Dom (Kompletter Schiefgang)


Publiziert von Lulubusi , 19. September 2009 um 21:27.

Region: Welt » Schweiz » Wallis » Oberwallis
Tour Datum: 3 September 2009
Hochtouren Schwierigkeit: WS+
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-VS 

Hallo Hikers

Viel gibt es eigentlich nicht zu schreiben, da ich keine Erinnerungen an das geschehen habe. Und ob dies der richtige Ort ist, weiss ich nicht, aber ein paar Worte muss ich loswerden und ein besserer platz als hier fällt mir nicht ein.

Viele von euch kennen die Situation schon.

Aufgestiegen am Mittwoch zur Domhütte und am Donnerstag vie Festigrat auf den Dom. Hätte es auf jedenfall gehen sollen. Doch alles kam anders und nahm ein vatales ende.
(Verzeit mir die Fehler, irgend wie habe ich noch Mühe am PC zu sitzen.)

Also der Reihe nach. Danueggel und ich haben uns eine ein Tour auf den Dom gewagt. Am Mittwoch den 02.09.2009 sind wir in die Domhütte aufgestiegen. Am 03.09.2009 begaben wir uns um ca. 4:00 Uhr auf den Weg zum Dom.
Am Vorabend haben wir noch abgeklärt wie die Verhätlnisse über den Festigrat sind. Gemäss Aussage ist mit keinen grösseren Problemen zu rechnen.

Von der Hütte geht es erstmal über eine Moräne und schliesslich betritt man den Gletscher. Hier benötigten wir etwas mehr Zeit, da der Weg über den Gletscher nicht ganz einfach zu finden war. Es bestand aber zu diesem Zeitpunkt nie Gefahr, dass die Tour auf Grund fehlender Zeit abgebrochen werden musste. Nach eine kurzen Kraxelpassage standen wir schliesslich schon bald auf dem Pass bzw. Sattel, bei dem sich die Wege weiter über den Gletscher oder den Festigrat trennen.

Nach einer kurzen Pausen bageben wir uns schliesslich auf den Festigrat. Auf Grund meiner dürftigen Erinnerungen machten wir ca. in der Hälfte eine Pause.

Ab hier heisst es dann bei mir Mattscheibe. Als nächstes bin ich ca. 12 Stunden später, mit Verletzungen, von denen ich eigentlich nicht weiss warum,  auf der Intesivstation im Insel Bern erwacht. Zwischenzeitlich durfte ich mich gestern in die Reha begeben.

Von hier aus schreibe ich auch diese Zeilen. Also verzeit mir wenn die Angaben etwas dürftig sind!

Leider haben Danueggel und ich uns logischerweise aus den Augen verloren.
Hoffentlich hast wenigestens Du den Absturz halbwegs glimpflich überstanden und Du trägst keine bleibenden Schäden davon.

So, für den Moment ist alles gesagt. Mehr kann ich nicht schreiben, denn wenn ich mich genauer damit befasse wird mir tortz dem BlackOut ganz komische und ich bekomme Mühe.

Eines weiss ich mit Bestimmtheit: Mir (Uns) wurde ein zweites Leben geschenckt und für das bin ich äusserst Dankbar!!!! Viel ändert sich dadurch und manche gross scheinenden Probleme werden ganz winzig!!! Selten erhält man nach so einem Unfall die Möglichkeit, sein Leben weiter zu führen!!! um vielleicht eineigen Dingen besser zu machen!!!
Dem jenigen der dafür verantortlich war (wer auch immer) Danke!!!

Also an alle Hikers da draussen:
PASST EINFACH ALLE AUF EUCH AUF!!!!!!!!!!!!! VERSPRECHT MIR DAS!!!!!!!!!!!
Lulubusi

Tourengänger: danueggel, Lulubusi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

WS II
3 Sep 16
Dom 4545 · Patrik Caspar
WS II WS+
T4+ WS+ II
10 Jul 10
Dom 4545m · as68
T4-
T4- WS
12 Jun 10
Domhütte 2940m · adrian

Kommentare (15)


Kommentar hinzufügen

Lugges hat gesagt: ...
Gesendet am 19. September 2009 um 21:40
Hallo Lulubusi

Sehr eindrücklich dieser Bericht, stimmt mich nachdenklich... Auf jeden Fall wünsche ich dir und danueggel eine rasche und vollständige Genesung.

Gruess Lukas

Anna hat gesagt: Gute Besserung!
Gesendet am 19. September 2009 um 21:46
Ich wünsche Dir und Daniel eine rasche und gute Besserung.

