Gitschen 2513m - Saisonende 2010


Published by Bombo , 6 September 2010, 01h10.

Region: World » Switzerland » Uri
Date of the hike: 5 September 2010
Hiking grading: T5 - Challenging High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-UR 
Time: 4:30
Height gain: 1120 m 3674 ft.
Height loss: 1030 m 3378 ft.
Route:Gietisflue - Oberberg - Gitschen - P1989 - Ob. Stelli - Musenalp
Access to start point:Seedorf - Isenthal - Chlital- Chli Bergli (Talstation Gietisflue-Bähnli, kostenlose PP)
Access to end point:Seedorf - Isenthal - Chlital - Parkplatz bei der Talstation der Musenalp-Bahn
Accommodation:Biwakplätze unterhalb der ersten Kraxelstelle des Gipfelaufbaus, Berggasthaus Musenalp
Maps:LK 1:25'000, Bl 1191 "Engelberg"

Saison-Abschluss 2010 auf dem Gitschen 2513m


Nachdem mir diese Woche nach einem MRI von der Fuss-Chirurgie in der Zürcherischen Schulthess Klinik eine "Ruptur der Syndesmose" diagnostiziert wurde und ich deshalb bereits in einer Woche operiert werden sollte, zerplatzten innert wenigen Sekunden mehrere Träume gleichzeitig - hatte ich doch noch einige prächtige Tourenziele offen, mal abgesehen davon, dass ich vor wenigen Tagen gerade noch 2 Wochen Brasilien-Windsurf-Urlaub gebucht hatte...

Nun gut, Gesundheit geht vor, vertagen wir also alle diese Pläne und beenden die Saison 2010 bedeutend früher als geplant - in der Hoffnung, dass ich dann wenigstens für die Skitouren-Saison 2011 (jedoch nicht vor Januar) wieder fit bin.

Heute sollte es somit eine Tour sein, welche mir persönlich einen würdigen Abschluss gibt. Mit dem Gitschen im Urnerland feiere ich nun zwar bereits die 3. Besteigung innert 3 Jahren, doch genau dieser Berg ist es, bei welchem ich mich zurücklehnen und an all die vergangenen Touren denken kann. Der Tiefblick auf das Windsurf-Mekka Urnersee rundet das Erlebnis noch ab - Zeit, um Abschied von Berg und See zu nehmen und der Gesundheit Priorität zu schenken.

Die Tour bestritt ich wie schon vor einem Jahr auf der Route Gietisflue - Gitschen - Musenalp, dieses Mal jedoch noch in Begleitung aus dem Wallis. 2 kleine Änderungen gegenüber dem Vorjahr: Einerseits kostet die Gietisflue-Bahn neu CHF 6.00 (letztes Jahr 5.00) und andererseits benötigten wir für den Auf- wie auch für den Abstieg etwas länger als damals (siehe unten).

Der Schneefall von letzter Woche hinterliess auch im Gitschengelände seine Spuren - einige Stellen wurden aufgrund des rutschigen Untergrundes doch eher heikel. Auch die Passage kurz vor dem Gipfel, welche durch Drahtseile versichert ist, ist für mich nachwievor über den zwar ausgesetzten, jedoch trittfesten Grat besser machbar. Auf dem Gipfel selbst, nachdem wir doch einige Aufstiegsmeter noch in zähen Wolken aufgestiegen sind, konnten wir nebst der Sonne doch auch immer wieder den Tiefblick Richtung Urnersee sowie das umliegende Berg-Panorama geniessen. Die zufällige Begegnung mit 360 war natürlich besonders überraschend und erfreulich.

Auch der Abstieg Richtung Musenalp verläuft vorallem im oberen Teil aufgrund des gefallenen Schnees hin und wieder auf nassem und rutschigen Terrain - mehr oder weniger jedoch problemlos begehbar. Desweiteren helfen neue Drahtseil-Versicherungen über die ausgesetzteren Stellen hinweg. Auch die Querung des Firnbaches kurz vor der Musenalp geht dank wenigem Wasser sowie einem Drahtseil problemlos.

