Rothorn 2338 m und Skisaisonschluss


Publiziert von CarpeDiem , 2. Februar 2012 um 20:06.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:29 Januar 2012
Ski Schwierigkeit: L
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Zeitbedarf: 4:00
Aufstieg: 800 m
Abstieg: 1400 m
Strecke:Giw - Gibidumpass - Rothorn -Visperterminen
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Visp - Visperterminen
Zufahrt zum Ankunftspunkt:Idem
Kartennummer:1288 Raron, 1289 Brig

Der Wetterbericht für dieses Wochenende war miserabel. Aber eine Tageskarte für 2 Personen musste noch vor dem Ablaufsdatum genutzt werden. Laut Meteoblue konnte man im Oberwallis mit etwas Sonne rechnen. Wegen ungünstigen Lawinenverhältnissen musste es aber eine  Gratwanderung sein und der Ochsengrat bot sich daher als günstiges Ziel an. Wie ich nachträglich feststellte, hatte akka hier die gleichen Ueberlegungen gemacht.

Da wir mit öV relativ spät in Visperterminen ankamen, gönnten wir uns den Sessellift bis Giw. Hier folgten wir einer verblasenen Spur Richtung Gibidumpass, begleitet von einem siberischen Wind mit Schneefall. Diesmal konnte mir aber die Kälte nichts anhaben. Sogar das Gesichtspeeling - sprich Schmiergelpapiergefühl auf Wangen und Nase - ignorierte ich stolz ;-)). Es war einfach nur schön in dieser Winterlandschaft aufzusteigen. Der Gibidumpass war natürlich komplett verblasen und so spurten wir gleich weiter zum Rothorn, welches in einer dicken Schicht Nebel lag. Ein Radar wäre wieder einmal nützlich gewesen!

Hier brachen wir ab. Bei dieser Suppe den Ochsengrat zu suchen machte keinen Sinn und konnte bei der Abfahrt gefährlich werden, da überall Steine frei lagen. Also fuhren wir vorsichtig zurück zur Skipiste und dann gleich weiter hinunter nach Giw.

Während wir uns mit einer warmen Ovomaltine im Restaurant aufwärmten, brach plötzlich die Sonne durch. So fellten wir wieder an und stiegen nochmals hoch, wobei wir ab dem Pass eine andere Route wählten um zum Skiliftende zu kommen.

Nun gabs eine tolle Abfahrt auf einer mit Pulverschnee bedeckten Piste. Ausserdem waren wir praktisch allein. Endlich war ich mit dem Skifahren wieder versöhnt. Genuss pur!! Und dann passierte es : eine von oben nicht sichtbare Eisschicht nach einer Wegtraversierung destabilisierte mich so sehr, dass ich unkontrolliert an den Pistenrand fuhr, dort mit den Skis stecken blieb und jämmerlich stürzte. Der Knack in der rechten Schulter, sofort gefolgt von starken Schmerzen, liess nichts gutes vermuten...

Yves schaffte es, mich wieder auf die Beine, resp. die Skis, zu bringen und mir den Rucksack abzunehmen. So konnte ich die restlichen 400m zwar unter grossen Schmerzen aber immerhin selber abgleiten. Im Schneckentempo erreichten wir gerade noch das abfahrtsbereite Postauto nach Visp. Gottseidank mussten wir dort nicht in den übervollgestopften Lötschberger nach Bern einsteigen. Das hätte ich nicht geschafft.

Einen kleinen Schrecken gabs noch im Zug nach Lausanne."Nächster Halt Genf" tönte es aus dem Lautsprecher als der Zug in Visp abfuhr. Also nach Genf wollten wir nun wirklich nicht. Zum Glück hielt er in Leuk und als dort "next stop Nyon" angekündigt wurde war uns klar, dass das Tonband in der falschen Reihenfolge abgespielt wurde. Ouf...

Zwei Stunden später waren wir auf der Notfallstation im Spital Yverdon und weitere zwei Stunden später fiel die Diagnose : Humerusfraktur. Braucht 6 Wochen Heilzeit. Sch...

Wie es bei frostigem Schönwetter aussieht, kann man auch in schalb's Bericht sehen.

In den Höhenmeterangaben sind beide Austiege und Abfahrten inbegriffen

SLF
: Stufe 3


Tourengänger: CarpeDiem


Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3+
12 Jul 15
Ochsehorn 2912m · Pfaelzer
WT5
T4
T4-
T3+ I

Kommentare (35)


Kommentar hinzufügen

eugen hat gesagt: Gute Besserung
Gesendet am 2. Februar 2012 um 21:00
Guten Abend

War gerade mal wieder kurz auf HIKR und habe im allerletzten Moment Deinen Bericht entdeckt. Das tut mir aber nun doch sehr leid, dass Dir der Unfall passieren musste. So hoffe ich, dass Du Dich bald erholst, und dass alles wieder gut wird. Geduld wirst Du schon ein wenig brauchen.

Also, gute Besserung und nimm es nicht zu tragisch.

