Campen im Zentrum vom Regen


Publiziert von tricky Pro , 21. Juni 2016 um 11:26.

Region: Welt » Schweiz » Schwyz
Tour Datum:18 Juni 2016
Wandern Schwierigkeit: T3 - anspruchsvolles Bergwandern
Wegpunkte:
Geo-Tags: CH-SZ   Etzel-Aubrig-Kette   Zürcher Hausberge 
Zeitbedarf: 2 Tage
Strecke:Euthal - Chili Aubrig - Nüssen (Biwak) - Gross Aubrig - Dorlaui - Vorderthal

Regenwochenende? Egal, draussen ist es immer schön.
Unser Zelt schlugen wir auf dem Nüssen auf. Mehr als 12h Regen in der Nacht.

Mit der ÖV nach Euthal via Einsiedeln. Ab da bei feuchtem Wetter Richtung Chli Aubrig. Der Weg schon von unten extrem Matschig. Die Kühe machten den Weg nicht besser. Rauf gingen wir via dem Winter Abfahrtsweg zum Gipfel. Schnee hat es keinen mehr. Neugierige Ziegen und Kühe kreuzten unsere Wege. Kurze Pause in Wildegg bei Käse und Kaffee. Sogar die Sonne zeigte sich, wenn auch nur sehr kurz. Schon bald waren dichte Wolken über dem Ybrig zu sehen. Uns streiften die Regenwolken es nur ganz leicht. Wir konnten bei Nüssen unser Zelt aufstellen und sogar Feuer machen. Mit der richtigen Technik geht es auch mit nassem Holz. Gegen Abend machte ich noch einen Berglauf auf den Gross Aubrig. In 30min war ich oben mit toller Rundsicht. Rundherum zogen dichte Regenwolken umher. Momentan bin ich vom Regen verschont worden. Zurück zum Zelt und gegen 21:00 Uhr begann es zu Regnen, der erst am morgen nach 12:00 Uhr aufhörte. Gut das wir einen schlauen Platz ausgesucht haben, der nicht in einer Mulde lag, so dass das ganze Wasser abfliessen konnte. Es war trotzdem schwierig trocken zu belieben. Bei solch einem Wetter sieht man schnell was Funktioniert und was nicht. Da ich ja an einem Buch über Biwakplätze der Schweiz bin, konnte ich noch offene Sachen testen und Fotos machen. Es liegt aber noch viel Arbeit vor, bis das Buch erscheint.
Abstieg im Matsch, aber ohne Regen via Dorlaui zum Vorderthal.

Fazit: Schöne Gegend. Das Wetter wie angesagt nasse, sehr nass. Aber egal, es hat sich gelohnt.

Tourengänger: tricky

Minimap
0Km
Klicke um zu zeichnen. Klicke auf den letzten Punkt um das Zeichnen zu beenden

Geodaten
 30401.gpx Aufstieg vom Euthal
 30406.gpx Trailrunn auf den Gross Aubrig
 30407.gpx Abstieg vom Nüssen

Galerie


Slideshow In einem neuen Fenster öffnen · Im gleichen Fenster öffnen

T3
T3+
26 Mai 17
Aubrig im Doppelpack · phile
T3
T4+
T3
13 Okt 13
Die Aubrigbrüder im ersten Schnee · Bergbursche

Kommentare (2)


Kommentar hinzufügen

carpintero Pro hat gesagt:
Gesendet am 21. Juni 2016 um 19:31
Ich bin gespannt auf das Buch über die Biwakplätze und freue mich jetzt schon darauf.

Gruss Simon

Runner Pro hat gesagt:
Gesendet am 24. Juni 2016 um 22:29
Bestimmt ein eindrückliches Erlebnis. Ich kann es mir gut vorstellen. So hat auch weniger sonniges Wetter seinen Reiz. Und es ist doch so: wo Wasser ist, da ist auch Leben ... Auf das Buch bin ich gespannt. Viel Spass beim Schreiben. Schickst Du mir eine PN, wenn es soweit ist ?


Kommentar hinzufügen»