Val Mora, auf Umwegen von Ofenpass nach Santa Maria Val Müstair


Published by Marcel und Desiree , 17 November 2018, 17h59.

Region: World » Switzerland » Grisons » Val Müstair
Date of the hike:21 October 2018
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-GR 
Time: 6:30
Height gain: 564 m 1850 ft.
Height loss: 1307 m 4287 ft.
Route:20.7km: Ofenpass - Döss dal Termel - Alp Mora - Döss Radond - Val Vau - St. Maria Val Müstar (Scuola)
Access to start point:Ofenpassstrasse, Postautohaltestelle Süsom Givè.
Access to end point:Postautohaltestelle, St. Maria Val Müstair scuola.

Nicht immer sollten es Touren sein die an seinem Machbarkeitsgrenzen herantasten, es darf auch einmal etwas gemächlicher gehen. Daher wählten wir an unseren ersten Herbstferientag dieser Route. Startet man am Ofen pass, dann geht man meistens bergab, hat aber auch fasst immer die Sonne vor. Wer die Höhenmeter nicht scheut, die kann es auch anders herum machen und genießt dann noch besser die Aussichten. Alleine ist man hier nicht unterwegs und ein paar Biker kann man auch erwarten, überlaufen ist Val Mora aber sicherlich nicht.

Kurz vor neun starteten wir ab Süsom Givè, an der Postautohaltestelle damit wir am uns am Nachmittag mit dem Postauto von St. Maria Val Müstair zurück chauffieren lassen könnten. Erst geht es links an Il Lajet vorbei, ein eindrücklichem Kalkformation. Danach weitet die Aussicht in Richtung Westen aus. Über einfach zu begehen Pfaden umrundet man mehr oder wenig Piz Daint. Achtung bei Punkt 2272m. Wenn man nicht darauf achtet, nimmt man schnell der untere Weg und verpasst die Verschweigung. Wir sprechen von Erfahrung.

Schnell ist dann der höchste Punkt der Tour erreicht (ungefähr 2350m) und steigt man ein wenig steil nach Alp Mora ab. Ab da ist man leicht steigend unterwegs bis Dös Radond, Punkt 2236m. Dieses Teilstück ist absolut das schönste der ganzen Tour. Man wähnt sich in ein anderes Land als der Schweiz. Muss gesagt werden, wir hatten Glück mit schönes Herbstwetter unterwegs zu sein.

Ab Dös Radond gilt es die meisten Höhenmeter zu verbrennen. Meistens über einem Alpenstrasse, manchmal auch über Abkürzungen durch dem Wald. An Punkt 1778m oder spätestens kurz vorbei Vau hat man der Wahl um oder nach Valchava oder St. Maria Val Müstair weiter zu laufen. Wir wählten der Letzte. Schnell ist dann das Dorf erreicht wo wir natürlich gerade der Bus abfahren sagen. Zum Glück gibt es von 11. Mai bis 27. Oktober eine extra Fahrt (16.18 Uhr ab St. Maria Val Müstair, posta) so dass wir nicht eine ganze Stunde warten müssten.

Hike partners: Marcel und Desiree


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Gallery


Slideshow Open in a new window · Open in this window

T2
T2
T2
T5
28 Sep 18
Piz Tea Fondada · Zaza
T5
27 Sep 18
Piz Schumbraida · Zaza

Post a comment»