Hikr » jimmy » Hikes

jimmy » Reports (50)


RSS By post date · By hike date · Last Comment
Aug 28
Bellinzonese   T5  
28 Aug 15
Uomo di Sasso
Seit die Seilbahn Malvaglia - Dagro den Betrieb eingestellt hat*, sind die Berge zwischen den Adulahütten und der Capanna Quarnei ziemlich abgelegen geworden, zumindest für Besucher, die mit Bahn und Bus anreisen. Mit dem Auto könnte man nämlich bis Cusiè, weit oben im Val Malvaglia, anreisen. Bei Bedarf lässt sich hier...
Published by Zaza 30 August 2015, 09h47 (Photos:15 | Comments:1)
Aug 14
Lombardy   T3  
14 Aug 15
Piodella-Forcola-Soazza (Tag 5&6)
Bericht von lucama Bis hierher und die Tage davor siehe www.hikr.org/tour/post98086.html Der Freitag Morgen ist bedeckt und es sieht nach Regen aus. Deshalb verzichten wir auf den Höhenweg, der gemäss den Angaben der Einheimischen nördlich der Alpe Piodella auf etwa 2300 m recht gut markiert und bei guter Sicht ohne...
Published by jimmy 19 August 2015, 17h17 (Photos:32 | Comments:4)
Aug 13
Lombardy   T3+  
13 Aug 15
Bodengo-Piodella (Tag 4)
Bericht von lucama Hier sind wir also nach 3 Tagen vereint; siehe www.hikr.org/tour/post98083.html. Der frisch markierte Weg führt von der Alp del Notar hinab ins Valle Bodengo, dem wir bis Corte Terza folgen. Unterwegs weiden weisse und schwarze Kühe, die uns nicht beachten. Etwa 800 m weiter unten zweigt der Weg gut markiert...
Published by jimmy 19 August 2015, 17h17 (Photos:41 | Comments:1)
Aug 12
Lombardy   T4+ F  
12 Aug 15
Alta Via del Lario (Tag 3)
Bericht von lucama Nach den beiden lockeren Einlauftagen www.hikr.org/tour/post98082.html ist heute Mittwoch eine längere Etappe angesagt. Gestärkt mit einer Portion Porridge mit Rohrzucker und einem dram of Caol Ila Whisky nehmen wir nach kurzem Abstieg Richtung Cortin den gut markierten Weg über die Bocchetta di Valstorna...
Published by jimmy 19 August 2015, 17h17 (Photos:37 | Comments:1)
Aug 10
Bellinzonese   T3  
10 Aug 15
Alta Via del Lario ab San Jorio
Bericht von lucama Unsere alljährliche Via Alta haben wir dieses Jahr vorwiegend auf der italienischen Seite der Grenze zu Misox und Tessin geplant und steigen zuhinterst im Valle Morobbia ein. Die Trattoria della Postain Carena hat am Montag leider Ruhetag, also verköstigen wir uns aus dem Rucksack und steigen kurz vor ein Uhr...
Published by jimmy 19 August 2015, 17h17 (Photos:27 | Comments:1)
Jun 25
Locarnese   T3  
25 Jun 15
Valmaggia TI – Capanna Alpe Spluga/Aufstieg und Abstieg
jimmy und ich haben schon lange den Plan geheckt, miteinander die oberen Talkessel des Val Chignolasc, Val Serenello und Val Cocco von der Capanna Alpe Spluga her auszukundschaften. Wir waren ziemlich erfolgreich und haben als Supplement noch zwei Gipfel bestiegen, welche schon seit urgedenken auf meiner Wunschliste standen. Unten...
Published by Seeger 25 June 2015, 20h45 (Photos:41)
Locarnese   T3  
25 Jun 15
Von der Cap.Spluga via Val Chignolasc nach Bignasco
Wie von Seeger im [post95674.html]erwähnt, trennen wir uns nach drei erlebnisreichen Tagen, um auf getrennten Wegenins Tal abzusteigen. Ich wähle den Übergang über die Bocchetta di Spluga, um duchs Val Chignolasc Bignasco zu erreichen, wo mein Auto auf ca 550m Höhe unterhalb der Madonna del Monte auf mich wartet. Oberhalb...
