COVID-19: Current situation

Muot da la Pischa, 3025 m


Published by Andi75 , 13 July 2020, 21h09.

Region: World » Switzerland » Grisons » Oberengadin
Date of the hike:13 July 2020
Hiking grading: T4- - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 8:00
Height gain: 1000 m 3280 ft.
Height loss: 1000 m 3280 ft.

Der Muot da la Pischa ist ein unbedeutender 3000er zwischen Piz Languard und Piz Albris. Er ist relativ einfach und trotzdem wenig besucht. Mehrere Wege führen von verschiedenen Seiten bis an den Gipfelaufbau heran. Beschrieben wird hier der Aufstieg von der Diavolezza Talstation über das Val da Fain, Fuorcla Pischa, Südgipfel, Hauptgipfel, Abstieg über die Westflanke zum Lej da Prüna und über die Hochfläche zurück (überwiegend T2-T3, wegloser Gipfelaufbau T4-).

Beim Parkplatz Diavolezza führt nördlich der Straße ein Wanderweg zum Ova da Bernina bzw. Brüggli Pradatsch (2.055m). Ab hier folgt man dem Fahrweg bis zur Weggabelung an Punkt 2172m. Der gut ausgetretene Weg führt in Serpentinen den Grashang hinauf. Die Steilstufe auf 2700 Höhenmeter geht man in einem Bogen links. Die letzten Meter sind schmal und steil. Etwas Trittsicherheit ist hier notwendig. Die teilweise angebrachten Versicherungen machen aber keinen wirklichen Sinn.

Auf der Hochebene angekommen folgte ich dem markierten Weg zur Fuorcla Pischa (wie oben beschrieben sind andere Varianten zum Gipfel auch möglich). In der breiten Scharte wendet man sich nach Norden den Hang zum Südgipfel (P 2929) des Muot da la Pischa hinauf. Auf dem Rücken geht es mit etwas auf und ab zum Gipfelaufschwung des Hauptgipfel. Hier nochmal etwas steiler, aber trotzdem einfach. Gelegentlich findet man Trittspuren, das Gelände besteht oft aus Schutt mit etwas Fels (T3+ oder T4-). 

Beim Abstieg wählte ich die Ostflanke - wie hier bei Hikr bereits mehrfach beschrieben. Diese Variante ist aus meiner Sicht einfacher als der Südrücken. Von der Fuorcla Prüna queerte ich mit etwas Höhenverlust zurück zum Hauptweg von der Fuorcla Pischa. Während des Abstiegs ins Val da Fain hat man eine tolle Aussicht auf den Piz Palü. Insgesamt eine sehr abwechslungsreiche und lohnenswerte Tour. 

Hike partners: Andi75


Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»