Wann wird es Sommer?


Publiziert von Axels, 1. April 2013 um 20:21. Diese Seite wurde 7352 mal angezeigt.

Üble Sache dieser Winter, vor allem wenn man mit Skitouren gar nichts und mit Schneeschuhtouren nur bedingt was am Hut hat. Und so war gar an Ostern, wo man auch schon mal das Berner Voralpenjuwel Sunnihgorn machen konnte, das Wetter erneut brachial schlecht, ok heut war es etwas besser.
Aber wem von euch geht es auch so? Genug vom Schnee gesehen, man möchte wieder "richtig" in die Berge ohne das störende weiss. Ok, geht leider noch ne Weile, da es ja nocht Meterhoch von diesem Zeug hat und so schnell wird das nicht schmelzen :-(
Grüsse, Mark



Kommentare (138)


Kommentar hinzufügen

xaendi hat gesagt:
Gesendet am 1. April 2013 um 20:53
Kürzlich bin ich über diesen Artikel gestolpert.

kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 1. April 2013 um 21:41
> Genug vom Schnee gesehen, man möchte wieder "richtig" in die Berge ohne das störende weiss.

so haben wir zuerst auch gedacht. aber "think positive", dank der misslichen wetterlage hat man endlich einmal zeit das sonst so verschmähte mittelland zu bewandern, denn auch hier gibts zahlreiche perlen zu entdecken. heute z.b. haben wir uns der hügelkette westlich der limmat südlich von baden gewidment, dort gibts einiges zu sehen, wie in diesem bericht trefflich beschrieben www.hikr.org/tour/post47539.html wurde.

aber auch weiter westlich in den ausläufern des emmentals gibts zahlreiche touren, welche felix wort- und fotoreich beschrieben hat.

oder man sucht sich was ganz anderes. letzten dienstag z.b. war ich am flachsee auf vogelexkursion, am donnerstag auf dem stammerberg und am freitag am klingnauer stausee.

möglichkeiten gibts genug, man muss sie nur verwirklichen.

gruss
dani

marc1317 hat gesagt: Da gibts du Mark....
Gesendet am 2. April 2013 um 02:20
... genau meine Gedanken über die Sache wieder!

Aendu hat gesagt: Tja...
Gesendet am 2. April 2013 um 08:44
...ich geniesse es noch!

Aber: Vermutlich wird es nicht mehr lange gehen...ein paar Sonnenstrahlen und die Simmelflueflanke ist schon bald machbar!

Ich hoffe, dass es dann nicht gerade 30° heiss wird...vom Winter direkt in den Sommer.

Auf jeden Fall: Wünsche Dir schon jetzt einen guten Saisonstart!

Gruss, Aendu

Fenek hat gesagt:
Gesendet am 2. April 2013 um 12:00
Der Raimeux sollte doch schon (fast) machbar sein. Simmeflue wie erwähnt auch schon fast, oder dann halt mit Steigeisen ;-)
Die Suonen im Wallis locken schon etliche Tage.
In Domo lässt es sich schon herrlich wandern.....

Den Zug hast du auch vor der Nase....

Guete Muet, Mark!

LG

Meeraal hat gesagt:
Gesendet am 2. April 2013 um 12:42
Mach Dir nichts draus, mir gehts ähnlich: Skifahren habe ich leider nie gelernt und meine Schneeschuhe benutze ich fast nur im Schwarzwald. Was mir eher Sorgen macht, ist dass der Schnee auch im Sommer nicht vollständig abtauen könnte und man dann bei einigen Touren eingeschränkt ist. Ich hoffe mal, dass ich nach Pfingsten den Piz Dolf, Piz Sardona und Piz Segnas machen kann, ohne dass dabei Lawinengefahr besteht.

Herzliche Grüße,

Michael

Henrik Pro hat gesagt: Der Mensch und das Wetter haben
Gesendet am 2. April 2013 um 17:04
einiges gemeinsam! Beide halten sich nicht an Rituale und kennen keine Grenzen. Der Mensch nörgelt und ächzt, das Wetter spielt in den Augen des Menschen verrückt und was tun wir, wir jammern über das Wetter - wann jammert das Wetter mal über den Menschen?

Was sind schon eine Saison lang kaum die Sonne gesehen zu haben, gemessen an der Welteiszeit von einst von fast drei Millionen Jahren...

CS

Henrikus Minimalis

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Der Mensch und das Wetter haben
Gesendet am 2. April 2013 um 21:48
Ja Henrik, Du hast ja recht! Vor allem, wenn es stimmt, dass "großflächige Verluste an sommerlichem Meereis in der Arktis das Klima so verändert haben, dass es nun vermehrt zu negativen Phasen der Arktischen und Nordatlantischen Oszillation kommt, was wiederum zu strengeren Wintern auf der Nordhalbkugel führt" (Spektrum der Wissenschaft 3/2013 www.spektrum.de/artikel/1182033). Dann hätten wir unsere längeren und kälteren Winter ja vielleicht doch selbst gemacht....wer weiß. Das Problem ist jetzt nur für mich: ich möchte eben nicht gerne die nächste Eiszeit aussitzen....weil ich kann es halt nicht. Ich hätte gern jetzt dann Sonne! Ich weiß ja nicht, wie lange ich noch hier auf der Erde auf den Frühling und Sommer warten kann. Wer weiß schon wie alt er wird und zu alt ist ja manchmal auch net so toll:-(
Also schick mir bitte ein bisschen Sonne. In der Schweiz ist sie ja anscheinend eh viel lieber, als bei uns:-)

Viele Grüße
Ursus Minimalis

Berglurch hat gesagt: Auch wenn das eher in den Zitate - Thread gehört...
Gesendet am 2. April 2013 um 21:24
Jeder redet über das Wetter, aber keiner tut was dagegen....

Alpin_Rise hat gesagt: Gefröhling
Gesendet am 3. April 2013 um 13:09
Stell dir vor, es ist Frühling
Und keiner wärmt sich
Am Gedanken daran

adrian Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. April 2013 um 11:26
Also mir gefällts noch so. Ich nutze den Schnee so lang es geht, am besten bis Juni.
Ich denke es ist auch eher ein Problem des "schönen " Wetters was wir nicht haben. Scheint die Sonne gibt es immer irgendwo eine machbare Tour.

trainman hat gesagt:
Gesendet am 3. April 2013 um 19:47
Hallo Axi
Der Winter ist in Mitteleuropa ein leider jährlich wiederkehrendes Übel ,an dieser Tatsache kommt man nicht vorbei.Da hilft auch kein Schönreden oder der Verweis auf "angemessene Kleidung". Wenn er wenigstens nach 2-3 Monaten wieder verschwinden würde wäre es ja noch erträglich, aber heuer ist es besonders garstig.Für mich eine wertlose Zeit,was Outdooraktivitäten betrifft.Die einzigen Alternativen sind Fitnessstudio oder Urlaub weit im Süden.
Grüsse trainman

marmotta hat gesagt: Was ist normal?
Gesendet am 3. April 2013 um 20:16
Ich denke, die Witterung entspricht dem langjährigen Mittel - dieses Jahr haben einfach die "abnormalen" Wärmeeinbrüche im März/Anfang April gefehlt, an die wir uns offenbar in den letzten Jahren gewöhnt haben...

