Wegen COVID-19 keine Wanderungen, bleib bitte zu Hause!
A causa del Corona Virus nessuna escursione, resta per favore a casa!
A cause du COVID-19 pas de rando, reste s'il te plait à la maison!

https://bag-coronavirus.ch/

wenn 2 Basler, 4 Baselbieter, 1 Zürcher und 1 Ämmitauer


Published by Baldy und Conny Pro , 3 May 2011, 08h26. Text and phots by the participants

Region: World » Switzerland » Aargau
Date of the hike:30 April 2011
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-ZH   Zürcher Hausberge   CH-AG 
Height gain: 550 m 1804 ft.
Height loss: 450 m 1476 ft.
Access to start point:cff logo Baden
Access to end point:cff logo Dielsdorf, cff logo Regensdorf

sich in Baden treffen wollen um über die Lägeren zu stolzieren, warten sie zuerst einmal an verschiedenen Orten aufeinander. Und wenn dann auch noch Baldy's Handy spinnt, wenn der Pfälzer anruft,  ist denn auch schon fast ne halbe Stunde vorbei. Was wir da noch nicht wussten war, dass ab dem Burghorn noch einen 2. Zürcher mit uns gehen  würde.

Schon beim Abmarsch viel uns das, wie abgesprochen, farblich abgestimmte Tenue von Helen und Conny auf. Die Green-Ladys! Zuerst durch den Flohmarkt welcher an diesem Samstag statt fand,  flanierten wir unter der leitung von Pfälzer und Lemon in Richtung Schartenfels mit schönem Aussichtsrestaurant. Vor lauter Sujets für die Kameras und den botanischen Erklärungen von Kopfsalat und Laponia 41 kam es immer wieder zu kleineren Pausen. Conny's Magen knurrte schon lange doch musste sie sich noch etwas Gedulden. Wir folgten Kopfsalat, der mit seinen Schuhen leichtfüssig voraus tänzelte zu der Höhle von Walhalla. Jedoch nicht ganz zur Freude von Lemon. Sie mag diese Dinger die man da runter und ja auch wieder rauf musste nämlich gar nicht. Die Stahlleitern.

Endlich beim Burghorn angekommen gabs endlich was zum Futtern. Während dem allgemeinen Geplaudere , wie von Pfälzer undBulbiferum schon beschrieben, machte sich Bob bemerkbar.Das Gelächter war gross als wir uns alle als Hikr outeten.

Der Duft der Beiz schien fast allen in die Nase zu stechen denn sie legten einen Gang zu und stieben davon. Bob begleitet uns dann bis zum Rest. Hochwacht. Natürlich mit Zwischenhalt im selbigen. 

Mit zügigen Schrittes marschierten wir nach Regensburg, hier verliessen uns Kopsalat und Lemon und weiter zum Endziel nach Dielsdorf.

Eine Bemerkung zum Rest.Hochwacht kan ich nicht unterlassen: Als wir ankamen stellten wir 2 Tische  mit den ensprechenden Stühlen zusammen. Der Kellner meinte dazu süffisant: Wenn wir dann gehen würden sollten wir die Tische ja wieder richtig hinstellen. Hab ich da jetzt was falsch verstanden und er meinte das im Spass? Für mich tönte es nicht so. In anbetracht dessen, dass die Gartenterasse nicht so voll besetzt war !!. Komische Auffassung von Dienstleistung.

Conny und ich.....................dito................ Pfälzer und Bulbiferum


Übrigens: Basler und Zürcher haben sich gut verstanden




Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (5)


Post a comment

bidi35 says: lustiger Bericht...
Sent 3 May 2011, 11h05
...und amüsante Fotos eurer Hikr-Wanderung.

> Übrigens: Basler und Zürcher haben sich gut verstanden
Wie wars denn mit Peters Ämmitauerdialäkt;-) ??

LG Heinz



laponia41 Pro says: RE: lustiger Bericht...
Sent 3 May 2011, 12h17
Ich kann auch Fremdsprachen: Ich han schäurig dä Pläusch gha...

Henrik says: RE: lustiger Bericht...
Sent 3 May 2011, 15h27
....was behauptest du denn...gäll Baseldytsch isch e Dialeggt!

Baldy und Conny Pro says: RE: lustiger Bericht...
Sent 5 May 2011, 09h15
sali Heinz
als gebürtiger Berner hab ich da natürlich keine Probleme
Gruss Angelo

lemon Pro says: schöne fotos...
Sent 3 May 2011, 12h41
...von der tollen wanderung! da wir keine fotos gemacht haben (die fotografendichte war auch so ziemlich hoch ;-)) gibts von uns keinen bericht sondern nur ein grosses
MERCI
allen fotografen und berichtschreiber/innen


Post a comment»