Alvier-Gauschla


Publiziert von tricky Pro , 20. Juni 2017 um 14:03.

Region: Welt » Schweiz » St.Gallen
Tour Datum:18 Juni 2017
Wandern Schwierigkeit: T5+ - anspruchsvolles Alpinwandern
Mountainbike Schwierigkeit: ZS - Fahrtechnisch anspruchsvoll
Wegpunkte:
Geo-Tags: Alvier Gruppe   CH-SG 
Zeitbedarf: 1 Tage

Eigentlich sollte der Titel heissen; Wasserdepot setzen mit Biwak Übernachtung und Bike Rekognoszierungs-Tour.

Am Freitag Nachmittag mit dem Bike hoch zu meinem Biwakplatz oberhalb Stelli. Raufgefahren via Trüebbach-Palfries. Die Nacht angenehm, wenn auch gegen morgen sehr feucht. Eine Einheimische sagt mir das ich Glück gehabt habe, das ich nicht fror. Die Bise zieht normalerweise über diese Ebene. Aber auch wenn, in meinem warmen Schlafsack hätte ich so oder so nicht gefroren. 
Am morgen als die Sonne kam, ging ich hoch zum Alvier. Es sind jetzt schon viele andere Berggänger unterwegs. Einen Abstecher zum Chli Alvier lies ich bleiben, da der in den Wolken lag. Nach einem feinen Kuchen bei der Alvierhütte zog ich weiter zum Abgelösten Gauschla. Ich wollte mir mal die Süd-Rinne anschauen. Aber wo war die? Ich suchte nicht lange und stieg den immer noch mit Schnee gefüllte grosse Rinne hoch. Der Pickel half ungemein. Oben auf dem Gipfel stosste ich auf einen anderen Berggänger der die Süd-Rinne im Abstieg nahm, von oben ist die Rinne klar ersichtlich, na ja, das nächste mal. Abstieg über die Chammegg nach 15min Einstiegssuche.
Zurück zum Bike das Biwakmaterial zusammenpacken und dem absolut nicht fahrbaren Wanderweg entlang zur Alp Malun. Erstaunlicherweise traf ich auf einen anderen e-Bike Fahrer der die Gegend ebenfalls am erkunden ist. Ab der Alp Malun weiter via Kurhaus und Büchel bis zum Ende der Mountainbike Strecke auf Kieswegen. Ab da meist Schiebend/Tragend über den Bruch bis knapp vor Verachta. Danach wieder alles gut Fahrbar.
Über Schotterwege zog ich weiter bis nach Lüsis und runter der Strasse entlang nach Tscherlach und Sargans.

Fazit: In den Bergen war es sicher angenehm kühler als im Flachland. Das Wasserdepot für die hoffentlich bald bevorstehende Bergtour ist gesetzt. Der Bikeweg zum Teil angeschaut. Es folgt sicher noch die totale Tour mit Bike nach Wesen. 

Tourengänger: tricky

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 35744.gpx Aufstieg zum Biwakplatz
 35745.gpx Alvier - Abgelöster Gauschla - Gauschla - Chammegg
 35746.gpx Abfahrt via Lüsi

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

S
S
16 Okt 16
Gonzen Rundtour mit Bike · tricky
T6 II
T6 II
T6 II
15 Aug 17
Graskraxelei vom Feinsten · MatthiasG

Kommentar hinzufügen»