Ich mache mir allerdings ein wenig Sorgen um die Murmeltiere, die derzeit aus dem Winterschlaf erwachen und sich in den nächsten Tagen durch meterdicke Schneemassen wühlen müssen... ;-)

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Was ist normal?
Gesendet am 4. April 2013 um 23:31
Genau die armen Murmeltiere, hab ich auch schon gesagt! Die in unseren Bergen schlafen jetzt seit Ende September. Letztes Jahr saßen sie im Mai auch schon auf Schneehäufen, was ihnen vielleicht nicht so viel ausmacht, wie die Tatsache, dass es nix zum Fressen gibt. 8 Monate ohne Essen...das hält kein Lebewesen leicht aus. Wenn es dann aufwacht und nichts zum Fressen findet, das ist wirklich hart. Als riesengroßer Murmeltierfan möchte ich diesen Gedanken am liebsten gleich wieder ganz weit weg schieben:-(
Hoffen wir einfach auf warmen Regen bis 2000m, dann geht der Schnee vielleicht am schnellsten weg?
Wir sollten die Murmeltiere gegen Eisbären tauschen.

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 3. April 2013 um 20:21
Für Alpsteinbesucher jeglicher Art könnte der lange liegen bleibende Schnee eventuell ein Vorteil sein. Weniger oder gar kein Schiesslärm durchs Militär bis zum Alpbetrieb.

MaeNi hat gesagt:
Gesendet am 4. April 2013 um 19:43
Wir lieben Winter, Schnee und Skitouren...für uns die schönste Art, sich draussen zu bewegen. Aber auch die schneefreie Zeit ist schön, wenn es dann schön ist. :-)

Kopf hoch, lieber Mark - hab Sonne im Herzen ;-)

ahab hat gesagt: Marokko
Gesendet am 6. April 2013 um 16:38
Empfehle auswandern nach Marokko. Garantiert kein Biancograt dort oder ein Liskamm oder Weißhorn nur wunderschöne Schutthügel und dann nach 30 Jahren wieder zurückommen, dann siehts hier vielleicht auch so aus.

Schneemann hat gesagt: RE:Marokko
Gesendet am 6. April 2013 um 23:39
Man sollte sich nicht täuschen, in Marokko hats ordentliche Berge im Atlasgebire. Tatsächlich werden da auch Skitourenwochen als Reisen angeboten...

ahab hat gesagt: RE:Marokko
Gesendet am 7. April 2013 um 10:41
Wollte nur sagen, wenn ich im August in den Alpen bin, dann krieg ich Depressionen, so wies ausschaut und das wird jedes Jahr schlimmer. Und es gibt einen Temperaturrrekord nach dem anderen. Wenns dann mal zwei Wochen schlechtes Wetter hat, beschwert Ihr Euch...vielleicht sollte ich nach Norwegen auswandern.

und PS: war mal im April auf dem Toubkal im Schnee, allerdings zu Fuss

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 7. April 2013 um 09:08
Vier junge Allgäuer machen sich auf den Weg den höchsten Berg Nordafrikas, den Toubkal (44167m) in Marokko mit Skis zu besteigen.

Heute Abend auf BR-TV, 21:15 "Bergauf, Bergab".

Henrik Pro hat gesagt: Jetzt verpassen die hikr.s
Gesendet am 12. April 2013 um 17:55
hoffentlich nicht noch den angeblich sonnigsten Tag seit langem...am kommenden Sonntag...ein Mini-hikr. Treffen findet ja am Samstag statt und am Sonntag auch...allen Tourengängern in Echtzeit und am Bildschirm bzw. ggf. mit einem Buch/Text an der Sonne en gfraite Sunntig zämme!

CS

silberquäki

alpinbachi hat gesagt: Wir haben den Sommer gefunden…
Gesendet am 13. April 2013 um 12:19
Hoi Mark, Mein Hausberg ohne mich… Wäre gerne mitgekommen aber wie Du weisst kommen wir dieses Wochenende vom Urlaub zurück. Wir haben die Sonne jeden Tag gesehen (ohne Wolken) es gibt sie noch ((-: Na dann, ev. bis zu unserer „Sandsteintour“, die wir ja seit Januar Wetterbdingt am verschieben sind (-; LG Bachi

Henrik Pro hat gesagt: Am Samstag dürft ihr
Gesendet am 17. April 2013 um 09:20
wieder "gone-Ski-fahre" im Flachland! Der Winter kommt nochmals.....

CS

Henrik

Gelöschter Kommentar

Henrik Pro hat gesagt: RE:Am Samstag dürft ihr
Gesendet am 22. April 2013 um 13:16
Freu dich nicht zu früh, am WE wird es wieder "regnen" und schneien....Winter ahoi!

Gelöschter Kommentar

MicheleK hat gesagt: RE:Am Samstag dürft ihr
Gesendet am 24. April 2013 um 21:32
tja, soweit rauf musst du ja nicht - aber dass dies nicht normal ist am 1 Mai...

http://www.meteoblue.com/en_US/weather/forecast/week/zumsteinspitze_ch_5390

Enrico hat da schon richtig recherchiert :)


Henrik Pro hat gesagt: RE:Am Samstag dürft ihr
Gesendet am 26. April 2013 um 18:43
Morgen Samstag meist stark bewölkt und zeitweise, teils auch kräftiger Niederschlag. Schneefallgrenze im Tagesverlauf von 2000 gegen 1000 Meter sinkend. Am Abend im Jura Schnee bis rund 800 Meter. Am östlichen Alpennordhang am Vormittag noch meist trocken und einige Aufhellungen wahrscheinlich.

Temperatur am Morgen bei 10, in den Föhntälern bis 15 Grad, im Tagesverlauf auf 6 bis 8 Grad, am Abend auf 3 bis 5 Grad sinkend.

In den Bergen mässiger, in den Hochalpen starker bis stürmischer Südwind, im Flachland in der ersten Tageshälfte zeitweise mässiger, böig auffrischender Westwind.

Quelle: meteoschweiz

Schnee im Jura, hui!

Gelöschter Kommentar

MicheleK hat gesagt: RE:Am Samstag dürft ihr
Gesendet am 27. April 2013 um 23:05
meinste - so wies aussieht sind meine hochfliegenden AnfangMai Plaene durch > 1m Neuschnee ziemlich gefaehrdet.. :-( eben so extreme Ausscherungen wo es 6 Tage einfach regnet werden wohl in der Zukunft an der Tagesordnung sein...

