Italien Teil 1: Ifinger (2581m) - Hausberg von Meran


Published by Erdinger , 5 September 2016, 20h53.

Region: World » Italy » Trentino-South Tirol
Date of the hike:29 August 2016
Hiking grading: T4 - High-level Alpine hike
Climbing grading: I (UIAA Grading System)
Via ferrata grading: PD
Waypoints:
Geo-Tags: I 
Time: 3:15
Height gain: 730 m 2394 ft.
Height loss: 730 m 2394 ft.
Access to start point:Beschilderung Richtung Meran 2000. Kostenlose Parkplätze an der Talstation von Meran 2000.
Accommodation:Wir waren im Hotel "Zima" in Meran. Sehr freundlich und familiär.

Der Ifinger ist der Hausberg der wunderschönen Stadt Meran, die die erste Station unserer mehrtägigen Italienreise war. 
Einen sehr guten Tourenbericht gibt es bereits von  Tef  hier oder alpstein hier, daher möchte ich nur auf ein paar Kleinigkeiten eingehen: 

Die Wanderung ist durch die Auffahrt mit der Seilbahn eine schöne Halbtagestour. Ca. 3 - 4 Stunden reine Gehzeit sollte man in etwa einplanen. Dennoch kommt einiges an Höhenmetern zusammen. 
Der Große Ifinger ist ziemlich anspruchsvoll, aber sehr gut mit neuen Stahlseilen gesichert, die derzeit in einwandfreiem Zustand sind. Die klettersteigartige Etappe ab der Abzweigung (Großer Ifinger rechts, beschildert) dauert ca. 10-15 Minuten. 
Wir gingen über die Kuhleitenhütte und von dort über die schottrige und steile Forststraße zurück, somit ergibt sich eine kleine, nette Rundtour. 
Die Kuhleitenhütte ist leider geschlossen, weil der Wirt dieses Jahr tragischerweise bei einem Lawinenunglück ums Leben kam. 
Die Berg- und Talfahrt mit der Seilbahn (diese hat eine irrwitzige Mittelstation) kostet 17 Euro pro Person. 

Fazit: 
Sehr schöne, wenn man unter der Woche geht und relativ früh startet auch eine nicht allzu überlaufene Tour. Der Kleine Ifinger wird stärker besucht, ist der doch der viel einfacher zu erreichende Aussichtsberg. 

Hike partners: Erdinger, Frangnevi


Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window


Post a comment»