Nach der Einkehr in der Musenalp liessen wir uns vom Musenalp-Bähnli (CHF 6.00) in die Tiefe zu P. 1192 chauffieren, von wo aus wir in knappen 15 Minuten das Auto bei der Talstation der Gietisflue-Bahn erreichten.


Marschzeiten (inkl. Pausen):

- Gietisflue - Gitschen: 2 1/2h
- Gitschen - Musenalp: 2h
- Talstation Musenalp - Talstation Gietisflue: 15min

Total ohne Gipfelpause: 4 3/4h



Tour mit V.

_______________________________________________________

Damit schliesse ich die Saison 2010 und wünsche allen Hikrn einen unfallfreien, gesunden und erfüllten Herbst sowie Winteranfang. Wir sehen uns vermutlich im Januar 2011 mit den Fellen an den Skis wieder.

_______________________________________________________


Hike partners: Bombo


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 II
10 Oct 10
Le Gitschen · drixdrey
T5
T5+
T5 I
T5
18 Jul 10
Gitschen · Kieffi

Comments (26)


Post a comment

xaendi says:
Sent 6 September 2010, 07h39
Bitter, wenn die Saison jetzt schon zu Ende ist. Ich wünsche dir eine rasche Genesung und hoffe, dass wir schon bald wieder deine spannenden Tourenberichte lesen können!
xaendi

360 Pro says: Gipfeltreffen
Sent 6 September 2010, 08h04
Ciao Bombo,
Das überraschende, kurze Gipfeltreffen hat Spass gemacht.
Wünsche Dir viel Erfolg bei der OP und eine schnelle Genesung!
360

PS: Wie schon gesagt, falls Du's nicht aushältst, gibt es ja die Möglichkeit mit Krücken in die Berge zu gehen :-)
Somebody went up to the Pischahorn on crutches!

Bombo says: RE:Gipfeltreffen
Sent 6 September 2010, 18h51
Der sieht sogar noch ähnlich aus wie ich :-) Du bringst mich ja mal wieder auf Ideen.. :-)

Gruess

Sputnik Pro says:
Sent 6 September 2010, 08h26
Hi Bombo,

Schade dass Du jetzt schon operieren musst, aber wie ich Dich kenne wirst Du zu Beginn vom 2011 schon wieder auf einem Gipfel stehen! Wenns Wetter schlecht ist und es Dich langweilt, kannst Du ja einmal an einem Wochenende nach Basel kommen für ein, zwei Bierchen.

Wänsch Dir schnelle Gute Besserung!

Gruss, Andrej

alpinos says:
Sent 6 September 2010, 09h32
Hallo Dominik,

Es ist sicher nicht einfach, wenn die Saison ein so unerwartetes und frühes Ende findet. Wir wünschen Dir, dass Du den Kopf trotzdem oben behälst und alsbald wieder zu neuen Gipfelstürmen ansetzten kannst.

Gute Genesung,

A&R

HADi says: Kopf hoch!
Sent 6 September 2010, 15h25
Hi Bombo,
ich wünsche trotzdem eine spannende Zeit und freue mich bereits auf deinen "Saison-Eröffnungs-Tourenbericht"..... :-)
Gute & rasche Besserung!
Oliver

Pfaelzer says: Reha
Sent 6 September 2010, 16h42
Hallo Bombo,

erstmal alles Gut für die OP's!

Und ich kann dir aus eigener leidvoller Erfahrung (zwei grössere OP's an beiden Beinen) sagen:
Die OP ist das Eine, sie wird sicher gut verlaufen.
Das Andere ist die Reha, mach' so viel wie möglich, natürlich im Rahmen des Erlaubten, d.h. der Belastung des Beines.
Aber in diesem Rahmen jeden Tag bis zum "Wahnsinnigwerden".
Das ist mehr als die" halbe Miete".
Dann bist du im Januar ganz sicher wieder fit!

