Glishorn, Fülhorn, Spitzhorli


Publiziert von Mathias , 16. September 2010 um 21:56.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum:14 September 2010
Wandern Schwierigkeit: T4- - Alpinwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 
Aufstieg: 2200 m
Abstieg: 950 m
Zufahrt zum Ausgangspunkt:cff logo Brig
Zufahrt zum Ankunftspunkt:cff logo Simplonpass
Unterkunftmöglichkeiten:Diverse auf dem Simplonpass

Lange und abwechslungreiche Wanderung mit gut erreichbarem Start- und Zielort

Meine erste Tour mit Start beim Bahnhof Brig;-)! Der lange Aufstieg zum ersten Gipfel erfolgt angenehm durch Föhren- und Lärchenwälder. Für die Strecke bis zum Glishorn verweise ich auf die gute Beschreibung von Pfaelzer in seinem Bericht. Den Abstecher zum nördlich des Gipfels, etwas tiefer gelegenen Gipfelkreuz sollte man sich nicht entgehen lassen. Der Tiefblick nach Brig ist atemberaubend. Brig - Glishorn ist etwa T2, der Abstecher zum Kreuz T3. 

Vom Glishorn kann man dem Grat folgen Richtung Fülhorn und Spitzhorli. Diese Variante bietet sich als aussichtsreichere Alternative zur "Normalroute" (auf markierten Wanderwegen mit Gegensteigung zur Lengritz ) zum Simplonpass an, denn die zu bewältigenden Höhenmeter unterscheiden sich auf den beiden Routen kaum. Der Aufstieg zum felsigen Fülhorn ist weniger schwierig, als es aussehen mag (diesen Hinweis erhielt ich von einer netten Nordic Walkerin, die ich im Wald oberhalb von Brig antraf). Man folgt dabei zuerst dem gerölligen Gratrücken, der nach oben steiler wird, und steigt zuletzt durch ein Couloir auf den Grat zwischen den beiden Gipfeln des Fülhorns. Wegspuren, sporadische Steinmänner sowie einige (nützliche) blaue Markierungen weisen einem den Weg.

Vom Fülhorn zum Spitzhorli geht es durch Gröll von wechselnder Beschaffenheit. Dieser Abschnitt ist nicht sonderlich schwierig, kann aber in Anbetracht der bereits geleisteten Höhenmeter recht anstrengend werden...

Der Abstieg zum Simplonpass schliesslich erfolgt auf guten Bergwegen, ab der Äuseren Nanzlücke markiert.
 
Interessant fand ich die unterschiedlichen Panoramen von den drei Bergen obwohl es sich um direkte Nachbarn handelt. Jeder der drei hat mindestens eine Blickrichtung, in welche der Ausblick sich von den beiden anderen klar abhebt.

War heute wieder einmal ohne Fotoapparat unterwegs, darum ohne Bilder.


Tourengänger: Mathias


T2
14 Sep 09
Über alle Berge... · rojosuiza
T5-
25 Sep 15
Andersherum wird Drumherum · rojosuiza
T5
23 Okt 11
Glishorn - Spitzhorli · Zaza
T5
4 Nov 15
Glishorn - Spitzhorli · Zaza
T5

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

eugen hat gesagt: Glishorn und andere
Gesendet am 16. September 2011 um 17:48
Hallo
Bin am gleichen Tag wohl auf Deinen Spuren unterwegs gewesen. Es duftete hin und wieder etwas nach HIKR.

Da Du oft ohne Fotoapparat unterwegs bist, verweise ich hier auf meine Fotos.

Gruss und alles Gute

Eugen

Mathias hat gesagt: RE:Glishorn und andere
Gesendet am 20. September 2011 um 11:49
Hallo Eugen

Wir waren am gleichen TAG unterwegs, aber nicht im gleichen JAHR! Da muss ich ja ein unglaublich nachhaltiges Düftchen hinterlassen haben, dass du mich nach 1 Jahr noch riechen konntest... :-)

Liebe Grüsse
Mathias


Kommentar hinzufügen»