83_Stefan hat gesagt: RE:Am Samstag dürft ihr
Gesendet am 28. April 2013 um 02:32
Da haben wir in den Ostalpen diesmal mehr Glück. Bei uns kommt kaum was runter und es ist auch nicht mal kalt...

bulbiferum Pro hat gesagt:
Gesendet am 25. April 2013 um 08:05
Es ist ganz ok, so wie es im Moment ist. Heiss wird es noch früh genug. Wenn die Temperaturen dann steigen verschwinden wir für 3 Wochen nach Schottland. Durchschnittstemperatur im Sommer um die 15°. Besser kann man es gar nicht haben ;-)

Henrik Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 25. April 2013 um 16:42
Ja und die kommenden Tag kann man ja dann wählen zwischen dem Regen- und dem Bildschirm! Ich find' es auch gut wie es ist....und dem

> scheusslichen Weiss

das Schmelzen auferlegen...ist der Alpenraum dann mal blank, poltern die Steine und haben wir eine Wüste vor uns, das kann's ja nicht sein, gell.


Henrik Pro hat gesagt: Ausgerechnet an
Gesendet am 7. Mai 2013 um 20:06
Auffahrt, wenn die Community sich vorbereitet, die Kreten und Coulis zu Saisonbeginn unter die Schuhe zu nehmen...soll es regnen! Axi markiere die Wolken und gebiete ihnen "abzuhauen"...und am Montag soll es wieder bitterkalt werden...das
> scheussliche Weiss
hat nach wie vor Bestand.

Gelöschter Kommentar

Henrik Pro hat gesagt: RE:Ausgerechnet an
Gesendet am 10. Mai 2013 um 22:50
Lieber Mark, hol die Schneeschuhe hervor...Schneefall bis auf 1000 m herunter am Sonntag. Nicht verzweifeln, man kann ja auch Bahnfahren und TuTen im kleinen Stil......frag den Monschtertüreler!

ahab hat gesagt: Letzte Statistik des SLF zur Schneehöhe
Gesendet am 11. Mai 2013 um 20:22
http://www.slf.ch/schneeinfo/Archiv/lwdarchiv/2013/hsrel/de/pdf/20130425_hsrel_de_c.pdf

Schönes Wochenende

ahab hat gesagt: Klimabulletin des SMA für April 2013
Gesendet am 11. Mai 2013 um 20:39
http://www.meteoschweiz.admin.ch/web/de/klima/klima_heute/monatsflash/bulletin201304.Par.0001.DownloadFile.tmp/klimabulletinapril2013.pdf

silberhorn Pro hat gesagt:
Gesendet am 21. Mai 2013 um 11:27
Gestern Abend in Ulrich Bräkers Biographie "Der arme Mann im Tockenburg" gelesen, dass in den Jahren 1768 und 1769 die Sommer nass, die Winter kalt und lang, mit sehr vielem Schnee bis in den Mai hinein waren so, dass die Bodenfrucht verfaulte.

Dermassen arg war es, dass er einem Vater mit seinen Kinder zusehen musst wie sie von einem toten Pferd einen ganzen Sack voll Fleisch abhackten, woran sich schon mehrere Hunde und Vögel satt frassen.

Was jammern wir denn da;-). Auch ich sehne mich nach Sonne, Wärme...

Henrik Pro hat gesagt: Winter 1783/84
Gesendet am 21. Mai 2013 um 13:33
Würde in Island der schlafende Riese ausbrechen...die Katla...hätten wir im Sommer den Winter und einiges mehr....an Problemen ....Europa damals hatte mehr als wir uns vorstellen können, im Lakagigar-Eruptionswinter...Wiki meint etwa so!

Aber um es klarzustellen...wir erleben nichts Aussergewöhnliches - der Hundertjährige sah es angeblich auch schon voraus. Das einzige was anders ist, wir twittern und facebooken, weil das Jammern dort hervorragend aufgenommen wird...


Winterbaer Pro hat gesagt: Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 21. Mai 2013 um 14:05
[www.stern.de/gesundheit/vitamin-d-mangel-zu-wenig-sonne-mach...]
Ich bilde mir ein, es nach einem extrem sonnenarmen Winter in immer geschlossenen Klamotten selbst zu merken, weil`s mich von oben bis unten juckt. Und meine Bären hier haben nicht die Flöhe!
Der menschliche Köper braucht die Sonne. Man muss ja nicht immer darin braten.
Ich darf das sagen, gell Henrik. Weil ich bin weder bei Facebook noch twittere ich:-)
Sonne tut so gut! die Wärme zu spüren und, was mir noch wichtiger ist, die Lichtstimmungen genießen zu können. Die Menschen in Ländern mit weniger Sonnenanteil neigen immer zu vermehrten Depressionen und trösten sich oft mit Alkohol. Das muss doch alles seinen Grund haben! Mir ist das Licht lieber!

trainman hat gesagt: RE:Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 21. Mai 2013 um 21:32
Ein wahres Wort, da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht.

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 21. Mai 2013 um 22:50
Um wenigstens der Osteoporose vorzubeugen oder sie in Schranken zu halten solle man Vitaminpräparate einnehmen. Zum Beispiel von "Burgstein", "Wala/Weleda", Lebertran, ...
Ich vermute, dass sie auch auf die im Artikel erwähnten Krankheiten einen posotiven Einfluss haben könnten.


Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 21. Mai 2013 um 23:41
Gegen Osteoporose hilft auch gut viel Bewegung und nicht "zu wenig Gewicht":-) Gegen Alzheimer hoffe ich, dass sie sich beeilen, endlich ein wirksames Mittel/Vorbeugung zu finden! Bis jetzt weiß leider noch keiner, welche Vitamine oder sonstiges dagegen helfen soll.

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 22. Mai 2013 um 00:00
Ja, Bewegung ist immer gut! Sehr gegen Arthrose. Ärztinnen und Ärzte die nicht auf Hormone fixiert sind sind sich mit Vitamin D einig. Kommt in sehr wenigen Lebensmittel vor. Aber diese reichen nicht aus um den Bedarf zu decken. Wärend der SONNIGEN;-) Jahreszeit kann man Vitamin D absetzen.

Hoffe es gebe keine Hikrs-Kritiken weil hier unpassend. Es geht ja um die Gesundheit aller.

MicheleK hat gesagt: RE:Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 22. Mai 2013 um 01:18
Vitamin D wird mittlerweilen in sonnenarmen Gegenden von Regierungen stark empfolen.
Gruss,
Michele

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 27. Mai 2013 um 10:47
Danke für den Hinweis!

Gruess, maria

Henrik Pro hat gesagt: RE:Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 28. Mai 2013 um 09:26
sogar das BAG empfiehlt das jetzt....

silberhorn Pro hat gesagt: RE:Zu wenig Sonne macht krank!
Gesendet am 28. Mai 2013 um 17:23
Ja, ja die Zeiten ändern sich.

