COVID-19: Current situation

Schynige Platte - Faulhorn - First


Published by Freeman , 11 March 2010, 20h39.

Region: World » Switzerland » Bern » Jungfraugebiet
Date of the hike: 8 October 2006
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 5:30
Height gain: 715 m 2345 ft.
Height loss: 515 m 1689 ft.
Route:Station Schynige Platte - Güwtürli - Berghaus Männdlenen - Faulhorn - Bachsee - Station First
Access to start point:cff logo Wilderswil, Station Schynige Platte
Access to end point:cff logo Grindelwald
Accommodation:Berghotel Schynige Platte, Berghaus Männdlenen, Berghotel Faulhorn
Maps:1:25'000 Grindelwald 1229, 1:50'000 Interlaken 254T, ev. 1:25'000 Lauterbrunnen 1228

Die spektakuläre Wanderung von der Schynige Platte über das Faulhorn zum First zählt zu den schönsten Höhenwanderung im Berner Oberland. Die Sicht zu den legendären Berge Eiger, Mönch und Jungfrau ist im ersten Abschnitt ständiger Wegbegleiter. Kurz nach der Bergstation der Schynige Platte kann der riesige botanische Alpengarten mit den rund 500 Blütenpflanzen und Farne in freier Natur besichtigt werden. Der Alpengarten zeigt vor allem die natürliche Vegetation der alpinen und oberen subalpinen Stufe unserer Berge. Gegen Norden öffnen sich immer wieder fantastische Blicke über den Brienzer- und den Thunersee. Im Abstieg vom Faulhorn kann man eine geniale Sicht über den Bachsee zum Wetterhorn, Schreckhorn, Lauteraarhorn und Finsteraarhorn geniessen. Man kann bei der Berner Oberland Bahn eine geführte Mondscheinwanderung Schynige Platte-Faulhorn-First buchen.

Schlüsselstellen:
Keine

Beschrieb der Route:

In Wilderswil besteigt man die Schmalspurbahn auf die Schynige Platte. Von der Bergstation führt der Weg erst einmal durch den Alpengarten und nachfolgend auf direktem Weg zum Fusse des Oberberghorn. Der Wanderweg führt leicht steigend dem Grat entlang Richtung Loucherhorn und traversierend südlich um das Loucherhorn herum zum Punkt Güwtürli 2029m. Der Weg steigt nun rund 100 Höhenmeter an zum Punkt Egg 2125m. Im Schatten der Ussri- und Indri- Sägissa steigt der Wanderweg an zum Berghaus Männdlenen 2344m. Weiter steigend erreicht man bald darauf den Zwischengrat auf ca. 2500m mit grandioser Sicht zum Eiger, Mönch und Jungfrau. Auf der letzten kurzen Strecke bis zum Berghotel Faulhorn steigt der Weg nochmals rund 180 Höhenmeter an.
Vom Faulhorn steigt man auf einem breiten aber etwas rutschigen Weg zum Bachsee ab. Von der Station First kann man mit der Seilbahn hinunter nach Grindelwald fahren. Von Grindelwald fahren Züge regelmässig zurück nach Wilderswil und weiter nach Interlaken.



Hike partners: Freeman


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»