LG, Anna&Stani

PS. Viele Users haben sich gefragt wer war der Begleiter von Daniel auf dem Dom.

marmotta hat gesagt: Bewegend
Gesendet am 19. September 2009 um 21:56
Hallo Lulubusi (und auch danueggel, falls Du dies liest),

der Bericht hat mich sehr berührt - ich finde es auch bemerkenswert, dass Du schon darüber schreiben kannst und magst! Grundsätzlich bin ich -auch in heiklen Situationen- immer optimistisch und überzeugt, sie heil zu überstehen. Aber jeder Unglücksfall, von dem man erfährt, insbesondere hier auf hikr.org, wo man ja einen gewissen Bezug zu den Personen (und sei es nur über Berichte und Fotos) hat, macht einen nachdenklich und mahnt zu noch mehr Vorsicht. Und doch kann auch dem vorsichtigsten Menschen etwas passieren... (dies zu Deinem letzten Satz)

Wünsche Dir und danueggel von Herzen alles Gute und dass Euch keinerlei (körperliche und seelische) Schäden bleiben!

Gruess

Michael

eugen hat gesagt: Gute Besserung
Gesendet am 19. September 2009 um 21:56
Hallo Pascal

Ich wünsche dir von Herzen gute Genesung, und das gleiche wünsche ich natürlich deinem Begleiter, Daniel. Herzlichen Dank auch für dein heutiges Mail. Ich hatte von dem Unfall nichts gehört. Habe eben nochmals alle Zeitungen (Walliser Bote) durchgeschaut, und auch dort war nichts zu finden. So kann ich dir nicht mit Informationen dienen.
Alles Gute und verliere den Mut nicht.
Mit lieben Grüssen aus dem Wallis

Eugen

ju_wi hat gesagt: Danüggel
Gesendet am 19. September 2009 um 21:57
Hi,
Du schreibst, dass Du danüggel aus den Augen verloren hast. Im geht es wohl ähnlich wie Dir - also immerhin besser als am Anfang, wo er im Koma lag.

siehe die auf hikr-vorhandenen Updates und Wünsche hier.

Dir auch von Herzen alles Gute für Dein 2. Leben und gute Besserung. Ist schon spannend, wie der Körper sich mit Blackout vor Katastrophen schützt ...

Beste Grüße, Jürgen

gero Pro hat gesagt: Hallo Du Unglücksrabe,
Gesendet am 19. September 2009 um 22:35

Deine Zeilen bewegen uns alle zutiefst - die ganze hikr-Gemeinde hat gerätselt, wer der Begleiter von Daniel war - nun wissen wir es! Wir alle haben mit Euch beiden gelitten und für Euch gehofft, daß Ihr wieder auf die Beine kommt - in Deinem Fall ist dies hoffentlich geschehen, und auch um Daniel steht es inzwischen besser. Wo er zu finden ist, dürftest Du ja inzwischen gelesen haben.

Also auch von mir nochmals alles allerbeste Genesung und danke, daß Du Dich aufgerafft hast, uns allen von Eurer Unglückstour zu berichten.

Wir alle passen auf, soweit wie das immer möglich ist - trotzdem Danke für die eindrückliche Mahnung. Und wir sind überzeugt, daß auch Ihr beide am Festigrat keinen groben Unfug getrieben habt. Trotzdem passiert so was mal ... umso besser, wenn es grade nochmal gut geht.

Also, beste Genesung weiterhin und ganz liebe Grüße unbekannterweise vom Georg

bulbiferum Pro hat gesagt: Hallo Lulubusi
Gesendet am 19. September 2009 um 23:15
Danke für deinen bewegenden Bericht. Er lässt mich innehalten und zurückblicken auf Momente, in denen ich oder meine Kameraden einen guten Schutzengel hatten. Sie gehen zu leicht vergessen oder gehen unter nach einer erfolgreichen Tour, nach der man Bäume ausreissen könnte und man meint es könne nichts passieren.
Ich wünsche dir und Daniel, dass ihr euch so gut es geht von euren Verletzungen erholt und dass ihre eure Lebensfreude wieder zurück erlangt.

Alles Gute, Bulbiferum

mali hat gesagt: Gute Besserung ...
Gesendet am 19. September 2009 um 23:25
auch von mir! Sowohl seelisch als auch körperlich. Fehler passieren jedem mal, und in ungünstigen Fällen werden die zu Unfällen - hier ja scheinbar doch mit glücklichem Ausgang. Wünsche Dir, dass Du den für Dich besten Weg findest, mit dem Erlebten umzugehen!

