COVID-19: Current situation

Canyon du Buement / Wolfsschlucht


Published by Hudyx , 10 April 2019, 13h47.

Region: World » Switzerland » Bern » Berner Jura
Date of the hike:23 June 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-SO   CH-BE 
Route:Gänsbrunnen - Crémines-Zoo - Canyon du Buement - Malsenberg - Wolfsschlucht
Access to start point:Mit der Bahn via Solothurn oder dem Postauto von Balsthal
Access to end point:mit dem Postauto von Gänsbrunnen oder Balsthal
Maps:Ausschitt aus map.geo.admin.ch

Canyon du Buement und Wolfsschlucht

 

Ausgangspunkt dieser phantastischen Wanderung war der Bahnhof in Gänsbrunnen. In nordwestlicher Richtung erreichte ich bald den Crémines Zoo. Am Bauernhof (Les Vaivres) vorbei gelangte ich zum Pkt 711 und von dort aus folgte ich der Naturstrasse aufwärts zur ersten Haarnadelkurve unterhalb vom Pkt 884. Hier gibt es einen kleinen Steinmann welcher den Weiterweg auf einem schmalen Pfad markiert. Auf der Höhe von ca. 870 hm bin ich dann in den Canyon eingestiegen.

 

Nun kann der Aufstieg durch den interessanten Canyon beginnen. Am oberen Ende vom Canyon folgt dann einen kurzen Abstieg zur Eishöhle. Der Zugang erfolgt über zwei Leitern. Zuerst ist eine intakte Eisenleiter vorhanden. Die zweite hölzerne Leiter war zum Zeitpunkt meiner Begehung defekt und nicht benutzbar. Ich konnte den Abstieg, wenn auch mit einiger Kletterei, zur Höhle jedoch bewältigen.

 

In der kleinen Höhle war es ziemlich kühl und genau deswegen war auch am 23. Juni immer noch eine beachtliche Eisschicht vorhanden.

 

Anschliessend folgte der Aufstieg zu einer Wiese auf ca. 1‘000 hm. Hier ist im Wald verborgen eine über 1‘000 Jahre alte Eibe (nur wusste ich dies noch nicht / werde sie auf einer anderen, späteren Tour dann mal suchen gehen). So bin ich weiter gegen den Pkt . 1179 / Walenmattweid aufgestiegen. Hier habe ich noch die Pkte 1232, 1240 und 1239 besucht. Vom Pkt 1239 (Schwang) bin ich über den Ostgrat zur Bergwirtschaft Malsenberg abgestiegen. Hier gab es einen ausgiebigen Halt.

 

Auf dem Höhen weg ging es anschliessend  ostwärts weiter in Richtung Hinterer Brandberg mit dem folgenden Abstieg nach Lochboden. Hier nist der obere Eingang zur Wolfsschlucht. Der Durchstieg der Schlucht ist ebenfalls sehr interessant und sehenswert. Gleich beim unteren Ausgang aus der Schlucht gibt es eine Postautohaltestelle.

 

Mit dem Postauto fuhr ich via Balsthal zurück nach Hause.


Hike partners: Hudyx


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Open in a new window · Open in this window


Post a comment»