Val Calnègia - Mittendrin statt nur von oben


Published by Ivo66 Pro , 10 September 2019, 20h09.

Region: World » Switzerland » Tessin » Locarnese
Date of the hike:10 September 2019
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-TI   Gruppo Pizzo Biela   Gruppo Pizzo Solögna 
Time: 3:15
Height gain: 420 m 1378 ft.
Height loss: 420 m 1378 ft.
Route:Foroglio - Puntid - Canègia
Maps:1:25'000 Basòdino

Das Val Calnègia ist ein wildes Seitental des Val Bavone, welches wiederum ein Seitental des Maggiatals ist. Gestern blickten wir vom Gipfel des Pizzo d'Orsalìa in dieses dunkelgrüne Kleinod hinunter. Da kam der heutige trübe Tag gerade recht, dem hübschen Tal mit seinem glasklaren Fluss einen Besuch abzustatten. 

Wir wurden nicht enttäuscht, weder das Kartenbild noch der gestrige Blick von oben versprachen zu viel. Bereits kurz nach dem Start im schmucken Dörfchen Foroglio im Val Bavona begeistert der Blick auf den tosenden Wasserfall "Cascata di Foroglio" mit seinem gewaltigen Lärmpegel. Das Wasser stürzt hier über 100 Meter von einer Felswand hinunter. 

Kurz nach dem ziemlich steilen Aufstieg und dem Eintreten ins Val Calnègia beeindruckt die kleine Bogenbrücke aus Stein. Ein Meisterwerk der Tessiner Steinbaukunst. Nun bleibt das Tal ziemlich flach und ist begrenzt von zum Teil glatten riesigen Felswänden, über welche Wasserfälle in allen Formen und Grössen heruntertosen. Das Wasser im wilden Fluss, welcher das Tal durchzieht, ist glasklar und einige Becken von türkisblauer Farbe. 

Routenbeschreibung:

Der Weg durch das Val Calnègia bis zum gleichnamigen Weiler am hinteren Talende ist von Foroglio aus ausgeschildert und sehr gut unterhalten. Im unteren Bereich ist die Wegführung steil, wobei ausgesetzte Steintreppen mit sehr guten Geländern abgesichert sind. Nachdem man den Fluss auf dem kleinen Steinbogenbrücklein überquert hat, bleibt man stets auf der (in Aufstiegsrichtung gesehen) linken Seite des Flusses und ignoriert zwei modernere Brücken, welche den Fluss nach rechts überqueren. 

Von Calnègia aus führt der markierte Bergwanderweg weiter bis zu den Laghi della Cròsa - sicher ebenfalls ein Tessiner Bergtraum.

Abstecher zur Cascata di Foroglio (Wasserfall)

Von Foroglio aus ist der Wasserfall in gut 10 Minuten auf einem gut ausgebauten und beschilderten Bergwanderweg erreichbar und absolut lohnend, da man dort in unmittelbarer Nähe des Wasserfalls ist. 

Hike partners: Ivo66, Lena


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T5 F I
13 Jul 19
Madone di Formazzöö (2510 m) · emanuele80
T2
8 Jun 14
Val Calnegia · morgan
T5 F I
T2
4 Sep 16
Val Calnegia · paoloski
T2

Post a comment»