Lägerngrat


Published by D!nu , 30 April 2018, 21h02.

Region: World » Switzerland » Zürich
Date of the hike:29 April 2018
Hiking grading: T3 - Difficult Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-ZH   Zürcher Hausberge   CH-AG 
Time: 5:15
Height gain: 606 m 1988 ft.
Height loss: 565 m 1853 ft.
Route:13,4 km

Der Lägerngrat steht bei mir schon länger auf der ToDo-Liste. Wir starten in Otelfingen und nutzen dort den freien Parkplatz beim Schulhaus. Nach einem kurzen Fussmarsch zum Bahnhof Otelfingen, nehmen wir die S-Bahn bis zum Hauptbahnhof Baden. Aus dem Bahnhofgebäude erreichen wir schon bald den Lift, welcher uns in einer Glaskabine zur Limmat bringt. Entlang der Limmat laufen wir zur alten Brücke, überqueren diese und kommen schlussendlich durch die Unterführung der Hauptstrasse beim Schartenfels an.

Die Wegfindung ist ziemlich einfach und so befinden wir uns schon bald auf der langen Treppe, welche über den Schartenfels hinauf zum Restaurant Schartenfels führt. Entlang der Treppe finden wir tolle Aussichtskanzeln mit Ruhebänken. Beim Restaurant Schartenfels wandern wir gegen den Uhrzeigersinn um das Gebäude und treffen beim Eingang zum Restaurant auf den Gratweg, welcher hier abzweigt. Schon nach wenigen Metern treffen wir auf die Informationstafel, welche darauf hinweist, dass der Weg exponiert ist. 

Stetig steigend gewinnen wir über Stock & Stein weiter an Höhe, bis wir schlussendlich vor dem ersten Gratstück stehen. Bis zur Oberen Lägern wechselt der Weg nun mit Felspartien und Waldstücken ab. Der Weg befindet sich meistens mitten auf der Gratschneide, rechts und links geht es steil hinunter. Immer wieder entdecken wir zierliche Pflanzen. Der Sommer ist da! 

Auf der Oberi Lägern angekommen, halten wir unsere Mittagspause. Vom felsigen Grat ist nun eine Weile Lang nicht mehr viel zu sehen, im Gegenteil, ein grosser Teppich von Bärlauch breitet sich vor uns aus, es duftet wunderbar :-) 

Plötzlich stehen wir vor einem Felsaufbau, es ist der Gratzug des Burghorn, auf welchen wir motiviert aufsteigen. Entlang des Grates haben wir eine Tolle Aussicht in den Norden. Auf dem Gipfel des Burghorns sind dermassen viele Leute, dass wir direkt weiter ziehen. Auf dem Burghorn befinden wir uns nun wieder auf einem typischen Juragrat. Der Weg ist abwechslungsreich und dank der Pflanzenwelt herrlich schattig. Zur linken Seite entdecken wir plötzlich die Ruine Altlägeren, ein Bau mit einem grossen Grundriss. 

Die Hochwacht war dann einen Katzensprung von der Ruine entfernt. Bei der Aussichtplattform machten wir dann auch die nächste Rast und genossen das Panorama, wobei uns der Flugplatz Kloten besonders ins Auge stach. Leider ist das Restaurant Hochwacht zurzeit wegen Umbau geschlossen. Otelfingen erreichten wir über den Singletrail, welcher direkt von der Aussichtplattform hinunter nach Boppelsen führt. Von Boppelsen wanderten wir der Hauptstrasse entlang, zurück zum PW.

Hike partners: D!nu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T3
T2
29 Apr 12
Lägern · Schuscha
T3
T3
21 Apr 12
Lägeren · Pasci
T3

Post a comment»