Published by jimmy 29 June 2015, 15h56 (Photos:11)
Jun 24
Locarnese   T5  
24 Jun 15
Vallemaggia TI – Pizzo delle Pecore
Schon sind jimmy und ich den 3. Tag in der Capanna Spluga (Zugang siehe hier). Gestern umrundeten wir den Sassobello. Auf meiner Wunschliste stand schon lange der „Pecore“, war ich doch schon drei Mal auf der Bocchetta Canova. Ein zaghafter Versuch scheiterte vor Jahren. Doch mit meinem Kollegen fühle ich mich sicher. Und...
Published by Seeger 27 June 2015, 00h11 (Photos:20)
Jun 23
Locarnese   T4-  
23 Jun 15
Valmaggia TI – Rund um den Sassobello: Punta di Spluga – Val Chignolasc – Val Serenello
Nach guter Übernachtung und ausgiebigem Frühstück in der Capanna Alpe Spluga 1838m (Zugang siehe hier) folgenJimmy und ichdem markierten Weg oberhalb der Hütten vorerst über eine Rippe dann in die weite Mulde des Pascolo dei Laghi 1964m mit den malerischen Seen. Das Amphitheater beginnt links mit der Punta da Spluga, gefolgt...
Published by Seeger 26 June 2015, 21h26 (Photos:32)
Jun 10
Locarnese   T3+  
10 Jun 15
Fiorasca
Endlich war es auch mir vergönnt, die vielgerühmte Fiorasca zu durchstreifen. Der Aufstieg von Fontana her mit seinen eindrücklichen Kunstbauten wurde schon vielfach beschrieben, weshalb ich darauf verzichte. Die Hütte ist offen, aber noch nicht bewartet; was heisst, dass noch kein fliessendes Wasser vorhanden ist und die...
Published by jimmy 11 June 2015, 10h34 (Photos:11 | Comments:2)
Dec 18
Sottoceneri   T2  
18 Dec 14
Jahresausklang auf dem Monte Bisbino
Um unsere Wanderaktivitäten des Jahres gebührend abzuschliessen, treffen wir uns mit Markus bei jimmy in Morcote und planen die folgenden sonnigen und warmen Tage. Für heute ist ein kulinarischer Auftakt im ul Furmighin angesagt, wo wir am grossen Tisch neben dem Zweisitzer-Kamin ausgiebig verwöhnt werden mit slow food vom...
Published by lucama 19 December 2014, 21h45 (Photos:18)
Dec 17
Lombardy   T3  
17 Dec 14
prima neve sul Monte San Primo
Jimmyhat den Höhepunkt im Triangolo del Lario als Ziel für einen vorweihnächtlichen Ausflug vorgeschlagen, und Markus und ich haben freudig zugestimmt - und uns gerne chauffieren lassen. Vom Winter ist nicht viel zu spüren, doch es liegt immerhin ein bisschen Schnee bis 1500 m. Nach dem Dom von Como lassen wir den...
Published by lucama 20 December 2014, 13h56 (Photos:21)
Oct 29
Locarnese   T3+  
29 Oct 14
Gridone und das Nebelmeer
Der Gridone oder M. Limidario ist ein einmaliger Aussichtsberg zwischen dem Lago Maggiore und Centovalli auf der CH/I – Grenze gelegen. Er kann dank den recht engen Zufahrtsstrassen von Brissago herauf in einem Tag bestiegen werden. Doch jimmy und lucama hatten einen Plan geheckt, wie sie mich auf den Gridone „bewegen“...
Published by Seeger 29 October 2014, 21h27 (Photos:21 | Comments:3)
Locarnese   T3+  
29 Oct 14
Über den Gridone von Brissago nach Rasa
Dank dem Taxiservice von seeger konnten wir bereits auf 1000m starten. Der Aufstieg ist in seinem Bericht Gridone und das Nebelmeer bereits umfassend beschrieben. Als Berner mit ab Centovalli kürzerer Heimreise wählten lucama und ich dann den Abstieg durchs Val di Bordei bis kurz über Bordei. Der teilweise recht steile, breit...
