COVID-19: Current situation

Gulderstock (und Turm) mit frisch gemaltem Weg


Published by hb9dqm , 15 July 2018, 11h22.

Region: World » Switzerland » Glarus
Date of the hike:13 July 2018
Hiking grading: T4+ - High-level Alpine hike
Climbing grading: II (UIAA Grading System)
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GL   Spitzmeilengruppe 
Time: 5:00
Height gain: 1700 m 5576 ft.
Access to start point:Grosser Parkplatz in Engi bei der Bushaltestelle Vorderdorf.

Meine Vorliebe für Amateurfunk auf Berggipfeln, die dazu gemäss SOTA-Regeln eine Schartenhöhe von mindestens 150 m aufweisen müssen, hat zu dem kuriosen Wunsch geführt, den Gulderturm zu besteigen. Sonst wäre ich vermutlich nicht auf diese Idee gekommen – und hätte glatt etwas verpasst!

Beim grossen Parkplatz in Engi Vorderdorf startete ich mit schwerem Rucksack und meinem Billig-China-e-MTB durch's Dorf und weiter via Lindenberg und Sandigen in Richtung Stäfeli. In den Kehren zwischen Lauiboden und Sandigen ist der Fahrweg bis zu 33% steil, und die stellenweise vorhandenen Betonelemente sind mit feinem, rutschigen Kies bedeckt. Allzu bald war das bisschen Unterstützung auch weg und der Akku leer, sodass die Motivation zum Treten (und zum Teil schieben) vorallem durch den Gedanken an die bevorstehende Abfahrt genährt wurde.

Bei Pt. 1903 oberhalb Bärenboden parkierte ich das Bike und marschierte auf dem Grat dem Sunnenhörnli entgegen. Bald kamen mir zwei Frauen entgegen, die gerade damit beschäftigt waren, den Weg zum Gulderstock (und, wie sie sagten, weiter bis zum Wissmeilen) neu weiss-blau-weiss zu markieren. So durfte ich dann gleich diese Route «einweihen», zumindest bis zum Gulderstock, und musste mir über die Wegfindung dank der grosszügig angebrachten, noch feuchten Farbe keine Sorgen machen – nicht dass der ausgetretene Weg sonst besonders schwierig zu finden wäre.

Der neu gemalte Weg führt südöstlich am Gulderturm vorbei und kurz vor dem Gulderstock links in Richtung Wissmeilen weiter, aber selbst die paar Meter auf den Gulderstock wurden mit kleineren blauen Punkten frisch markiert. Bis zum Gulderstock würde ich diesen neuen Weg mit T4 bewerten.

Für die Besteigung des Gulderturms, weswegen ich überhaupt hier war, hielt ich mich an die von Schlomsch beschriebene Route beginnend in der Lücke zwischen Gulderturm und Guldertürmli. Eine kurze etwas ausgesetzte Querung, und der Rest ergibt sich automatisch. Wenige Minuten später stand ich oben und genoss die Rundumsicht. Gemäss Gipfelbuch war ich dieses Jahr der erste Besucher; im 2017 gab es 5 Einträge.

Abstieg, nachdem 38 Funkverbindungen mit ganz Europa getätigt waren, wieder auf der gleichen Route, und dann eine genüssliche Abfahrt ins Tal.

Hike partners: hb9dqm


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Comments (6)


Post a comment

amelie says: Markiert!?
Sent 15 July 2018, 13h16
Salut hb9dqm

Gulderstockweg ist jetzt markierter Wanderweg!?!? Oh nein.... Ich sehe jetzt schon, dass es bald ein Gipfelkreuz Dort oben steht und den Kletterstelle bei Gulderturm eine Kette oder Drahtseil intaliert wird..... :( Danke für die Info! LG amelie

hb9dqm says: RE:Markiert!?
Sent 15 July 2018, 14h19
Hallo Amelie,

Ja, so ist es – ich nehme an, dass bei der Abzweigung am Gratende des Sunnenhörnlis bald ein Wegweiser aufgestellt wird und der Weg auf den üblichen Karten erscheint... Dass der Gulderturm mit Ketten oder Drahtseilen verunstaltet wird, glaube ich hingegen eher nicht – oder hoffe es zumindest nicht! ;)
LG, Manuel

Primi59 says: RE:Markiert!?
Sent 15 July 2018, 18h11
was sträubt sich gegen diese Markierungen ?
Vermutlich sind diese Farbstriche für den neuen Weg Glaralpina gedacht und somit nicht überflüssig ;-)
Lg
Priska

hb9dqm says: RE:Markiert!?
Sent 15 July 2018, 21h18
Also mich stören sie nicht :)

Primi59 says: RE:Markiert!?
Sent 16 July 2018, 05h36
das denke ich mir, und... sie sind ja auch hilfreich und werden nicht umsonst gemacht, ob blau oder rot, man weiss auf was man sich reinlässt :-)
Lg
Priska

justus Pro says: RE:Markiert!?
Sent 21 July 2018, 18h03
Hoi Zämä,

sind letzten Samstag auch via Gulderstock über den Gipsgrat zum Spitzmeilen. Der Weg ist momentan noch nicht durchgehend markiert. Und ja er ist für die Via Glaralpina (Eröffnung in einem Jahr) /www.via-glaralpina.ch/

Haben die Gaby am Montag oberhalb Braunwald beim Markieren getroffen und bzgl Drahtseil auf den Gulderturm kann ich euch beruhigen, das wird es nicht geben.

ciao,
justus


Post a comment»