Alle sechs Extrempunkte von Winterthur ZH


Published by stkatenoqu , 19 August 2015, 10h21.

Region: World » Switzerland » Zürich
Date of the hike:18 August 2015
Hiking grading: T2 - Mountain hike
Waypoints:
Geo-Tags: CH-ZH 
Time: 1:15
Height gain: 70 m 230 ft.
Height loss: 70 m 230 ft.
Route:laut Beschrieb
Access to start point:Winterthur erreicht man über die A1
Access to end point:dito
Accommodation:kein Problem, viele Unterkünfte in Winterthur

Für den Grossraum Zürich versprachen die Wetterpropheten zumindest aufgelockerte Bewölkung, sodass nach der regenbedingten Pause wieder eine Wanderung unternommen werden sollte. Meine Wahl fiel auf die Extremerkundung von Winterthur. So startete ich bei der Brücke über die Töss zwischen Tössallmend und Pfungen und erreichte auf dem Wanderweg den tiefsten Punkt von Winterthur. Auf dem Wanderwegweiser war er auch als solcher bezeichnet (20 Minuten). Von Hinterrumstal braucht man nur 10 Minuten, um den westlichsten Punkt abhaken zu können; hier findet sich ein schönes Schild, das den Punkt bezeichnet. Über Kempttal und Grafstal erreichte ich mit dem Auto die Siedlung Kemleten. Ziemlich genau westlich davon trifft man auf den südlichsten Punkt, auch wieder mit einer Tafel gekennzeichnet (00:05).

Eine etwas längere Fahrt brachte mich über Kyburg und Waltenstein nach Berg. Dort folgte ich dem Wanderweg bis zum Waldrand, bog links ab, um gleich wieder rechts auf einem zuwachsenden Weg ein bisschen an Höhe zu gewinnen. Am Wegende führt eine dünne, steile und rutschige Spur bergwärts (hier T2). Über den querenden Forstweg erreichte ich bald den höchsten Punkt, nämlich den Gipfel des Hulmen. Natürlich steht auch hier eine schöne Tafel mit dem Hinweis, dass es in Winterthur nirgendwo höher hinaufgeht (00:30).

Kurz danach erreichte ich Tolhusen und somit den östlichsten Punkt, auf den ein Schild hinweist (00:05).  Danach suchte ich Dinhard auf, welches nördlich der A1 liegt. Vom kleinen Parkplatz südwestlich des Pfeibuck war der nördlichste Punkt (mit Tafel)  nur mehr einen Katzensprung entfernt (00:05).

Es waren dies einige kleine Wanderungen in richtig stiller und schöner Umgebung. Winterthur ist bis jetzt der erste Ort, wo ich die Extrempunkte bezeichnet gesehen habe! Ein grossartiger Gedanke, für den ich allen, die diese Aktion durchgeführt haben, herzlich danke. Die Idee finde ich durchaus nachahmenswert! 

Die Schwierigkeitsbewertung T2 bezieht sich nur auf die Waldpassage auf dem Weg zum Hulmen; sonst ist es T1-Gelände.


Hike partners: stkatenoqu


Minimap
0Km
Click to draw, click on the last point to end drawing

Post a comment»