COVID-19: Current situation

Brienzer Rothorn, via Urseren und Felsentor


Published by Zaza , 22 October 2019, 12h56.

Region: World » Switzerland » Bern » Berner Voralpen
Date of the hike:18 October 2019
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Waypoints:
Geo-Tags: Brienzergrat   CH-BE   CH-LU   CH-OW 
Time: 4:00
Height gain: 1900 m 6232 ft.
Height loss: 100 m 328 ft.

Da gibt es doch noch so eine kleine Pendenz in der Südflanke des Brienzer Rothorns...nämlich die Ruine von Unter Urseren, die gemäss der LK als Sackgasse erreichbar ist. Da aber die Siegfriedkarte noch einen durchgehenden Pfad zeigte, schien die Erkundung interessant.

Dazu gehe ich zuerst von Brienz Richtung Planalp und nehme dann den unmarkierten Pfad, der in der Nähe des Trachtbaches ansteigt. Auf etwa 1250 m komme ich auf einen (markierten) Querweg, von dem kurz danach der zu Beginn diskrete Pfad Richtung Urseren abzweigt. Auf 1400 m kommt eine Verzweigung, offenbar könnte man von hier auch zum Simeler-Pfad hinüber queren. Bald ist Unter Urseren erreicht, dessen Ruine vermutlich eher was mit den ersten Lawinenverbauungen bzw. Aufforstungen zu tun hat.

Der Weiterweg ist erstaunlich problemlos und bald komme ich zum Pfad, der von Planalp zum Felsentor führt. Hier gehe ich weiter auf dem Pfad zum Grat, der abschüssige Weiterweg (nordseitig ausweichend) zum Dirrengrind scheint jedoch heute nicht ratsam, weil leichter Regen einsetzt. Diesen sitze ich dann im Simeler-Hüttchen kurz aus, um danach auf dem imposanten Weg gegen P. 1764 zu gehen, danach über die Twärenegg zum Brienzer Rothorn. Abstieg dann bequem mit der Luftseilbahn nach Sörenberg.

Hike partners: Zaza


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Comments (4)


Post a comment

piluhikr says:
Sent 22 October 2019, 18h17
Tönt ja super interessant und spannend ;-)
da muss ich mich wohl auch mal umschauen!
Danke für den Bericht, Gruss Piluhikr

Sent 23 October 2019, 12h34
Die Distanz zwischen den, auf der heutigen On-Line-Karte eingezeichneten Wegstummeln beträgt "nur" rund 75m und führt, wenn die Signatur * stimmt, über "unschwierige" Felsplatten.

(*)
horizontale Striche = Felsplatten
senkrechte Striche = Felswände

Soviel dazu vom Schiff aus.

Hättest du von diesem Wegabschnitt auch noch ein Foto?

Zaza says: RE:
Sent 23 October 2019, 17h35
Nein, das sah auch nicht sonderlich interessant aus: Einfach ein Weglein...erstaunlich, dass es auf der LK nicht durchgehend eingezeichnet ist.

Sent 23 October 2019, 19h20
ok. Danke


Post a comment»