Laupersdörfer Stierenberg


Published by joe , 30 March 2012, 18h08.

Region: World » Switzerland » Solothurn
Date of the hike:30 March 2012
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SO 
Height gain: 650 m 2132 ft.
Height loss: 650 m 2132 ft.
Maps:LK223 DELÉMONT

Mein Projekt zur Besteigung aller SO Gipfel neigt sich dem Ende entgegen. Das Wetter lud heute nicht zu einer Skitour ein. Daher diese Wahl der Wanderung. Auf die Routenwahl zur Besteigung des Lupersdörfer Stierenberg wurde ich hier aufmerksam.

Startpunkt ist ein kleiner Parkplatz bei Laupersdorf Schad. Ab Laupersdorf ist der Parkplatz mit Lourdes-Grotte ausgeschildert. Die Lourdes-Grotte ist schnell erreicht. Ab dem Parkplatz hast Du die Wahl zwischen zwei Wegen. Egal welchen Du wählst, Du wirst ankommen.

Eine kurze Geschichte zur Grotte:
 
1954 entschloss sich eine Gruppe der katholischen Jungmannschaft und einigen Männern, gemeinsam eine Andachtsstätte zu bauen. Dort, wo der Bach in der Bachtalen, aus felsigem Hang in die Waldlichtung hinunterrauscht, sprengte man eine ungefähr 2 Meter hohe und 4 Meter tiefe Einhöhlung weg. Vor der Grotte wurde eine gewölbte Brücke über den Bach erstellt. Die künstlerische Ausstattung der Grotte, eine Marienstatue und eine Statue der Heiligen Bernadotte, oblag dem bekannten Bildhaueratelier Payer aus Einsiedeln. 

Ich steige weiter auf. Die Höhle bei dem Wasserfall lasse ich links liegen. Und steige weiter bergwärts auf. Bei Mausteren biege ich rechts ab und erreiche bald Bremgarten. Heute hatte das Restaurant offen, ich ging jedoch weiter über den Ostgrat unschwierig hinauf zum Laupersdörfer Stierenberg. Dieses Restaurant hat nur von Samsatg bis Dienstag geöffnet. Also weiter zum höchsten Punkt. In der Wiese sitzend konnte ich eine Pause einlegen und die Aussicht geniessen. Leider waren die hohen Berge im Süden von Wolken verdeckt.

Im Abstieg an P.913 vorbei wurde es im Lätt kurz anspruchsvoll, da aufgrund von Holz- und Waldarbeiten der Weg teilweise unbegehbar war (daher auch meine Einteilung des Schwierigkeitgrades T2). Über breite Wanderwege ging es gemütlich zurück zum Ausgangspunkt.





Hike partners: joe


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»