Gruss

Eugen

CarpeDiem hat gesagt: RE:Gute Besserung
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:17
Sali Eugen,

Vielen Dank für Deinen Kommentar qui m'a fait chaud au coeur!
Ich darf mich nicht beklagen, es gibt Schlimmeres im Leben...

Salutations aus der warmen Stube
Anne-Catherine

bidi35 hat gesagt: auch gute Besserung
Gesendet am 2. Februar 2012 um 21:24
Liebe Anne-Catherine
Dass die Skitourensaison so zu Ende gehen musste, tut mir aufrichtig leid. Es hatte ja so gut begonnen.

Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung und Geduld.

LG Heinz

CarpeDiem hat gesagt: RE: auch gute Besserung
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:20
Lieber Heinz,

Danke für Deine lieben Worte und pass auf Dich auf bei diesen eisigen Verhältnissen...

Grüsse
Anne-Catherine

schalb hat gesagt: gute Besserung und Geduld
Gesendet am 2. Februar 2012 um 22:08
Liebe Anne-Catherine
Eure schönen Touren davor können dich vielleicht ein bisschen darüber hinweg trösten.

Da hatten wir es auf Gebidum 3 Trage früher doch besser, aber in 10 Tagen muss Rosmarie ihren Hallux operieren lassen und dann auch einige Wochen aussetzten.

L.G. Volkher

CarpeDiem hat gesagt: RE:gute Besserung und Geduld
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:24
Lieber Volkher,

Vielen Dank für Deine aufmunternden Zeilen. Schon jetzt wünsche ich Rosmarie, dass alles gut kommt und.... eben auch Geduld!!

Sei immer vorsichtig bei Deinen Touren
LG, Anne-Catherine

Grüsse
Anne-Catherine

schalb hat gesagt: RE:und Geduld
Gesendet am 3. Februar 2012 um 16:12
jetzt ist mir dein Kommentar zu unserer Gebidum-Tour 3 Tage vorher noch klarer:
"Ach, wenn wir nur auch an diesem Tag frei gehabt hätten..."

Gruss
Volkher


silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 2. Februar 2012 um 22:16

Liebi Ann-Cathrine

also hat es auch Dich erwischt. Blöd! Hoffentlich wurdest Du von einer OP verschont!!!

Wünsche Dir aus ganzem Herzen wenig Schmerzen, raschmöglichste Besserung und vollständige Heilung.

E sunnige Gruess

maria

CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:30
Liebi Maria,

Gäll, richtig blöd ;-)) Ich hatte Glück im Unglück, der Bruch war nicht verschoben und brauchte keine OP.

Danke für Deine guten Wünsche und Dir alles Gute

Grüsse
Anne-Catherine

silberhorn Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 17:45

Doch noch eine gute Nachricht! Wunderbar, dass Dir das Glück im Unglück hold war. Dass keine OP nötig war freut mich für Dich sehr!

LG maria


CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Februar 2012 um 17:50
Ja, liebe Maria, dieses Glück weiss ich zu schätzen...

LG Anne-Catherine


MunggaLoch hat gesagt:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 07:48
Ich wünsche Dir gute Besserung!
Gruass,
Martin

CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:31
Danke Martin. Wünsche Dir weiterhin schöne Touren

Grüsse
Anne-Catherine

MaeNi hat gesagt:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 08:18
Liebe Anne-Catherine

Dabei hatte doch alles so schön angefangen....schade! Wir wünschen Dir von Herzen gute Besserung!

Liebe Grüsse
Nicole und Marcel

CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:33
Ja, that's life. Gibt Schlimmeres. Danke für Eure Worte.

Liebe Grüsse
Anne-Catherine

chaeppi Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 09:08
das ist jetzt aber wirklich Pech. Ich wünsche Dir gute Genesung und viel zuversicht.

Gruess, chäppi

CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:35
Danke Chäppi. All die Anteilnahme tut wohl.

Grüsse
Anne-Catherine

Kik Pro hat gesagt: Das kommt schon wieder
Gesendet am 3. Februar 2012 um 09:49
Kopf hoch, und sobald Du wieder darfst: Bewegen, bewegen, bewegen..... damit ist bei mir alles wieder in Ordnung gekommen, als mir letzten Winter dasselbe passiert ist.
Alles Gute und liebe Grüsse
Kik

CarpeDiem hat gesagt: RE:Das kommt schon wieder
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:37
Danke Kik. Was meinst Du mit bewegen ? Wandern oder den Arm bewegen ?

Grüsse, Anne-Catherine

Kik Pro hat gesagt: RE:Das kommt schon wieder
Gesendet am 4. Februar 2012 um 18:10
Sali Anne-Catherine,
Wenn Du auch keine OP hattest, darfst Du vermutlich die ersten zwei Wochen nicht bewegen. Aber danach, möglichst oft Bewegung im Schultergelenk, wenn auch am Anfang erst ganz kleine, Hauptsache das Schultergelenk wird ein bisschen geschmiert und rostet nicht ein. Leider habe ich den hilfreichen Trainings-Zeitplan nicht mehr, den ich von der Chirurgie bekommen habe. Falls ich ihn doch noch finde, schicke ich ihn Dir mit PM.
Viel Erfolg und liebe Grüsse Kik

CarpeDiem hat gesagt: RE:Das kommt schon wieder
Gesendet am 4. Februar 2012 um 18:30
Herzlichen Dank, Kik.