Bombo hat gesagt: fassungslos...
Gesendet am 19. September 2009 um 23:37
Oje Pascal.... Als ich vor wenigen Sekunden diesen total überraschenden Bericht gelesen habe, versehen mit Deiner Unterschrift - shit... da wurde es mir wie meinen Vorschreibern ziemlich anders - und vielleicht sogar noch ein bisschen mehr.

3. August 2008 - wir trafen uns auf dem Gipfel des Gross Muttenhorn - Du vom Westgrat und ich vom Ostgrat herkommen- , mit dabei Dein vierbeiniger Pfirsichfresser (während Du den Landjäger verdrückt hast, durfte sie sich mit der Frucht herumschlagen, liess diesen zu mir runter fallen und wo ich diesen "Saftball" hinaufgebracht habe, kamen wir drei so in Kontakt. Ich lud Dich ein, auf Hikr einen Besuch abzustatten und schon kurze Zeit später war die Hikr-Gemeinde um ein Mitglied namens Lulubusi reicher.

Rund einen Monat später, auch im September, wurde auch mir und meinen beiden Seilpartnern ein zweites Leben geschenkt und nun, wieder ein Jahr später diese Schreckensnachricht, welche aber auch gleichzeitig Erleichterung auslöst. Erleichterung - weil Ihr lebt!!! Ich bin enorm froh, diese Mitteilung von Dir aber auch von Danueggel zu lesen und ich wünsche Euch von ganzem Herzen die allerbeste Genesung, auf dass Ihr beide bald in den Alltag zurückkehren könnt und die Sonne wieder über Euch scheinen mag.

Ich danke Dir für Deine Worte und denk daran, seit über einem Jahr haben wir ein noch nicht definiertes Projekt offen - ein weiteres Ziel, worauf Du hinarbeiten und Dich freuen kannst!

Alles Gute und lieber Gruss
Dominik

alpstein Pro hat gesagt: Glück im Unglück !
Gesendet am 20. September 2009 um 09:24
Viel Informationen über den Unfall gibt es nicht, aber dennoch wird man sagen können, dass Ihr Glück im Unglück hattet.

Ich wünsche Dir und Daniel einen weiterhin guten Heilungsverlauf !

Herzliche Grüße
Hanspeter

MaeNi hat gesagt: Und es gibt sie doch..
Gesendet am 20. September 2009 um 13:17
...die Schutzengel, die auf einen aufpassen!

Gute Besserung und gute Genesung auch von uns!

Liebe Grüsse
Marcel und Nicole

Sputnik Pro hat gesagt: *** GUTE BESSERUNG ***
Gesendet am 21. September 2009 um 10:47
Salü Pascal,

Danke für den Bericht, ich war zugegebenermassen ein wenig Geschockt da wir ja auch schon zusammen unterwegs waren und über geplante Obwaldentouren sprachen. Schön zu lesen, dass es Dir (und "Danüggel") wieder besser geht und vor Allem dass ihr so ein Absturz überlebt habt!

Hoffe wir sehen uns bald wieder, sei es auch nur für ein Bier in Sarnen:-)

Viele Grüsse,

Andi

Lulubusi hat gesagt: Danke
Gesendet am 21. September 2009 um 19:14
Danke für eure Reaktionen, ich bin zugegebenermassen etwas Überrascht, das hätte ich nicht erwartet.

Die Reha wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen! Sobald als möglich möcht ich mich aber wiede in die Berge begeben.

Na ja, dafür habe ich jetzt Zeit meine diversen, schon längst überfälligen Bericht zu schreiben.

Danke an alle!

Löxli hat gesagt: Gute Besserung!
Gesendet am 22. September 2009 um 08:12
Die Berge geben so viel Energie und Kraft aber wie du auch sagst, es kann ganz schön viel schief gehen. Gut hat euer Schutzengel auf euch aufgepasst. Den wünsche ich allen!

Auch von meiner Seite euch beiden gute Besserung!

Herzliche Grüsse
Löxli


danueggel hat gesagt: DANKE
Gesendet am 29. Oktober 2009 um 17:36
Danke für all die Geneseungswünsche, ich kann bald in die rehaibiltation. Liebe Gruss nochmal an Lulubusi, ich werde wohl nie fassen was passiert ist, ich weiss jetzt noch nicht ob ich weinen soll ob dem was ich gelesen habe oder einfach danken soll, dass wir noch leben dürfen...


Kommentar hinzufügen»