Sputnik Pro hat gesagt:
Gesendet am 28. Mai 2013 um 17:57
Und trotzdem haben Oli und ich letzten Sonntag uns einen Sonnenbrand geholt :-)

alpstein Pro hat gesagt:
Gesendet am 21. Mai 2013 um 15:35
Es gibt Grund zu Optimismus. Heute Nachmittag kam in den Prognosen, dass zum Wochenende hin die Schneefallgrenze auf 1000 m ansteigen soll. Das ist doch schon mal was...;-))

xaendi hat gesagt:
Gesendet am 22. Mai 2013 um 15:39
In der momentanen Wetter-Hysterie gehen die Relationen ja gerne mal vergessen. Unsere Vorfahren mussten vor knapp zweihundert Jahren ganz Anderes durchstehen: de.wikipedia.org/wiki/Jahr_ohne_Sommer. So lange wir nicht wie Kühe auf der Wiese weiden müssen, geht's uns doch ganz gut.
Und: In unserer Migros-Filiale ist jetzt das Fondue wieder im Angebot :-)

Henrik Pro hat gesagt: Auf hikr. fehlt uns noch
Gesendet am 22. Mai 2013 um 18:27
eine Permanence....für Leidende von Wetterkapriolen und für den Austausch von CT-Ergebnissen....

Nehmen wir uns doch ein Beispiel an unserem unverwüstlichen Senior, der uns Jüngeren einiges vormacht! Spagate und Kaffee scheinen so Alles in den Griff zu bekommen.

Die Sonne geht erst in 4,5 Milliarden Jahren endgültig unter!

Ibex hat gesagt:
Gesendet am 22. Mai 2013 um 21:18
Ich leide mit dir, Mark, kann den Schnee auch nicht mehr sehen. Es ist halt die übelst-mögliche Kombo für Bergwanderer dieses Jahr: Nach einem kräftigen Winter - an sich ja nicht ungewöhnlich, da sind wir statistisch gesehen die letzten Jahre öfters einfach verwöhnt worden - ein wärmetechnisch absolut miserables Frühjahr in der Höhe. Zumindest letzteres hat so manches Jahr die Massen des Winters kompensieren können.

Kann Meeraal gut verstehen, für Anfangs Juni geplante Touren zum Rophaiengrat oder überm Oeschinensee kann ich vergessen. Was jetzt die Tage runter kommt, schmilzt zusammen mit dem Winterrest binnen zwei Wochen nie im Leben weg - doppelt und dreifach schade wenn man anschließend für zwei Wochen weit weg muss. Saisonstart im Arsch :-(((

Für mich ist Wintersport (als gebürtiges Nordlicht) auch gar kein Thema und es sieht halt auch alles ziemlich "gleich" aus - weiß und braun-grau, mit ein paar blauen Tupfern hier und da, so diese denn eisfrei bleiben. Hat auch so gesehen nie den großen Reiz auf mich ausgeübt. Was ist der Sommer und vor allem der Herbst dagegen für eine Wohltat fürs Auge, wenn an schönen Tagen die Farben geradezu um die Wetter strahlen und die Fauna und Flora dazukommt. Dann kann man jedem problemlos zeigen, warum die Berge der schönste Lebensraum auf unserer kleinen Kugel sind ;-)

Auf das die nächste Woche einen kräftigen Umschwung bringen möge, schlechter kann es definitiv nicht mehr werden :-(

Mel hat gesagt: RE:
Gesendet am 23. Mai 2013 um 10:45
> Auf das die nächste Woche einen kräftigen Umschwung bringen möge, schlechter kann es definitiv nicht mehr werden :-(

ehm, doch... morgen schnee bis auf 500 meter runter, angeblich :-/

Ibex hat gesagt: RE:
Gesendet am 23. Mai 2013 um 12:05
Schon klar, das hatte ich bereits impliziert ;-)...meinte halt wirklich ab nächsten Mo./Di.

Winterbaer Pro hat gesagt: Gefahr von Eis- und Schneeglätte am 25. Mai auf 800 m...
Gesendet am 24. Mai 2013 um 10:59
...meldet der Wetterbericht bei uns (in Bayern).
Es könnte einem "Angst" werden, oder? Wo soll das hinführen, das gab`s ja noch nie... Aber mal nachgegoogelt [www.sueddeutsche.de/muenchen/starke-schneefaelle-in-muenchen...] Schon wieder vergessen! 2010 war auch nicht besser und angeblich, so die Metereologen, ist das alles noch ganz normal... Man sollte die Winterreifen gar nicht "so früh" gegen die Sommerreifen tauschen. Aber was machen wohl die hungrigen, mageren Murmeltiere da oben.... alles ganz normal. Schon schwer vorzustellen:-)

chaeppi Pro hat gesagt: RE:Gefahr von Eis- und Schneeglätte am 25. Mai auf 800 m...
Gesendet am 24. Mai 2013 um 11:36
Anfangs Juni 2006 und 2007 bin ich in tiefen Lagen im Schnee rumgestapft;-))

alpstein Pro hat gesagt:
Gesendet am 24. Mai 2013 um 20:18
13 cm Neuschnee heute auf dem Feldberg

.....es soll sich dabei aber nicht um ein letztes Aufflackern des letzten Winters handeln, sondern schon um Vorboten des Neuen ...;-))

Henrik Pro hat gesagt: Ich unterbiete euch alle!
Gesendet am 24. Mai 2013 um 20:45
Während des Mittagessens im Restaurant Seeblick (...) schneite es draussen: Standort Burgäschisee, 434 MüNN.

Henrik Pro hat gesagt: Alle montagpensumreduzierte
Gesendet am 26. Mai 2013 um 07:45
hikr.s schöpfen am 27. Mai aus dem Vollen: SONNE!

Danach angeblich wieder die graue Suppe mit sogar etwas Schnee....juhee.

Nic hat gesagt:
Gesendet am 26. Mai 2013 um 19:30
Am Dienstag wird es schön. Von Mi - So dann voraussichtlich wieder Dauerregen. :-( Frühling war nix, vielleicht.wird der Sommer besser...

silberhorn Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 26. Mai 2013 um 20:23
Laut Meteo wird es im Laufe des Montags schön. Gefolgt "von Di - ..."

Sputnik Pro hat gesagt: Graubünden: Zurück in den Winter
Gesendet am 27. Mai 2013 um 07:54
Es ist unglaublich, Einheimische habe gesgt dass sie so etwas in den letzten 30 Jahren nicht erlebt haben. Auf 1000m lag gestern eine geschlossene Schneedecke oberhalb Chur. Weiter oben konnten wir eine hervorragende Schneeschuhtour machen und die Nordcouloirs beim Tüfels Chöpfs hätten perfekte Skibedingungen - und das Ende Mai auf nicht einmal Zweieinhalbtausend Meter! Bericht folgt heute Abend.

