Gspon - Mälachji - Häüschbiele


Published by Hibiskus , 8 July 2017, 13h38.

Region: World » Switzerland » Valais » Oberwallis
Date of the hike: 5 July 2017
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-VS 
Time: 3:15
Height gain: 500 m 1640 ft.
Height loss: 500 m 1640 ft.
Route:8.4 km
Access to start point:PW oder öV bis Stalden / Luftseilbahn Stalden- Staldenried- Gspon

 Unser heutiges Programm sieht eine Rundwanderung oberhalb von Gspon vor. Ab Bergstation in Gspon wenden wir uns nördlich und folgen vorerst dem Wegweiser Gibidum. Der Weg führt durch lichten Lärchenwald und der Schatten ist bei der momentanen Wärme willkommen. Bei Waldegga haben wir dann den kleinen Fehler begangen und sind zu früh rechts abgebogen. Wir haben's bald einmal bemerkt, also schnell einen Schwenker nach links und so sind wir wieder auf dem richtigen Weg und folgen diesem nun bis Sädolti.

Hier geht's über die Wiese bergauf zum Häuschen mit dem treffenden Namen "Öigublick" und weiter schräg dem Hang entlang aufwärts. Mittlerweile sind wir oberhalb der Waldgrenze angelangt und dementsprechend geniessen wir die Rundsicht.

Bei der reichen Blumenpracht ringsum bemerken wir kaum, wie wir stetig an Höhe gewinnen. Bei Pkt. 2370 Mälachji (auf der Landeskarte nicht eingezeichnet) erreichen wir den höchsten Punkt unserer heutigen Wanderung. Da mittlerweile Mittag ist, beschliessen wir eine grössere Pause einzuschalten um Blumen, Aussicht und Picknick zu geniessen.

Danach folgen wir dem eingeschlagenen Weg weiter, zuerst eher flach, dann etwas steiler bergab zum grossen Kreuz bei Häübiele Pkt. 2246. Hier schwenken wir wiederum nach rechts und erreichen Sänntum. Vor vielen Jahren sind wir dem oberen Weg nach Scheidbode gefolgt, nun wählen wir den direkten Abstieg nach Gspon. Ist dieser Waldweg anfänglich noch angenehm, ändert sich dies weiter unten. Über längere Zeit ist es sehr steil und wir haben nichts dagegen, dass wir Gspon und somit auch die Seilbahnstation erreichen.
 
Fazit:
Eine wirklich schöne Wanderung, die zwar keine besonders eindrückliche Namen aufweisen kann, aber die Aussicht und die Blumenpracht ist hier einmalig.

Hike partners: Hibiskus


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»