Von Habkern über die Sibe Hängste


Published by poudrieres , 29 November 2020, 17h48.

Region: World » Switzerland » Bern » Berner Voralpen
Date of the hike:21 November 2020
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-BE 
Time: 6:00

Sibe Hängste (1951m) - Tropfloch.
Die zwischen dem Thunersee und dem Emmental gelegene Niederhorn-Hohgant-Kette ist geprägt von Karrenfeldern und Sandstein. Der den Kalk bedeckende Sandstein wurde nach und nach durch Erosion abgetragen und so entstanden durch Verkarstung des Kalks Karrenfelder und Höhlen.
Über Sibe Hängste musst du gehen ...
Die im Sandstein entstandene Seefeldhöhle (Tropfloch auf der LK) zählt zu einem selteneren Typ der Höhlenentstehung. Sie besteht aus einem Labyrinth halbhoher Gänge mit einer Gesamtlänge aller Gänge von rund 900m. Sie ist einfach zugänglich und mangels Gefälle und Absätzen auch einfach begehbar. Längs- und Quergänge bilden ein Labyrinth, in dem man sich auch verirren kann.

Bemerkungen: Schon in der nur leicht verschneiten Landschaft ist ein guter Orientierungssinn gefragt.

Route: (Habkern) - Blossmoss - Chromatta -  Bäreney - Oberberg - Sibe Hängste - Ramsgrind - Tropfloch - P.1443 - Blossmoos.
Karte: SwissTopo.
Orientierung: Längere Passagen weglos oder auf Pfadspuren, sonst entlang von markierten und nicht markierten Wegen.
Schwierigkeit: T3-T4 für die Überschreitung der Sibe Hängste, sonst T1-T2.
Bedingungen: Dünne geschlossene Schneedecke oberhalb von 1300m
Ausrüstung: Bergwanderausrüstung; Stirnlampe und Helm für das Tropfloch.
Parkmöglichkeit: Habkern, Blossmoos.
Literatur: Ski- und Schneeschuhtouren im Jura; P. Burnand, G. Chevalier, R. Houlmann; SAC-Verlag.


Hike partners: poudrieres


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»