MaeNi hat gesagt: Die unendliche Wintergeschichte...
Gesendet am 27. Mai 2013 um 15:59
Als Vergleich die Situation am Glatten (insbesondere die "Sockelhöhe" unter dem Kreuz):

16.03.2012


25.5.2013


kopfsalat Pro hat gesagt:
Gesendet am 28. Mai 2013 um 07:33
das ist eben dieses "global warming", von dem alle reden.

alpstein Pro hat gesagt: Ein Lichtblick
Gesendet am 30. Mai 2013 um 08:26
"von nächsten Montag bis Mittwoch soll es nicht nur Wolken haben" ;-)

Zitat aus einer Wetterprognose von gestern...

83_Stefan hat gesagt: RE:Ein Lichtblick
Gesendet am 30. Mai 2013 um 13:59
Klar, hin und wieder könnte auch ein kurzer Schneeschauer die Wolkentristesse durchbrechen ;-) .

maxl hat gesagt:
Gesendet am 30. Mai 2013 um 15:54
tja, es kann halt nicht jeder im sonnigen Süden leben.....

alpstein Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 31. Mai 2013 um 15:27
oder in Österreich:

ORF TELETEXT 615.1

Lawinen

Auf Grund der wenig winterlichen Verhältnisse und der sommerlichen Temperaturen wurde der Lawinenwarn- dienst für die Saison 2012 2013 eingestellt. Eine Wiederaufnahme des Services erfolgt ab Herbst Winter 2013 bei entsprechender Witterung und Schneelage. Wir dürfen uns für Ihr Interesse bedanken und wünschen Ihnen einen erholsamen Sommer.

ARBÖ-Info-Dienst

Zocky hat gesagt:
Gesendet am 30. Mai 2013 um 20:41
Jetzt tut doch nicht so. In etwas mehr als drei Monaten ist wieder Herbst und da kann es doch gut und gerne mal ein verfrühter Herbsteinbruch geben.

Scout hat gesagt: RE:
Gesendet am 30. Mai 2013 um 22:26
Hmmmm.... da bringst du mich gerade auf eine Idee:
wenn das mit dem Wetter auch nur noch ein klein wenig so weiter geht, könnte man doch die Skitourensaison 2012/13 nahtlos in die Skitourensaison 2013/14 übergehen lassen.
OK, im Sept. brauchts dann vielleicht etwas Kreativität, aber das kriegen wir schon hin!

Für Nachschub wird z.Z. jedenfalls noch sehr gur gesorgt (Zitat aus dem aktuellen SLF-Bulletin):
Ausblick bis Samstag, 01.06.2013
Donnerstagabend bis Samstagabend fallen oberhalb von rund 2600 m folgende Schneemengen:
Alpennordhang: 70 bis 100 cm
übrige Gebiete des nördlichen Alpenkamms, westliches Unterwallis, Gotthardgebiet, Prättigau: 40 bis 70 cm
südlich angrenzend: weniger als 40 cm mit einer starken Abnahme der Neuschneemengen nach Süden.

Mo6451 Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 31. Mai 2013 um 08:10
starke Abnahme der Neuschneemenge, das ist doch schon was :-)


Winterbaer Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 31. Mai 2013 um 13:10
Neueste Wetteraussichten:
Auf den Dauerregen folgt ein Azorenhoch. Es bringt Hochdruckwerte und Sonnenschein für Juni. Schon zu Monatsanfang am Wochenende soll es deutlich wärmer werden, ab Montag dann auch sonnig(er) und trocken(er).
:-))

alpstein Pro hat gesagt: RE:Azorenhoch
Gesendet am 31. Mai 2013 um 13:55
Wo jetzt die Pollenprognose momentan so günstig ist ;-)

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Azorenhoch
Gesendet am 31. Mai 2013 um 14:54
Lieber zerreißt`s mich mit einem Nießanfall nach dem anderen und die Augen jucken (bin auch auf Gräser allergisch), als dass ich den ganzen Sommer im Schnee und Regen herumstapfe.
Aber!!!!!! Über 1500 m gibt`s eh kaum eine Pollenbelästigung mehr: www.allergiewelle.de/allergie-studie-pollen-im-gebirge/

Ich will schon da hoch! Aber nicht im Schnee:-)

sven86 hat gesagt: RE:Azorenhoch
Gesendet am 31. Mai 2013 um 15:32
Sehr schön, dürfte aber erstmal ne ziemlich matschige Angelegenheit werden =)

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Azorenhoch
Gesendet am 31. Mai 2013 um 15:54
Man muss jetzt erst mal mit jedem Sonnenstrahl und jedem Fitzelchen blauen Himmels zufrieden sein:-)
Ich hab mir nach 2 undichten Goretex-Bergschuhen guter Marke (die ersten hatte ich eingeschickt!) wieder Lederschuhe gekauft. Die sind dicht wie Gummistiefel. Kahtoolas dran und ab in den Matsch:-)

Viel Spaß am Berg!

rkroebl Pro hat gesagt: RE:Azorenhoch
Gesendet am 31. Mai 2013 um 20:41
Haha! Du bist auch so einer. Miteiner Prise Humor geht alles. :-)

Stimmt, mit meinem Heuschnuppen hatte ich dieses Jahr gar kein Problem. Das Sch**wetter jetzt gehört halt zu dem, das wir alle doch am meisten lieben. Zur Natur.

Wie viele wohl auch, wandere ich zur Zeit auf den Landkarten. bis es draussen wieder gut kommt. Es wird kommen.

LG, Ray

alpstein Pro hat gesagt: RE:Azorenhoch
Gesendet am 31. Mai 2013 um 20:58
Humor ist, wenn man trotzdem lacht oder so ähnlich.

In Depressionen zu verfallen bringt ja auch nichts.

LG Hanspeter

....der hofft übermorgen in den Südalpen die Wanderstiefel schnüren zu können :-)


alpstein Pro hat gesagt: Aktuelle Daten der Wetterstation Säntis (2490 m)
Gesendet am 1. Juni 2013 um 06:22
Schneehöhe: 5, 26 m !!

Bis heute Abend sind 5,63 m prognosziert

www.meteocentrale.ch

sven86 hat gesagt: RE:Aktuelle Daten der Wetterstation Säntis (2490 m)
Gesendet am 1. Juni 2013 um 13:03

alpensucht hat gesagt: RE:Aktuelle Daten der Wetterstation Säntis (2490 m)
Gesendet am 2. Juni 2013 um 00:02
Habe eigentlich "nur" 5m Schnee gelesen... Und demnächst kommt soweit nix mehr dazu.

silberhorn Pro hat gesagt: Wann wir es Sommer?
Gesendet am 1. Juni 2013 um 14:10
Heute! Astronomischer Sommerbeginn. 360, versprochen ist versprochen! :-).

