Bike: Chinzig Rundtour Deluxe


Publiziert von Bombo , 19. Juli 2012 um 23:50.

Region: Welt » Schweiz » Uri
Tour Datum:18 Juli 2012
Mountainbike Schwierigkeit: ZS - Fahrtechnisch anspruchsvoll
Wegpunkte:
Geo-Tags: Fronalpstock - Kette   CH-SZ   CH-UR 
Zeitbedarf: 8:00
Aufstieg: 2660 m
Abstieg: 2660 m
Strecke:Durchwegs markiert "Nr. 417 Chinzig Bike", siehe auch GPS-Datei bzw. Flüelen - Sisikon - Riemenstalden - Goldplangg - Äbnet - Liplisbüel - Chinzig Chulm - Wiltschi - Selez - Fleschseeli - Hüenderegg - Eggberge - Altdorf - Flüelen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:kostenlose Parkplätze beim Aldi zwischen Flüelen und Altdorf
Kartennummer:LK 1:25'000, Bl 1172 "Muotatal" & 1192 "Schächental"

Urner Bike-Klassiker Deluxe


Wer mit dem Bike in der Zentralschweiz unterwegs ist, wird früher oder später um den Urner Bike-Klassiker "Chinzig Bike" nicht darum herum kommen. Die Tour beinhaltet knackige, lange Anstiege (über 2500hm), Abfahrten, welche die Bremsscheiben zum Glühen bringen, kulinarische Einkehrmöglicheiten (Liplisbüel,  Edelweisss, Selez, Fleschseeli) wo man am liebsten gleich überall Pause machen möchte und natürlich eine landschaftliche Erlebnisqualität, wie man diese sich eben nur wünscht. 

Vorallem ab Chinzig Chulm stehen dem fantasievollen Biker diverse Varianten zur Verfügung - ich beispielsweise wählte direkt bei Chinzig Chulm die rechte Variante über einen tollen, direkten Trail, während zum Beispiel die offizielle Bike-Markierung links abzweigt und so über den Schächentaler Höhenweg ausholt.

Auch beim Fleschseeli gibt es diverse Abfahrtsvarianten - da ich schon mehrere kenne, wählte ich heute den Aufstieg über die Hüenderegg (mit Gipfelkreuz) mit anschliessender rassiger Wurzelabfahrt zu den Eggbergen. Und ab hier beginnt sowieso ein kleines Bikeparadis: Wer meine Variante fährt, wird ein Trail unter die Räder bekommen, welcher nur äusserst selten befahren bzw. begangen wird (nicht als Wanderweg markiert, in der LK jedoch vermerkt). Kürzere oder je nach technischem Skill längere Stosspassagen gehören dazu, dafür aber wird man vorallem im ersten Drittel wie auch im Schlussabschnitt mit Garantie belohnt. 

Entsprechend varieren auch die Höhen- und Zeitangaben in den diverse Informationsquellen. Unter 2500hm Aufstieg wird man sicher nicht kommen und zeitlich sollte man zwischen 6 und 8 Stunden (je nach Vorliebe für Pausen) einrechnen. In meinem Fall war ich bis zum Fleschseeli den ungefähren Zeitangaben sehr voraus (hatte aber "verfassungsmässig" auch einen guten Tag erwischt), verlor dann jedoch auf der Etappe Eggberge - Altdorf massiv Zeit, da ich den Trail noch nicht kannte und entsprechend Vorsicht walten liess).


Schwierigkeiten: 

Fährt man die Route immer den Markierungen nach (Bike-Route Nr. 417), kommt man mit Ausnahme von wenigen Metern beim Chinzig Chulm nicht über ein schwaches ZS hinaus. Wählt man meine Variante, welche von den Eggbergen über einen selten befahrenen Trail Richtung Altdorf führt, so bewegt man sich ganz klar im ZS-Bereich. 


Hier noch die Tour-Beschreibung gemäss Tourist Info Uri, bzw. GPS-Tracks.com

Die längste und konditionell anspruchsvollste Bikeroute in der Ferienregion Uri führt Sie auf die Spuren des russischen Generals Suworow und bietet bei der Überquerung der Chinzig Chulm ein einmaliges Panorama.

Entlang dem Urnersee fahren Sie Richtung Norden auf der imposanten Axenstrasse. Durch die alten Tunnels der historischen Strasse, vorbei an den steil abfallenden Felsklippen erreichen Sie das Dorf Sisikon. Hier zweigen Sie ins idyllische Riemenstaldner Tal ab und nehmen den Aufstieg bis zur Goldplangg in Angriff. Die Naturschutzzone beidseitig der Wasserscheide bezaubert besonders im Frühjahr durch die goldleuchtende Blumenpracht. In der heimeligen Alpwirtschaft beim Liplisbüel haben Sie eine Rast verdient. Malerische Alpen mit Kühen, Schafen und dem Pfeifen der Murmeltiere begleiten Sie auf dem Weg durch das Chinzertal. Bereits vor über 200 Jahren überquerte der russische General Suworow mit über 20‘000 Mann den beschwerlichen Weg über den Chinzigpass, um so den französischen Truppen zu entfliehen. 
Nun begeben Sie sich auf die attraktive Abfahrt von 2073 auf 447 m, wobei das erste Teilstück bis zur Gisleralp äusserst anspruchsvoll ist und nur technisch versierte Biker die ganze Strecke im Sattel bleiben. Nun geht es Auf und Ab auf der breit angelegten Naturstrasse, welche mit einer attraktiven Abfahrt über die Eggberge und den Altdorfer Wald endet.



Genaue Details siehe GPS-Track.


Technische Daten: 

Auf- / Abstieg: je 2660hm
Max. Höhe 2073m
Total Distanz: 55.7 km
Total reine Fahrzeit: 5h 10min
Durchschnittstempo: 10,7 km/h


Tour in der Alleinfahrt.

Tourengänger: Bombo


Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WT2
18 Jan 16
Hüenderegg (1874 m) · beppu
T1 WT2
19 Feb 11
Ratzi - Eggbergen · shuber
WT2
T4+ I L
WT1
6 Jan 13
Alpstubli Selez 1745m · Bombo

Kommentar hinzufügen»