Published by jimmy 4 November 2014, 16h15 (Photos:26 | Comments:1)
Oct 27
Bellinzonese   T4  
27 Oct 14
Monti di Biasca - wo die Adler surfen
Die Alpennordseite liegt unter einer dicken Nebeldecke und auch von Süden her dringt Hochnebel bis über Bellinzona hinaus. Deshalb steigenjimmyund ich in Biasca aus, um am Nachmittag die Monti di Biasca im zarten Licht der Herbstsonne zu geniessen. Im Sommer sind wir schon über Nadro zur Alpe di Lago gestiegen, heute wollen wir...
Published by lucama 31 October 2014, 21h56 (Photos:17)
Aug 22
Misox   T5  
22 Aug 14
Via Alta Riviera-Calanca Teil 2: Brogoldone - Alp de Stabi - Sass de la Scritüra - Valbella
Für die Fortsetzung der Via Alta (Via Alta Riviera-Calanca Teil 1: Monti di Biasca bis Brogoldone) wechseln wir von der Riviera-Seite ins Calancatal: über den Schluchten des Talgrunds liegen weite, liebliche Alpen unter den Felsgipfeln, die sich vom Zapporthorn über Torrent Alto, P di Campedell, Mottone und Torrone Rosso zum...
Published by lucama 29 August 2014, 21h55 (Photos:65 | Comments:2)
Aug 18
Bellinzonese   T4+  
18 Aug 14
Via Alta Riviera-Calanca Teil 1: Monti di Biasca bis Brogoldone
Es ist zwar noch August, doch fühlt sich mancher Morgen schon so herbstlich an: "Herr, es ist Zeit. Der Sommer war sehr nass...". Wir haben uns vorbereitet für eine neue Via Alta, die es offiziell nicht gibt. Ausserjimmyist dieses Jahr auch Markus dabei. Wir starten in Biasca an einem für den langen Aufstieg angenehm...
Published by lucama 27 August 2014, 20h35 (Photos:102)
Jul 24
Bellinzonese   T3+  
24 Jul 14
Valle d’Osogna – 2384 Höhenmeter entlang der Nala
Giuseppe Brenna schwärmt im Clubführer Tessiner Alpen 3: „Osogna, 274m über Meer: alle ziehen daran vorüber, die Automobilisten inbegriffen. Von diesem lieblichen, alten Dorf aus ersteigt man zu Fuss das gleichnamige, urwüchsige und malerische Tal. Ein Tal, das eine gewaltige Höhendifferenz aufweist, das dem Wanderer viele...
Published by Seeger 25 July 2014, 13h49 (Photos:49 | Comments:2)
May 20
Fribourg   T5  
20 May 14
Sex, Wurst und Narzissenfelder
Als Ausgangspunkt wählen wir heute eine Alphütte mit dem schönen Namen Saucisson, gelegen auf etwa 1120 m oberhalb von Albeuve im Greyerzerland. Wir wollen untersuchen, was es mit der Südostflankenroute zum Grand Sex auf sich hat, die Maurice Brandt in seiner unvergleichlich nonchalanten Art beschreibt. Für diesen Gipfel sind...
Published by Zaza 20 May 2014, 17h14 (Photos:21 | Comments:1)
May 19
Fribourg   T5+  
19 May 14
Vanil und Meringue
Vanil d'Ardille und Vanil du Croset sind zwei wenig bekannte Gipfel im Nordostgrat der Dent de Brenleire. Wie man in der Literatur liest, kommt der Name "Ardille" vermutlich von einem veralteten Wort für einen sehr steilen Ort...was nicht von der Hand zu weisen ist. Wir kurven auf der interessanten Fahrstrasse von Pra Jean bis...
Published by Zaza 19 May 2014, 17h51 (Photos:26)