83_Stefan hat gesagt: RE: Wann wir es Sommer?
Gesendet am 1. Juni 2013 um 14:46
Hallo! Heute ist METEOROLOGISCHER Sommerbeginn - der ASTRONOMISCHE (= kalendarische) ist erst am 21. Juni, wenn die Sonne sich senkrecht über dem nördlichen Wendekreis befindet.
Dies ändert aber nichts daran, dass das Wetter derart saumäßig ist ;-) .

83_Stefan hat gesagt: RE: Wann wir es Sommer?
Gesendet am 1. Juni 2013 um 15:01
PS.: Erstaunlich finde ich, dass der "Jahrhundertsommer 2003" als "schlimmste[s] Unwetterereignis in Europa seit dem Beginn der modernen Geschichtsschreibung" mit "zehntausenden Todesopfern" gilt... nur mal als Kontrast zum live-Programm draußen vor den HIKR-Türen ;-) .

Hitzewelle 2003

silberhorn Pro hat gesagt: RE: Wann wir es Sommer?
Gesendet am 1. Juni 2013 um 15:07
Für die Richtigstellung Dankeschön!
Der 21. Juni ist auch der astrologische Sommerbeginn.

Auch wenn heute der meteorologische Sommerbeginn ist ändert es nichts an der Tatsache, dass "versprochen ist versprochen" gilt.

silberhorn Pro hat gesagt: Des einen Freud des andern Leid
Gesendet am 1. Juni 2013 um 21:51

Mel hat gesagt: RE: Des einen Freud des andern Leid
Gesendet am 2. Juni 2013 um 13:09

silberhorn Pro hat gesagt: RE: Des einen Freud des andern Leid
Gesendet am 2. Juni 2013 um 13:57
Passt bestens!!!

Winterbaer Pro hat gesagt: Zugspitzgletscher im "Klimawandel"
Gesendet am 2. Juni 2013 um 14:22
Kontrastprogramm auf der Zugspitze [www.merkur-online.de/lokales/garmisch-partenkirchen/garmisch...]. Erstmals seit 20 Jahren wird diesen "Sommer" der marode Gletscher nicht mit Plastikplanen abgedeckt und vor dem Dahinschmelzen geschützt. Die Bayerische Zugspitzbahn gibt den Kampf gegen den Klimawandel auf.
Vielleicht ist das diesen "Sommer" ja aber auch nicht nötig:-)

83_Stefan hat gesagt: RE:Zugspitzgletscher im "Klimawandel"
Gesendet am 2. Juni 2013 um 14:50
Danke für den interessanten Link! Der Planenwahnsinn war sowieso Quatsch, sowohl vom ökologischen, wie auch vom ökonomischen Standpunkt. Der Nördliche Schneeferner hat sowieso kaum noch was mit einem Gletscher zu tun und ist dem Untergang geweiht. Anders sieht es mit dem anderen Gletscher der Zugspitze, dem Höllentalferner aus, der nicht akut gefährdet und quicklebendig ist. Aber weil der sich natürlich nicht für's Skifahren eignet, hatte auch niemand die Idee, ihn mit Planen zu "schützen".

MicheleK hat gesagt: RE:Zugspitzgletscher im "Klimawandel"
Gesendet am 3. Juni 2013 um 18:07
der reine Wahnsinn ! ....

jfk hat gesagt:
Gesendet am 3. Juni 2013 um 20:23
Hier noch das passende Lied zum Wetter der lezten Tage. Ist zwischendurch gar in der Schweizer Hitparade aufgetaucht.

www.youtube.com/watch?v=oLLLH8D5e8k

Viel Spass! =)

Nic hat gesagt:
Gesendet am 4. Juni 2013 um 16:55
Wollten heute auf die Rappenspitze im Karwendel. Da oben liegt mindestens noch ein halber Meter Schnee. Selbst der Aufstieg zur Lamsenjochhütte ab Gramaialm ist nicht zu empfehlen. Erhebliche Lawinengefahr!

Gelöschter Kommentar

Henrik Pro hat gesagt: Auf deinen Kommentar
Gesendet am 5. Juni 2013 um 17:48
hatte ich schon einige Zeit gehofft!

Ciao


Henrik

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Auf deinen Kommentar
Gesendet am 5. Juni 2013 um 18:34
Wenn man jetzt sieht, dass anderen alles davon schwimmt oder im Schlamm erstickt und das schon zumwiederholten Mal. Es dagegen kaum eine bezahlbare Versicherung gibt... Leute von den Dächern ihrer überfluteten Häuser mit dem Heli gerettet werden müssen, massenhaft Tiere in den Fluten verrecken (Jungtiere, Bodenbrüter) und das Wasser in manchen Gebieten erst noch kommt....dürfen wir echt nicht mehr jammern, oder :-)
Nach dem Motto: es gibt immer noch Schlimmeres...

Henrik Pro hat gesagt: Endlich regnet es wieder
Gesendet am 10. Juni 2013 um 19:01
wolkenbruchartig...habe am Sonntag ja schon Landwirte gesehen, die sprühen! ....und bleibt recht kühl. Fehlt nur noch die weisse Pracht.

Gelöschter Kommentar

ahab hat gesagt: RE:"normal"
Gesendet am 18. Juni 2013 um 20:44
jetzt könnt ihr ja froh sein. es hat 35 grad mitte juni, statistisch ist der wärmste tag in eineinhalb monaten, im moment ist es 10 bis 15 grad zu warm. wahrscheinlich ist dieses wetter weniger normal als schnee im mai, aber ich werde wohl jetzt keine 100 kommentare provozieren

alpstein Pro hat gesagt: Der Sommer macht Pause
Gesendet am 23. Juni 2013 um 16:09
Dem jungen, astronomische Sommer geht die Luft aus. Im Gipfelbuch wurde gestern von ca. 3,0 m Schnee an der Messstelle unter dem Säntis nähe Stütze 2 berichtet. Es kommt aber noch besser. Bis Donnerstag soll die Schneedecke täglich auf bis über 3,60 m anwachsen ;-)

ahab hat gesagt: RE:Der Sommer macht Pause
Gesendet am 23. Juni 2013 um 17:14
Man vergleiche gegenüber letztem Jahr:

www.gipfelbuch.ch/gipfelbuch/detail/id/55396

www.gipfelbuch.ch/gipfelbuch/detail/id/60825

OK, letztes Jahr hatte es auch etwas mehr Schnee als normal, im August sah es dann aber trotzdem wieder katastrophal aus.

83_Stefan hat gesagt: RE:Der Sommer macht Pause
Gesendet am 23. Juni 2013 um 17:55
Nicht so der Hit, oder?!?

Winterbaer Pro hat gesagt: RE:Der Sommer macht Pause
Gesendet am 24. Juni 2013 um 11:06
24.06.2013 Schneefallgrenze 1600-1700 m. Temperaturunterschied zu vor einer Woche ca. 20°. So können die Restschneefelder oben ja schlecht verschwinden.