Viele Grüsse und einen unkomplizierten Verlauf,

Wolfgang

Ivo66 Pro says: Gute Besserung!
Sent 6 September 2010, 17h40
Lieber Dominik

Auch wir wünschen Dir für die OP alles Gute und danach eine rasche Genesung. An der Motivation für eine aktive Reha wird es bei Dir bestimmt nicht fehlen - die Skitourensaison wartet und diese ist ja bekanntlich lange.

Also: Immer positiv vorausschauen und viel Glück!

Herzliche Grüsse

Ivo und Lena

dominik says:
Sent 6 September 2010, 18h26
Drücke Dir die Daumen für Deine OP. War gestern fast genau gegenüber von Dir auf Bälmeten, Hoch Fulen und Rinderstock.

Gruss vom Namensvetter
Dominik

Bombo says: Überwältigt...
Sent 6 September 2010, 18h50
Jetzt muss ich zugeben, damit hätte und habe ich eigentlich nicht gerechnet, dass ein solches Echo von Euch kommt. Es zeigt einmal mehr, wie gut und schön diese Community funktioniert und ja, es tut gut, Eure Glückwünsche bzw. Ratschlägen entgegen zu nehmen.

Vielleicht werde ich in den kommenden Wochen eine K-Skala von K1 bis K6 einführen - Krücken-Skala... :-)

Nochmals wirklich ein warmes und herzliches Dankeschön und passt auf Euch und Eure Füsse auf!

Gruess
Bombo

Freeman says: Gute Besserung
Sent 6 September 2010, 23h13
Hallo Dominik

Eine gute OP wünsche ich dir und dass die Bandverletzung am Sprunggelenk wieder heilt.
Würde mich freuen bald wieder deine interessanten Tourenberichte zu lesen.

Alles Gute
Patrick

Janine says: Gueti Besserig
Sent 7 September 2010, 10h05
hoi Domi, ig wünsch dr ou gueti Besserig. Und i bi sicher, ou "K-Skala-Toure" würde bi Dir ziemlech spektakulär usecho.
liebe Gruess
Janine

Nicole says: und auch noch von ROT...
Sent 7 September 2010, 18h58
hey Domi ich weiss was diese Pause für dich bedeutet, daher viel Kraft und auf eine super-turbo-rasche Genesung!!!

drugg di
Nicole

Kieffi says: Gute Besserung
Sent 10 September 2010, 07h30
Hallo Bombo. Haben uns Anfang Jahr (April) auf der Rigi-Hochflue getroffen, erinnerst du dich? Zusammen mit Pfarrer Gisler...
Ich wünsche dir gute Besserung, damit du bald wieder losziehen kannst. Eine gute Alternative sind übrigens auch Pässefahrten mit dem Auto. Mache ich immer bei üblem Wetter... Die kann man hier leider nicht publizieren ;o)
Vorgestern war z.B. Wolfgang-Flüela-Ofen-Umbrail-Bernina-Julier an der Reihe, lässt sich auch beliebig erweitern...
Mach jut. Gruzz

Bombo says:
Sent 10 September 2010, 10h53
Danke auch Euch für die Genesungswünsche, ebenso für die Alternativ-Ideen, man kann ja schliesslich nicht nur zu Hause rumhocken :-)

Packe jetzt mein Zeugs und stell mich diesen Medizin-Gladiatoren...

A la prochaine...

Bombo

werno Pro says: RE:
Sent 10 September 2010, 12h47
Ciao Bombo

auch wenn wir uns (noch) nicht persönlich kennen, wünsche ich Dir nur das Beste und eine schnelle Genesung. Mein Mitgefühl ist Dir sicher, da ich seit einer Woche mit gerissener und in der Zwischenzeit wieder zusammengeflickten Achillessehne mich nur an K1 Projekte heranwage.

gruss und schnelle Genesung

werno

Bombo says: RE:
Sent 12 September 2010, 16h28
Salü Werno

Danke Dir für Deine Worte - da können wir nun ja zusammen die K-Skala eröffnen. Immerhin bin ich bereits über meine Krücken gestolpert, so weiss man(n) mal wieder, was Schmerzen wirklich sind... ei ei ei... :-)

