Quer durch den Schweizerischen Nationalpark in drei Tagen


Publiziert von bacillus , 16. September 2014 um 21:14.

Region: Welt » Schweiz » Graubünden » Unterengadin
Tour Datum:13 September 2014
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-GR   Pisoc-Zuort-Gruppe   Plavna-Gruppe 
Zeitbedarf: 3 Tage 15:30
Aufstieg: 3400 m
Abstieg: 3700 m
Strecke:1. Tag Val Minger nach Il Fuorn 2. Tag Il Fourn nach Cna Cluozza 3. Tag Cna Cluozza nach S-chanf
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Val Minger, Scuol
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo S-chanf
Unterkunftmöglichkeiten:Hotel Parc Naziunal Il Fuorn 081 856 12 26 Cna Cluozza 081 856 12 35
Kartennummer:LK 1:50'000 Bl. 259 "Ofenpass"

Der Schweizerische Nationalpark (SNP) feierte dieses Jahr seinen 100. Geburtstag. Grund genug, diesen Naturpark zu besuchen und in drei Tagen zu durchqueren. Neben Flora, Fauna und Wildtierbeobachtungen kommen auch die Feinschmecker im Hotel Il Fuorn auf ihre Kosten. Eine Übernachtung in der urchigen Cna Cluozza ist ein must und sehr zu empfehlen.

Route Tag 1 (T3, ca. 5h 1150m Auf-, 1230m Abstieg)

Nach der Anreise starteten wir am Mittag bei P. 1654 (Postautohaltestelle cff logo Val Minger, Scuol) und wanderten durch die Val Minger zum Rastplatz oberhalb der Alp Minger, wo sich einige Leute mit Fernrohren und Feldstechern aufhielten, um Hirsch & Co. zu beobachten. Über Sur il Foss P. 2317 querten wir den Talabschluss der Val Plavna und stiegen zur Fuorcla Val dal Botsch P. 2677 hoch, wo sich ein schöner Blick nach Westen eröffnete. Abstieg durch die Val dal Botsch zu P7 und der Ova dal Fuorn entlang zum Hotel Il Fuorn P6.  

Route Tag 2 (T3, ca. 5h 1150m Auf-, 1160m Abstieg)
Nach einem feinen Wildessen im Hotel il Fuorn und einer sonoren Nacht (die röhrenden Hirsche kommen in unmittelbare Nähe) genossen wir das Frühstück ausgiebig und liessen die Alp Grimmels sausen. Stattdessen nahmen wir faul das Postauto und fuhren zu Vallun Chaffuol P3 P. 1768. Zuerst durch Wald, dann durch eine Legföhrenzone und zuletzt über Wiesen stiegen wir in rund 2h auf die Fuorcla Murter P. 2545. Neben Murmeltieren soll man dort auch Steinböcke sichten können. Abstieg in die Val Cluozza zur gleichnamigen Hütte bei P. 1882. Um den Nachmittag zu verbringen stieg ich noch zum Chillen bis zur Verzweigung der Val Sassa und der Val dal Diavel.

Route Tag 3 (T4-, ca. 7,5h 1100m Auf-, 1320, Abstieg) alpine Route weiss-blau-weiss
Start um 7 Uhr in der Cna Cluozza und durch die am Morgen noch kühle Steinwüste der Val Sassa in 2,5h zur Fuorcla Val Sassa P. 2857. Abstieg durch die Val Müschauns (ein schuttiges Couloir mit Fixseilen ausgerüstet), der Pfad teilweise schmal und ausgesetzt runter zur Alp Purcher. Auslaufen durch die Val Trupchun (ein Besuch der Parkhütte Varusch böte sich an) und mit Speed zum Parkplatz bei Spinatsch, wo ich eine Mitfahrgelegenheit mischeln (Zitat Zaza) und mir die letzten 3km auf Asphalt nach S-chanf sparen konnte. Besten Dank an den Autofahrer aus dem Kt. Aargau!

Anmerkungen/Tips
  • Von der Landschaft her eine abwechslungsreiche und sehr schöne Wanderung.
  • Die Cna Cluozza ist beliebt, frühe Reservation empfehlenswert. Hütte war ausgebucht (So - Mo)
  • Die Wege im Nationalpark dürfen nicht verlassen werden. Desweiteren darf nur bei Tageslicht gewandert werden. Frühstück in der Cluozzahütte daher um 7 Uhr.
  • Das Mitführen eines Feldstechers besonders jetzt zur Brunftzeit ist empfehlenswert. Als Highlights der Tour seien das Hirschentrecôte im Hotel Il Fourn und die Beobachtung eines Rothirsches zur primetime auf der gegenüberliegenden Talseite bei der Cna Cluozza zu erwähnen.
  • Als wandertechnische "Filetstücke" sind der Aufstieg zur F. Val dal Botsch und zur F. Val Sassa erwähnt. Letzterer als Alpine Route weiss-blau-weiss markiert (T4-) und bei Nässe oder Schnee / Eis  nicht zu unterschätzen. Offizielle Zeit Cna Cluozza bis S-chanf ist mit 7,5h angegeben.

Tourengänger: bacillus, leoj


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
T3
7 Sep 15
Durchs Val Mingèr nach Il Fuorn · Rhabarber
T5 WS-
T3
8 Sep 15
Chamanna Cluozza via Murter · Rhabarber
T2

Kommentar hinzufügen»