TeamMoomin hat gesagt:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 14:24
Auch ich wuensche gute Besserung und hoffe das du dich gut erholt und schmerzfrei bald in die Fruehlingssaison begeben kannst.

Gruess

Oli und Moomin aus Lappland

CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 15:39
Danke Euch Lappländer! Seid immer vorsichtig...

Grüsse, Anne-Catherine

WoPo1961 Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 16:03
Bei den ganzen Genesungswünschen müßte deine Schulter eigentlich schon fast wieder in Ordnung sein. Spätestens aber nach diesen Flachlandhausen-Grüßen kannst du die Ski schultern und auf die Piste gehen... naja, vielleicht nicht ganz sofort, aber bald demnäxt sofort. Bis dahin alles Gute, genieß die warme Stube (draußen ist es momentan eh viel zu kalt!) und die Hikrseite.. und dann kommt die gute Besserung ratzfatz!
Grüße aus Flachlandhausen vom
WoPo

CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Februar 2012 um 17:48
Ja und jetzt noch die guten Wünsche von WoPo!! Bin überwältigt von der grossen hikr-Anteilnahme. Mit Deinen optimistischen Aussichten kann es ja nur RATZFATZ aufwärts gehen ;-)) Danke.

Grüsse nach Flachlandhausen
Anne-Catherine


Bertrand Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. Februar 2012 um 16:22
Rien d'original à rajouter, je répète ce qui a été dit plus haut en Français...ça fout la trouille de voire qu'on peut casser un os aussi gros sur une simple chute à skis ! Et puis ça arrive toujours aux plus gentils, il n'y a pas plus de morale sur cette Terre que sur les website de montagne...Enfin sache qu'on est tout plein à t'envoyer un maximum d'ondes positives !

CarpeDiem hat gesagt: RE:
Gesendet am 4. Februar 2012 um 18:11
Le coupable, il en faut toujours un aujourd'hui, est le sac à dos;-)) Sans cette sangle, mon bras aurait pu s'aplatir librement.
Et tu as tout à fait raison, ça arrive toujours aux plus gentils... Merci infiniment pour tes lignes et toutes les ondes positives!

Baldy und Conny Pro hat gesagt: schon beim
Gesendet am 4. Februar 2012 um 19:16
Titel dachte ich: Das ist scheisse..Wir wünschen Dir auf jedenfall schnellste Genesung, damit Du Deiner neu entdeckten Freude bald wieder nach gehen kannst.
Gruess aus dem Baselbiet von Angelo und Conny

CarpeDiem hat gesagt: RE:schon beim
Gesendet am 7. Februar 2012 um 12:45
Vielen Dank Euch beiden. C'est la vie... der nächste Winter kommt bald ;-))

Liebe Grüsse, Anne-Catherine

Hurluberlu hat gesagt: Que le rétablissement soit prompt
Gesendet am 4. Februar 2012 um 19:56
Bonsoir Anne-Catherine,
Tout à l'heure en discutant avec Manu - à qui l'on ne peut rien cacher - j'ai appris votre blessure, et en suis vraiment attristé. Je me joins aux autres hikrs pour vous souhaiter un prompt rétablissement et retour sur les monts & merveilles helvètes.
Hurluberlusement vôtre

CarpeDiem hat gesagt: RE:Que le rétablissement soit prompt
Gesendet am 7. Februar 2012 um 12:49
Merci infiniment, Christophe, ça fait vraiment chaud au coeur de recevoir toutes ces pensées positives.
Fais bien attention dans tes évasions hurluberesques...

Nicole hat gesagt: Ooooohhhh neiiiin!
Gesendet am 5. Februar 2012 um 00:24
Misst!!! So nen Sch....ich denke an dich und 6 Wochen gehen vorbei....mit viiiiiiiel Piz Geduld!

Herzlichst rasche Genesung
Nicole

CarpeDiem hat gesagt: RE:Ooooohhhh neiiiin!
Gesendet am 7. Februar 2012 um 12:52
GANZ vielen herzlichen Dank, liebe Nicole. Das Wort Geduld kennst Du ja. Ich mache gerade Bekanntschaft damit ;-))

Sei immer vorsichtig, besonders auf Deinen solo-Touren

Liebe Grüsse, Anne-Catherine

Felix Pro hat gesagt: zwei Wochen ...
Gesendet am 13. Februar 2012 um 08:31
hast du dich nun bereits in Geduld üben müssen: liebe Anne-Catherine, nachträglich auch gute Wünsche meinerseits zu einem erfolgreichen Gesundungsprozess!

Herzlich, Felix

CarpeDiem hat gesagt: RE: zwei Wochen ...
Gesendet am 14. Februar 2012 um 15:01
Vielen herzlichen Dank, Felix. Auch Du weisst, was Geduld ist.... Ein Drittel mit dem Orthogilet ist bereits vorbei!

Liebe Grüsse, Anne-Catherine


Kommentar hinzufügen»