Gruss aus dem Krückenzimmer

Bombo


Baldy und Conny Pro says: etwas verspätet
Sent 20 September 2010, 09h16
auch von uns noch die besten Genesungswünsche
Gruss Angelo und Conny

WoPo1961 Pro says: noch verspäteter
Sent 21 September 2010, 14h33
Jetzt kriegste auch noch Flachlands-Besserungsgrüße und den Tip: bei Langeweile einfach zum hikr-Treff kommen (geht sogar mit Krücken, man kann ja die Seilbahn benutzen)
alles Gute und vor allen Dingen gute Besserung
WoPo

Bombo says: RE:noch verspäteter
Sent 21 September 2010, 16h07
Danke auch Euch für die Genesungswünsche - jetzt wo die Sonne scheint, macht die Genesung auf dem sonnigen Balkon sogar richtig Spass - aber die Kondition sowie die Beinmuskulatur leiden also arg darunter... Aber das kommt schon wieder :-)

Hikr-Treffen ist notiert, muss schauen, ob ich schon solch "riesige Gümp" machen kann - aktuell sicher noch nicht...

Gruess



Felix Pro says: und jetzt auch noch von mir ...
Sent 24 September 2010, 21h30
die besten Wünsche für eine rasche Genesungszeit - will mann doch bald wieder durch die Gegend, über die Berge rauschen ...

Ich meinerseits verschiebe ja auch einiges - der Gitschen wäre auch noch im 2010 auf der Liste gestanden; na dann halt im 2011. Wie auch eine Tour mit dir Dominik!

Toi, toi, toi - lg

Felix

Bombo says: RE:und jetzt auch noch von mir ...
Sent 25 September 2010, 02h27
Salutti Felix

Auch Dir besten Dank und wie heisst es so schön: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! In diesem Sinne freue ich mich auf das nächste Jahr, wo wir garantiert ein schönes Tüürli zusammen erleben dürfen.

Heb's guet und pass uf Dis Chnüü uf!

Gruess
Dominik

Maesi says: Gute Besserung
Sent 12 October 2010, 22h35
Hoi Dominik

Erst heute habe ich bei deinen Berichten gelesen, dass du mit Krücken unterwegs bist.
So wünsche ich dir gute Besserung und bis bald wieder!

PS: Hast du Lust und Zeit auf den Hikr-Treff?

Gruäss
Mäsi

Bombo says: RE:Gute Besserung
Sent 13 October 2010, 01h11
Ciao Mäsi

Schön vo Dir z'ghöre und merci vielmal für Dini Genesigswünsch. Ich han mir s'Datum notiert, wett mi aber nöd definitiv aamelde, da ich's würkli vo minere Verfassig und vo andere Umständ muess abhängig mache. Wenn i chämt, wür i entweder am Abig oder denn am Morge cho - würis Dich bzw. dä Andi aber wüsse la, han ja Eui Mobile Nummere. Ich muess es bitz ufpasse, dass is nöd übertriebe mit dä Belaschtige - bereits jetzt scho beweg ich mich eher am obere Limit, was eigentli nöd würkli Sinn und Sach vonere "Genesig" isch :-)

Mir ghöred Eus und na einisch herzliche Dank.

Gruess
Dominik

P.S. im 2011 mal wieder chli Chlättere im D4?

Maesi says: RE:Gute Besserung
Sent 18 October 2010, 21h47
Hoi Dominik

Jo do wörd ich mich notürlich freue, wenn du no as Hikr-Träffe cho wördisch. D'Hötte isch grad es paar Meter näbe de Bärgstation, öppe Schwierigkeit K2-
Du chansch jo im Andi oder miär no Bscheid gä, wenn Loscht hesch zcho. Platz hemmer meh als gnuäg!

P.S. Ich bin sofort debii zom Chlättere im D4 :-)

Veli Grüess
Mäsi

Bombo says: RE:Gute Besserung
Sent 18 October 2010, 21h54
supi, merci! chumme uf jede fall uf dich zrugg - wenn's nächscht wuche bi mir nöd klapped, denn garantiert cu 2011 :-)

a bientot
dominik


Post a comment»