Lasst uns doch die Eisbären zu uns holen!:-))

Schneemann hat gesagt: RE:Der Sommer macht Pause
Gesendet am 23. Juni 2013 um 18:25
Mich würde auch mal interessieren ob die Gletscher dieses Jahr zurückgehen oder nicht sogar eventuell wieder anwachsen ;)

Mistermai hat gesagt: RE:Der Sommer macht Pause
Gesendet am 23. Juni 2013 um 21:18
Gerade grössere Gletscher sind seeeehr träge in der Reaktion, habe mal irgendwo gehört, dass der Aletschgletscher eine Reaktionszeit von über 20 Jahren hat auf klimatische Veränderungen (Angabe ohne Gewähr) so gesehen müsste es doch noch ein weilchen kalt im Sommer und niederschlagsreich im Winter bleiben...

alpstein Pro hat gesagt: Ohne Worte
Gesendet am 25. Juni 2013 um 19:21
Wetterprognose von MeteoSchweiz für die Deutschschweiz, Nord- und Mittelbünden, gültig bis Dienstag, 2. Juli:

Aktualisiert am 25.06.2013, 17.00 Uhr

Heute Abend und in der Nacht wechselnd bis stark bewölkt und besonders am zentralen und östlichen Alpennordhang einige Regenschauer. Schneefallgrenze auf 1800 Meter sinkend.

Morgen Mittwoch am Vormittag zunächst noch einige Schauer mit Schwerpunkt am zentralen und östlichen Alpennordhang. Schneefallgrenze um 1800 Meter. Im Tagesverlauf im Flachland, im Berner Oberland sowie in den inneren Alpen aus Westen Übergang zu teilweise sonnigem Wetter. Jedoch weiterhin einzelne Schauer möglich. Den zentralen und östlichen Voralpen entlang stärker bewölkt und noch gebietsweise Schauer. Temperatur am frühen Morgen um 10, am Nachmittag zwischen 15 und 19 Grad. Nullgradgrenze bis am Abend auf 2400 Meter steigend. In den Bergen schwacher, in den Hochalpen teils mässiger Nord- bis Nordwestwind.

Am Donnerstag am Vormittag in den östlichen Alpen noch einige Aufhellungen. Sonst wechselnd bis stark bewölkt und zeitweise Regenschauer, besonders in der zweiten Tageshälfte. Schneefallgrenze um 1800 Meter. Um 16 Grad.

Am Freitag oft stark bewölkt und zeitweise Regenschauer, vor allem am Alpennordhang. Im Flachland kurze Aufhellungen. Schneefallgrenze auf 1700 Metern. Um 15 Grad.

Am Samstag im Flachland wechselnd bewölkt mit Aufhellungen und einzelnen Schauern. Am Alpennordhang stärker bewölkt und einige Niederschläge. Schneefallgrenze auf 2000 Meter steigend. Um 17 Grad.

Am Sonntag wechselnd bis stark bewölkt und zeitweise Regenschauer, vor allem am Alpennordhang, Schneefallgrenze auf 2000 Metern. Um 18 Grad.

Trend mit tiefer Prognosezuverlässigkeit:

Am Montag Wetterbesserung.

Am Dienstag recht sonnig und wärmer.

alpstein Pro hat gesagt: RE:Ohne Worte
Gesendet am 29. Juni 2013 um 19:06
So verkehrt war der Wetterbericht bisher also nicht. Für morgen gibt es aber einen Silberstreif am Horizont, dass man zumindest in manchen Regionen trocken durch den Tag kommen könnte

ahab hat gesagt: Wetter Juni
Gesendet am 1. Juli 2013 um 19:51

ahab hat gesagt: Slf-Bericht
Gesendet am 4. Juli 2013 um 20:15
www.slf.ch/schneeinfo/wochenbericht/2012-13/0531/index_DE
Ich kanns nicht lassen. Abbildung 4 ist ganz nett. Man sieht die statistisch maximale und die minimale Schneehöhe am Weissfluhjoch und genau in der Mitte, die von diesem Jahr.

Henrik Pro hat gesagt: He, du
Gesendet am 12. Juli 2013 um 05:51
mAximaler, hast du schon deinen ersten Sonnenbrand?

Henrik Pro hat gesagt: Temperatursturz
Gesendet am 23. Juli 2013 um 14:25
erst in der 2. Augustwoche....

ahab hat gesagt: sma-Bulletin Juli
Gesendet am 31. Juli 2013 um 21:03

Hydrant hat gesagt:
Gesendet am 2. August 2013 um 23:48
DER BESTE SOMMER SEIT JAHREN

Henrik Pro hat gesagt: Ja, und der
Gesendet am 5. August 2013 um 16:54
Axi erlebt eine Metamorphose....Blumen....stehen ganz zuvorderst! Was für ein Sommer.....

Meeraal hat gesagt:
Gesendet am 6. August 2013 um 10:36
Was wir momentan erleben sind lediglich die letzten Zuckungen der derzeitigen Warmzeit, die sich unwiderruflich ihrem Ende zuneigt. Der Schnee vom letzen Frühjahr wird auch bis zum Herbst nicht vollständig abschmelzen. Und im nächsten Winter kommt noch mehr dazu. Was das bedeutet können wir uns selbst ausmalen. Die nächste Eiszeit ist unwiderruflich im Anmarsch und zwar schon viel früher als uns die Wissenschaftler vorhergesagt haben. Eine Überquerung der gesamten Alpen mit Ski wird in einigen Jahren sicherlich auch im Hochsommer möglich sein.

trainman hat gesagt: RE:
Gesendet am 28. September 2013 um 22:04
HOFFENTLICH NICHT !!

Berglurch hat gesagt: Wunschträume...
Gesendet am 5. Oktober 2013 um 17:52
"Eine Überquerung der gesamten Alpen mit Ski wird in einigen Jahren sicherlich auch im Hochsommer möglich sein."

Das wär ja was! Genau meine Welt!

Henrik Pro hat gesagt: ....Blumenfreund
Gesendet am 8. August 2013 um 07:38
Axi....der Sommer neigt sich dem Ende zu....noch hurtig die schneefreien Plätzli aufsuchen....sonst erfährst du diese sommerliche Wahrheit...

Die Zeit, da die Tage wegtropfen wie der Honig vom Löffel

Ibex hat gesagt: Erstes Intermezzo
Gesendet am 23. August 2013 um 17:40
Sonntag und Montag gibts Schnee bis auf 2300m runter! Danach wirds offenbar langsam wieder wärmer.

ahab hat gesagt: SMA-Bulletin Sommer '13
Gesendet am 3. September 2013 um 20:44

alpstein Pro hat gesagt: Wann wird es Winter
Gesendet am 11. September 2013 um 19:38
hoffentlich nicht so schnell, aber am Wochenende kann man auf dem Säntis vermutlich schon größere Schneemänner bauen.

