei nochmals gut 30 Höhenmeter "gefressen" werden. Man folgt grösstenteils der Wägitaler Aa, ein entspannter Abschluss der Tour durch herbstliche Wälder.

Zeiten
2:15  Gross Aubrig
1:45  Vorderthal

Hike partners: Bergamotte


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T4+
T4
7 Nov 13
Gross Aubrig 1695m · Bergmuzz
T4
T3
13 Oct 13
Die Aubrigbrüder im ersten Schnee · Bergbursche
T3
24 Oct 09
Gross Aubrig · phono

Post a comment»