Pfäwi 2306 m


Gipfel in 9 Tourenberichte, 36 Foto(s). Letzter Besuch :
4 Nov 17

Geo-Tags: CH-GR


Fotos (36)


Nach Publikationsdatum · Letzte Favoriten · Nach Popularität · Zuletzt kommentiert

Tourenberichte (9)



Prättigau   T5-  
4 Nov 17
Sassauna-Girenspitz
Sassauna, Pfäwi, Lägend Sagettis, Hoch Sagettis, Girenspitz, Höchstelli and countless other small peaks in between. Linked together they make one of the most attractive grass/Schrofen ridges in Switzerland. Attractive because of the very consistent difficulty, always around T4, never much easier, but never much harder either....
Publiziert von Stijn 6. November 2017 um 22:44 (Fotos:68 | Geodaten:1)
Prättigau   T4+  
1 Okt 16
Sassauna - Pfäwi
Gemütliche Wanderung im Prättigau bei eher grauem Wetter Die Gratüberschreitung vom Sassauna zum Girenspitz ist mir als Vorspeise dieser langen Tour in bester Erinnerung. Sie bietet sich als schöne, nicht allzu strenge, aber doch abwechslungsreiche Alpinwanderung im Prättigau an. Wir haben den Grat nicht bis zum Ende...
Publiziert von Delta 8. Oktober 2016 um 14:26 (Fotos:7)
Prättigau   T4+  
22 Jun 16
Feine Grattour über Girenspitz, Sagettis, Pfäwi, Sassauna und ein paar weitere Höcker – von Schuders
… nach Schiers.   Schon lange stand diese Tour auf meiner Agenda. Allzu viele Berichte gibt es darüber ja noch nicht, und die wenigen sind von cracks wie 360 oder Alpin_Rise, die in einer anderen Liga spielen als ich. Reizvoll war´s drum schon, doch die Logistik ist nicht ganz trivial, denn mir schien Schuders als...
Publiziert von dulac 27. Juni 2016 um 16:22 (Fotos:79 | Kommentare:4)
Prättigau   T4 WT4  
7 Mai 16
Hufeisentour Salgina
ideale verhältnisse auf den Salginer Bergen auf den graten gab es perfekten trittschnee und so kamen die schneeschuhe nur im flachen gelände zum einsatz. für den aufstieg vom Luderer Fürggli zum P. 2271 und im abstieg über Drosbüel und Waldibüel. die schwierigste passage befand sich zwischen dem P. 2271 und dem...
Publiziert von spez 8. Mai 2016 um 12:54 (Fotos:25)
Rätikon   T5-  
21 Jun 14
Grosse Schesaplana-Rundtour mit 13 Gipfeln
Schesaplana als Monstertour – „La grande boucle“ im Prättigau Ein reichhaltiges 4-Gang Menu tischte ich mir mit der heutigen Wanderung auf: zwei Berggruppen als Vorspeise, zum Hauptgang die Schesaplana und schliesslich noch weitere Gipfel zum Nachtisch. Alles zusammen eine ansehnliche Runde mit über 3000 Höhenmetern im...
Publiziert von Delta 23. Juni 2014 um 20:40 (Fotos:22 | Kommentare:1)
Prättigau   T5-  
2 Aug 13
Gratüberschreitung Sassauna - Girenspitz
Das Prättigau kannte ich bisher nur von der Durchfahrt. Deshalb war es höchste Zeit, diese Ecke der Schweiz einmal genauer anzuschauen. Vom Berggasthaus Sassauna folgten wir dem Wanderweg in Richtung Sassauna. Etwa beim Punkt 1981 verliesen wir den Weg und stiegen direkt über den grasigen Rücken zum Sassauna auf. Von hier (bis...
Publiziert von Rhabarber 4. August 2013 um 11:34 (Fotos:10)
Prättigau   T4+  
8 Jun 13
Umgekehrt ist auch nicht verkehrt - Vom Girenspitz zur Sassauna
Nicht das erste Mal stand die heutige Tour über den Verbindungsgrat zwischen Sassauna und Girenspitz (von den Herren Polder und Alpin_Rise hier und da vorgemacht) auf der kurzen Liste. Das letzte Mal letzten Herbst habe ich sogar einen konkreten Versuch gestartet, musste ihn aber wegen garstiger Bedingungen schon bei der Sassauna...
Publiziert von 360 9. Juni 2013 um 19:18 (Fotos:18 | Geodaten:1)
Prättigau   T4+  
2 Dez 11
Sassauna bis Girenspitz: Rund ums Salginatobel
Während sich die meisten Wanderer auf dem Prättigauer Höhenweg einreihen, hält die Kette vor den grossen Rätikonbergen einen exklusiven Leckerbissen bereit. Mit nur geringen Absteigen werden auf dem Grat ein Berg nach dem anderen Überschritten, gerade im Herbstlicht eine wunderbare Tour! Alpinwander-Geheimtipp über...
Publiziert von Alpin_Rise 17. Dezember 2011 um 16:41 (Fotos:20)
Prättigau   T4+  
8 Okt 10
Saletti, Sagettis! Oder: Von Seewis nach Schuders by very fair means
Ein sehr fairer Zustieg nach Schuders, wo wir ein verlängertes, nebelfreies Herbstwochenende inmitten herbstlich entflammter Buchen und Bergahorne verbrachten - fair auch dahingehend, weil ihn meine Frau sonntags in umgekehrter Richtung als Ausstieg nutzen konnte :-). Von Seewis zuerst gut 100 Hm hinab ins romantische Tobel und...
Publiziert von Polder 11. Oktober 2010 um 10:02