Die Prognose von meteocentrale.ch geht bis Samstag von 56 cm Neuschnee aus ;-)

..zu finden, wenn man auf den Reiter "weitere" klickt

Henrik Pro hat gesagt: RE:Wann wird es Winter
Gesendet am 11. September 2013 um 22:52
Endlich wieder Winter, oder beinahe, the show must go on und die Detailisten wollen das Fränkli rollen sehen....

Henrik Pro hat gesagt: Ich freue mich so auf solche
Gesendet am 14. September 2013 um 01:15

alpstein Pro hat gesagt: Säntis
Gesendet am 14. September 2013 um 22:06
Knie- bis hüfttiefer Schnee heute am Lisengrat gemäß einem Eintrag im Gipfelbuch...und es soll noch mehr kommen :-(

countryboy Pro hat gesagt: Stimmungen
Gesendet am 14. September 2013 um 23:22
Schöne Winterstimmungen in allen Ehren. Aber bitte erst in 3 Monaten! Bis dann hätte ich doch gerne noch den goldenen Herbst, der bekanntlich die schönste Jahreszeit fürs Wandern ist. Bitte Daumen drücken für gutes Wanderwetter nächsten Freitag/Samstag...

TomClancy hat gesagt: Vorboten
Gesendet am 17. September 2013 um 10:59
Viele Webcams (Rigi, Stoos, Langis) zeigen schon dezentes Weiss und SLF hat ein neues Lawinenbulletin herausgegeben! :-)


Ibex hat gesagt:
Gesendet am 7. Oktober 2013 um 00:49
Zünftiger Kälteeinbruch am Donnerstag, mit Schnee unter 1000 Meter. Auch am Freitag wird es bis weit runter weiss :-(

Gelöschter Kommentar

Ibex hat gesagt: RE:
Gesendet am 8. Oktober 2013 um 22:34
Naja, ohne päpstlicher sein zu wollen als der Papst, war die Saison eher Durchschnitt...unter anderem weil ne wochenlange Nullgradgrenze über 4500m zumindest für mich nicht direkt "ideal" klingt (bei einigen Hochtouren sicher suboptimal, wenn z.B. der Permafrost bröckelt)...wobei da jeder seine vorlieben hat...mir wär Normalität lieber gewesen, als der übelste Mai seit 30 Jahren und dann der zweitheisseste Juli seit Messbeginn...aber das Leben ist kein Ponyhof ;-)

Sander hat gesagt:
Gesendet am 8. Oktober 2013 um 20:45
Ich werde es tun :-)
Nächste Woche bin ich für eine Woche im Urlaub in der Schweiz, aber die Wettervorhersage ist nicht wirklich gut.
Ich hatte gehofft das Rinderhorn und Les Diablons zu erklimmen aber ich bezweifle ob es möglich ist...

Philippe Noth Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. Oktober 2013 um 01:01
Ich habe mich wie Countryboy auf dem goldenen Herbst gefreut (er hat seine Daumen nicht stark genug gedrückt, seine Schuld!). Habe sogar fast ganz Oktober freigenommen. Mit 1-2 Tage Föhn könnte es in einigen Orten Wallis wieder schnell trocken werden, ist aber keine vorausgesagt.

Nun, gemäss diesem Foto aus einem *Wanderbericht vom 9. Oktober scheint es im Tessin noch optimal zu sein, zumindest was die obere Schneegrenze betrifft. Kein Schnee auf dem  Poncione d'Alnasca 2301m! Ist das wirklich so ?

countryboy Pro hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. Oktober 2013 um 16:55
:-D Ich bin untröstlich.
Ja, echt schade! Für Wanderungen über 2'500m ist dieses Jahr wohl jede Hoffnung vorbei. Aber darunter lässt sich mit einem wärmeren Oktoberende und einem schönen November vielleicht doch noch was machen...Hm, zuviele Pläne müssen wieder auf nächstes Jahr warten! :-(

saltir hat gesagt: RE:
Gesendet am 13. Oktober 2013 um 20:50
Nein, das ist nicht so. Am frühen Samstagmorgen gab es im Vallemaggia Schnee bis nach Cevio hinunter. Auf 1000m liegen hier derzeit 5-15cm, auf 2000m ca 50-90cm.

Sander hat gesagt: RE:
Gesendet am 20. Oktober 2013 um 22:18
Am vergangenen Donnerstag habe ich versucht die Rinderhorn (3448m) zu besteigen. Nach der vollständig schneebedeckte Rindersattel erreicht zu haben war die Energie weg. Das wegsinken in der Schnee war zu schwer. Leider bin ich jetzt wieder zurück in der Niederlande. :-( Ein neuer Versuch im nächsten Jahr...

Philippe Noth Pro hat gesagt: Combe de l'A am Freitag
Gesendet am 20. Oktober 2013 um 22:48
La neige disparaît assez rapidement, du moins dans le Valais baigné de soleil. Encore de belles journées devant soi :) Il faut juste choisir les "bonnes" pentes. Vendredi j'ai pu monter relativement haut dans la Combe de Revedin près du Roc de l'Oiseau 2492 m. De  La Tsissette, ce sont des flancs herbeux faciles qui reçoivent encore beaucoup de soleil. Les courts névés ne posaient dès lors aucun problème. A l'inverse, en direction du  Col du Névé de la Rousse il y aurait eu beaucoup plus de neige, le haut de la Combe de l'A restant longtemps dans l'ombre de l'arête  Gros Six 2854 m -  Crêta de Vella 2519 m. En plus la faune était au rendez-vous, comme prévu.

Aber der Schnee geht schnell weg... zumindest im sonnigen und warmen Wallis. Man muss bloss die "richtigen" Hänge finden. Am Freitag konnte ich ziemlich hoch in der Combe de Revedin unterhalb vom Roc de l'Oiseau 2492 m wandern. Von  La Tsissette, das sind einfache Grashänge, die viel Sonne bekommen. Kurze Schneefelder waren daher kein Problem. Aber in Richtung  Col du Névé de la Rousse wäre viel mehr Schnee gewesen . Es lag auch lange im Schatten vom Grat  Gros Six 2854 m -  Crêta de Vella 2519 m. Als zusätzliche Bonus war die reiche Fauna, wie in diesem geschützten Tälchen zu erwarten war.
@Sander: schade, dass Du nicht länger bleibst, in den nächsten Tagen soll es wunderschön zum Wandern sein!

--
Philippe

Sander hat gesagt: RE:Combe de l'A am Freitag
Gesendet am 20. Oktober 2013 um 22:58
Die Wettervorhersage sieht sehr gut aus.
Als ich an der Webcam schaue (http://gemmi.roundshot.ch), sehe ich dass der Schnee schnell schmilzt.
Ich bin ein wenig eifersüchtig auf dich Schweizer. :-) Sie wohnen im schönsten Land in Europa!


Kommentar hinzufügen»